Corona-Lockerungen für Hotels

Center Parcs Park Allgäu öffnet wieder nach Corona-Zwangspause

Der Park Allgäu von Center Parcs empfängt ab dem 29. Mai wieder Gäste. Wegen der Corona-Pandemie hatte der Park über mehrere Wochen geschlossen.

Nach den Parkschließungen im März 2020 öffnen nun alle sechs deutschen Parks von Center Parcs wieder ihre Pforten. Ab dem 29. Mai heißt der Park Allgäu wieder Gäste willkommen. Nachdem viele Hotels in Deutschland aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus über mehrere Wochen keine privaten Gäste beherbergen durften, ist die Freude vielerorts nun groß. „Wir freuen uns sehr, schon bald wieder Gäste in unseren deutschen Parks begrüßen zu dürfen“, sagt Frank Daemen, Geschäftsführer Center Parcs Deutschland.

Park hat Entertainment-Programm an Corona angepasst

Auch ein Großteil der Serviceleistungen stehen den Urlaubern während ihres Aufenthalts wieder zur Verfügung, teilt Center Parcs mit: Restaurants, Supermärkte, Geschäfte und diverse Indoor- und Outdooraktivitäten wie die Kids Farm öffnen unter besonderen Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen. Mit der Öffnung des Cycle Center haben Gäste auch wieder die Möglichkeit, während einer Radtour die umliegenden Regionen zu erkunden. Das Entertainment-Programm wurde nach Aussagen von Center Parcs angepasst. Das Erlebnisbad Aqua Mundo bleibt jedoch zunächst noch bis auf Weiteres geschlossen.

Center Parcs hat ein Gesundheitskonzept ausgearbeitet 

Bei der Wiedereröffnung der Parks verfolgt Center Parcs ein ausgearbeitetes Gesundheitskonzept, das die in Deutschland geltenden gesetzlichen Anforderungen in puncto Hygiene und Gesundheitsschutz nach eigener Aussage sicherstellt. Dieses beinhalte unter anderem das Einhalten von Abstandregelungen, das Tragen von Gesichtsmasken sowie Mitarbeiterschulungen. Zudem setze Center Parcs Deutschland zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter vor dem Corona-Virus erforderliche Sicherheits-, Gesundheits- und Reinigungsmaßnahmen in allen sechs deutschen Parks um.

Die Prüfung des Hygienekonzepts im Umgang mit COVID-19 wird durch SGS INSTITUT FRESENIUS erfolgen, das in Deutschland Hygienekontrollen im Bereich Hotellerie und Gastronomie anbietet. Basis sei ein strenger Maßnahmenkatalog, der die in Deutschland geltenden gesetzlichen Anforderungen berücksichtigt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Corona-Lockerungen für Hotels

Center Parcs Park Allgäu öffnet wieder nach Corona-Zwangspause

Der Park Allgäu von Center Parcs empfängt ab dem 29. Mai wieder Gäste. Wegen der Corona-Pandemie hatte der Park über mehrere Wochen geschlossen.

Nach den Parkschließungen im März 2020 öffnen nun alle sechs deutschen Parks von Center Parcs wieder ihre Pforten. Ab dem 29. Mai heißt der Park Allgäu wieder Gäste willkommen. Nachdem viele Hotels in Deutschland aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus über mehrere Wochen keine privaten Gäste beherbergen durften, ist die Freude vielerorts nun groß. „Wir freuen uns sehr, schon bald wieder Gäste in unseren deutschen Parks begrüßen zu dürfen“, sagt Frank Daemen, Geschäftsführer Center Parcs Deutschland.

Park hat Entertainment-Programm an Corona angepasst

Auch ein Großteil der Serviceleistungen stehen den Urlaubern während ihres Aufenthalts wieder zur Verfügung, teilt Center Parcs mit: Restaurants, Supermärkte, Geschäfte und diverse Indoor- und Outdooraktivitäten wie die Kids Farm öffnen unter besonderen Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen. Mit der Öffnung des Cycle Center haben Gäste auch wieder die Möglichkeit, während einer Radtour die umliegenden Regionen zu erkunden. Das Entertainment-Programm wurde nach Aussagen von Center Parcs angepasst. Das Erlebnisbad Aqua Mundo bleibt jedoch zunächst noch bis auf Weiteres geschlossen.

Center Parcs hat ein Gesundheitskonzept ausgearbeitet 

Bei der Wiedereröffnung der Parks verfolgt Center Parcs ein ausgearbeitetes Gesundheitskonzept, das die in Deutschland geltenden gesetzlichen Anforderungen in puncto Hygiene und Gesundheitsschutz nach eigener Aussage sicherstellt. Dieses beinhalte unter anderem das Einhalten von Abstandregelungen, das Tragen von Gesichtsmasken sowie Mitarbeiterschulungen. Zudem setze Center Parcs Deutschland zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter vor dem Corona-Virus erforderliche Sicherheits-, Gesundheits- und Reinigungsmaßnahmen in allen sechs deutschen Parks um.

Die Prüfung des Hygienekonzepts im Umgang mit COVID-19 wird durch SGS INSTITUT FRESENIUS erfolgen, das in Deutschland Hygienekontrollen im Bereich Hotellerie und Gastronomie anbietet. Basis sei ein strenger Maßnahmenkatalog, der die in Deutschland geltenden gesetzlichen Anforderungen berücksichtigt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben