B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
eza! startet Beratungsangebot zu „Wohngesundheit und Nachhaltig Bauen“
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
eza! Energie- und Umweltzentrum Allgäu

eza! startet Beratungsangebot zu „Wohngesundheit und Nachhaltig Bauen“

 eza! startet neues Beratungsangebot, um den nachhaltigen Hausbau zu erleichtern. Foto: eza!

Das Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!) startet ein neues Beratungsangebot für Bauherren und Hausbesitzer. Im Rahmen von „Wohngesundheit und Nachhaltig Bauen“ erklären eza! Fachleute, auf was bei der Auswahl von Baustoffen zu achten ist. Außerdem beraten sie, wie Bau- und Sanierungsvorhaben nachhaltig umsetzbar sind.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Die Themen Wohngesundheit und Nachhaltig Bauen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Denn Kopfschmerz, Schwindel, allergische Reaktionen oder Reizungen der Schleimhäute sind nur wenige Symptome, die durch Schadstoffe in der Raumluft verursacht werden können. Deshalb hat das Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!) das neue Beratungsangebot „Wohngesundheit und Nachhaltig Bauen“ ins Leben gerufen.

Bürger brauchen Unterstützung bei der Suche nach unbedenklichen Produkten

„Angesichts der vielfältigen Umweltbelastungen, denen wir laufend ausgesetzt sind, wird es für immer mehr Menschen wichtig, gerade das eigene Haus als gesunden Wohn- und Rückzugsort zu gestalten“, betonte Thomas Kiechle, Vorsitzender der eza!-Gesellschafterversammlung und Oberbürgermeister der Stadt Kempten, zum neuen eza! Beratungsangebot. Er erklärte außerdem, wie wichtig es sei, dass die Bürger bei der Suche nach unbedenklichen Produkten dringend unterstützt werden müssten.

„Die vollständige Benennung aller Inhaltsstoffe auf der Verpackung, ist eine wichtige Grundlage“

Diese Beratung bietet künftig unter anderem der Diplom-Ingenieur Peter Andreas-Tschiesche. Gemeinsam mit seinem Kollegen Felix Geyer wird der eza! Berater und Experte für Wohngesundheit und Nachhaltiges Bauen Ratsuchende betreuen. Denn besonders Kleber, Farben und Bodenbeläge können so genannte flüchtige organische Verbindungen (VOC), Weichmacher und andere Wohngifte an die Raumluft abgeben. „Bei der bewussten Entscheidung für gesunde Baustoffe sind Volldeklarationen, also die vollständige Benennung aller Inhaltsstoffe auf der Verpackung, eine wichtige Grundlage“, erklärte Andreas-Tschiesche. Solche Angaben seien beispielsweise bei Naturfarben zu finden, jedoch wäre es schwierig für einen Normalverbraucher diese Informationen richtig zu deuten.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nachhaltig Bauen bedeutet auch, auf nachhaltig hergestellte Produkte zurückzugreifen

Auch das Thema Behaglichkeit finden seinen Platz im neuen Beratungsangebot des eza!. Durch gute Wärmedämmung oder die Verwendung feuchteregulierender Baustoffe können Bauherren und Planer aktiv für ein gesundes Raumklima sorgen. Eza! Geschäftsführer Martin Sambale fügte hinzu, dass nachhaltig Bauen auch bedeute, möglichst auf nachhaltig hergestellte und regionale Produkte mit kurzen Transportwegen zurückzugreifen.

Artikel zum gleichen Thema