Stoll Gruppe GmbH

Fachkräfte von morgen: Fünf Auszubildende starten bei der Stoll Gruppe

Fünf Auszubildende starten bei der Stoll Gruppe. Foto: Stoll Gruppe

Neue Gesichter bei der Stoll Gruppe: Mit dem Ausbildungsstart begann für fünf neue Lehrlinge das Berufsleben in der Oberallgäuer Unternehmensgruppe. Nach dem Abschluss haben die jungen Menschen die Möglichkeit, sich innerhalb des Unternehmens weiterzuentwickeln oder zu verändern.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Die fünf Auszubildenden starten ihre Lehre zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, zum Technischen Systemplaner für elektrotechnische Systeme sowie zum Fachinformatiker für Systemintegration und zum Industriekaufmann.

Die neuen Auszubildenden

Rafael Laher und Robin Krause erlernen in ihrer dreieinhalbjährigen Ausbildungszeit den Beruf des Elektronikers für Energie- und Gebäudetechnik bei Elektro Stoll. Maurice Vincon hat seine Ausbildung zum Technischen Systemplaner für elektrotechnische Systeme ebenfalls bei Elektro Stoll begonnen. Nikita Nemov lernt Fachinformatiker für Systemintegration bei Bayrhof Stoll. Kevin Hauda wird in den nächsten drei Jahren zum Industriekaufmann bei Bayrhof Stoll ausgebildet. Insgesamt durchlaufen derzeit 20 Azubis eine Berufsausbildung in der Stoll Unternehmensgruppe.  

Stoll bezieht Familien der Nachwuchskräfte mit ein

Die Ausbildung von Nachwuchskräften hat im Unternehmen einen hohen Stellenwert, da die jungen Lehrlinge die qualifizierten Fachkräfte von morgen sind. Die jungen Menschen werden außerdem voll in die Stoll Gruppe integriert. Auch die Familien der neuen Auszubildenden haben die Möglichkeit, das Unternehmen besser kennenzulernen. Denn im Rahmen eines gemeinsamen Nachmittags konnten die zukünftigen Azubis, deren Eltern und Geschwister einen Blick in die Stoll Gruppe werfen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auszubildende realisieren eigene Projekte

Die Stoll Unternehmensgruppe wickelt große Projekte für namhafte Kunden weltweit ab. Auch die Lehrlinge übernehmen schon früh Verantwortung. Denn sie führen eigene, interne Projekte wie die Planung und Durchführung der Weihnachtsfeier oder der Neugestaltung des Innenhofs auf dem Firmengelände durch. Es werden außerdem zahlreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten. Nach dem Berufsabschluss besteht zusätzlich die Möglichkeit, sich innerhalb des Unternehmens weiterzuentwickeln oder zu verändern.

Stoll Gruppe geht Schulpartnerschaft ein

Damit die potentiellen Nachwuchskräfte schon in der Schule auf die Stoll Unternehmensgruppe aufmerksam werden, hat das Unternehmen eine Schulpartnerschaft übernommen. Der Schirmherr der Kooperation ist die IHK Schwaben. So werden die Schüler der Mittelschule Waltenhofen bereits frühzeitig bei der Berufswahl unterstützt. Die Stoll Gruppe besteht aus Elektro Stoll, Stoll Energiesysteme, Frey Ingenieurgesellschaft, Bayrhof Stoll, Elektro Stoll Schweiz, Frey Stoll Trading China und Passig Automatisierungstechnik. Der Hauptsitz ist in Martinszell im Oberallgäu, die Auslandsniederlassungen befinden sich in der Schweiz und in China.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stoll Gruppe GmbH

Fachkräfte von morgen: Fünf Auszubildende starten bei der Stoll Gruppe

Fünf Auszubildende starten bei der Stoll Gruppe. Foto: Stoll Gruppe

Neue Gesichter bei der Stoll Gruppe: Mit dem Ausbildungsstart begann für fünf neue Lehrlinge das Berufsleben in der Oberallgäuer Unternehmensgruppe. Nach dem Abschluss haben die jungen Menschen die Möglichkeit, sich innerhalb des Unternehmens weiterzuentwickeln oder zu verändern.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Die fünf Auszubildenden starten ihre Lehre zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, zum Technischen Systemplaner für elektrotechnische Systeme sowie zum Fachinformatiker für Systemintegration und zum Industriekaufmann.

Die neuen Auszubildenden

Rafael Laher und Robin Krause erlernen in ihrer dreieinhalbjährigen Ausbildungszeit den Beruf des Elektronikers für Energie- und Gebäudetechnik bei Elektro Stoll. Maurice Vincon hat seine Ausbildung zum Technischen Systemplaner für elektrotechnische Systeme ebenfalls bei Elektro Stoll begonnen. Nikita Nemov lernt Fachinformatiker für Systemintegration bei Bayrhof Stoll. Kevin Hauda wird in den nächsten drei Jahren zum Industriekaufmann bei Bayrhof Stoll ausgebildet. Insgesamt durchlaufen derzeit 20 Azubis eine Berufsausbildung in der Stoll Unternehmensgruppe.  

Stoll bezieht Familien der Nachwuchskräfte mit ein

Die Ausbildung von Nachwuchskräften hat im Unternehmen einen hohen Stellenwert, da die jungen Lehrlinge die qualifizierten Fachkräfte von morgen sind. Die jungen Menschen werden außerdem voll in die Stoll Gruppe integriert. Auch die Familien der neuen Auszubildenden haben die Möglichkeit, das Unternehmen besser kennenzulernen. Denn im Rahmen eines gemeinsamen Nachmittags konnten die zukünftigen Azubis, deren Eltern und Geschwister einen Blick in die Stoll Gruppe werfen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auszubildende realisieren eigene Projekte

Die Stoll Unternehmensgruppe wickelt große Projekte für namhafte Kunden weltweit ab. Auch die Lehrlinge übernehmen schon früh Verantwortung. Denn sie führen eigene, interne Projekte wie die Planung und Durchführung der Weihnachtsfeier oder der Neugestaltung des Innenhofs auf dem Firmengelände durch. Es werden außerdem zahlreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten. Nach dem Berufsabschluss besteht zusätzlich die Möglichkeit, sich innerhalb des Unternehmens weiterzuentwickeln oder zu verändern.

Stoll Gruppe geht Schulpartnerschaft ein

Damit die potentiellen Nachwuchskräfte schon in der Schule auf die Stoll Unternehmensgruppe aufmerksam werden, hat das Unternehmen eine Schulpartnerschaft übernommen. Der Schirmherr der Kooperation ist die IHK Schwaben. So werden die Schüler der Mittelschule Waltenhofen bereits frühzeitig bei der Berufswahl unterstützt. Die Stoll Gruppe besteht aus Elektro Stoll, Stoll Energiesysteme, Frey Ingenieurgesellschaft, Bayrhof Stoll, Elektro Stoll Schweiz, Frey Stoll Trading China und Passig Automatisierungstechnik. Der Hauptsitz ist in Martinszell im Oberallgäu, die Auslandsniederlassungen befinden sich in der Schweiz und in China.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben