Great Place to Work

Das sind die „Besten Arbeitgeber Allgäu“ 2018

Siegerbild der Besten Arbeitgeber Allgäu 2018. Foto: Allgäu GmbH
Zum fünften Mal in Folge wurden die besten Arbeitgeber Allgäu prämiert. Sechs Unternehmen erhielten das begehrte Siegel.

Die Auszeichnung des Wettbewerbs Great Place to Work gilt als wichtigstes Instrumente zur Fachkräftegewinnung und -sicherung. Prämiert wird eine zukunftsorientierte und attraktive Arbeitsplatzkultur. Die Spitzenplatzierungen bei Unternehmen ab 50 Mitarbeiter erreichten in diesem Jahr myonic GmbH in Leutkirch, Endress+Hauser Wetzer GmbH & Co.KG in Nesselwang, und St. Vinzenz Klinik Pfronten im Allgäu GmbH. Allgäu Batterie GmbH&Co.KG in Haldenwang, Brunnen-Apotheke Kaufbeuren sowie SÄBU Holzbau GmbH in Biessenhofen wurden in der Kategorie Unternehmen unter 50 Mitarbeiter ausgezeichnet.

Die Gewinner 2018

Endress+Hauser Wetzer GmbH & Co.KG und myonic GmbH haben sich außerdem schon im Dachwettbewerb „Deutschlands beste Arbeitgeber 2018“ erfolgreich platziert. Die Robert Bosch GmbH, Ort der Preisverleihung, wurde vergangenes Jahr mit vier anderen Allgäuer Unternehmen sogar als Beste Arbeitgeber Deutschland prämiert. Anton Klotz, Aufsichtsratsvorsitzender der Allgäu GmbH, Klaus Fischer, Geschäftsführer der Allgäu GmbH, und Andreas Schubert, Geschäftsführer Great Place to Work® Deutschland, übergaben die Auszeichnungen zusammen mit den Partnern Allgäuer Zeitungsverlag und Allgäu-TV.

Allgäu soll sich als attraktiver Arbeits- und Lebensraum positionieren

„Die Auszeichnung steht für ein Management, das besonders glaubwürdig, fair und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet und für die nachhaltige Förderung von Vertrauen, Stolz und Teamgeist in der Zusammenarbeit“, erklärte Andreas Schubert. Das Ziel der Allgäu GmbH sei es, die Region als attraktiven Arbeits- und Lebensraum positionieren, meinte Klaus Fischer. „Gute und attraktive Arbeitsbedingungen sind eine zentrale Basis für den wirtschaftlichen Erfolg unserer Region und für die Meisterung wichtiger Zukunftsaufgaben.“

Allgäuer im Vergleich zu deutschen Unternehmen

In den Mitarbeiterbefragungen bescheinigen durchschnittlich vier Fünftel der Beschäftigten der aktuellen Preisträger ihrem Unternehmen eine besonders vertrauensvolle und förderliche Qualität als Arbeitgeber. Zum Vergleich: im repräsentativen Durchschnitt der Unternehmen in Deutschland tut dies nur rund jeder zweite Mitarbeitende. Vorne liegen die besten Arbeitgeber aus dem Allgäu beim kompetenten Führungsverhalten (77 zu 56 Prozent Zustimmung), Unterstützung der beruflichen Entwicklung (70 zu 44 Prozent), ausreichende Anerkennung für gute Arbeit (66 zu 36 Prozent) und bei der Frage, ob die Mitarbeiter gerne zur Arbeit kommen (78 zu 50 Prozent). Besonders herausragend ist die Bewertung der Gesundheitsförderung (89 zu 38 Prozent). Darüber hinaus zeigen sich 85 Prozent der Beschäftigten der diesjährigen Preisträger bereit, ihr eigenes Unternehmen als Arbeitgeber weiterzuempfehlen. Deutschlandweit sind es lediglich 57 Prozent.

80 Allgäuer Unternehmen nahmen bereits teil

Seit dem Start der Initiative „Beste Arbeitgeber im Allgäu“ stellten sich über 80 Unternehmen aller Größen und Branchen mit insgesamt rund 10.000 Mitarbeitern der Prüfung. Hierzu gehört eine ausführliche Befragung der Mitarbeiter zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Führung, Zusammenarbeit, Wertschätzung, Betriebsklima, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie Gesundheitsförderung. Zudem wurden die Unternehmensverantwortlichen zu Maßnahmen und Konzepten der Personal- und Führungsarbeit im Betrieb befragt. Unabhängig von einer möglichen Auszeichnung erhielten alle Teilnehmer eine differenzierte Standortbestimmung und Impulse für ihre Weiterentwicklung als attraktive Arbeitgeber.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Great Place to Work

Das sind die „Besten Arbeitgeber Allgäu“ 2018

Siegerbild der Besten Arbeitgeber Allgäu 2018. Foto: Allgäu GmbH
Zum fünften Mal in Folge wurden die besten Arbeitgeber Allgäu prämiert. Sechs Unternehmen erhielten das begehrte Siegel.

Die Auszeichnung des Wettbewerbs Great Place to Work gilt als wichtigstes Instrumente zur Fachkräftegewinnung und -sicherung. Prämiert wird eine zukunftsorientierte und attraktive Arbeitsplatzkultur. Die Spitzenplatzierungen bei Unternehmen ab 50 Mitarbeiter erreichten in diesem Jahr myonic GmbH in Leutkirch, Endress+Hauser Wetzer GmbH & Co.KG in Nesselwang, und St. Vinzenz Klinik Pfronten im Allgäu GmbH. Allgäu Batterie GmbH&Co.KG in Haldenwang, Brunnen-Apotheke Kaufbeuren sowie SÄBU Holzbau GmbH in Biessenhofen wurden in der Kategorie Unternehmen unter 50 Mitarbeiter ausgezeichnet.

Die Gewinner 2018

Endress+Hauser Wetzer GmbH & Co.KG und myonic GmbH haben sich außerdem schon im Dachwettbewerb „Deutschlands beste Arbeitgeber 2018“ erfolgreich platziert. Die Robert Bosch GmbH, Ort der Preisverleihung, wurde vergangenes Jahr mit vier anderen Allgäuer Unternehmen sogar als Beste Arbeitgeber Deutschland prämiert. Anton Klotz, Aufsichtsratsvorsitzender der Allgäu GmbH, Klaus Fischer, Geschäftsführer der Allgäu GmbH, und Andreas Schubert, Geschäftsführer Great Place to Work® Deutschland, übergaben die Auszeichnungen zusammen mit den Partnern Allgäuer Zeitungsverlag und Allgäu-TV.

Allgäu soll sich als attraktiver Arbeits- und Lebensraum positionieren

„Die Auszeichnung steht für ein Management, das besonders glaubwürdig, fair und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet und für die nachhaltige Förderung von Vertrauen, Stolz und Teamgeist in der Zusammenarbeit“, erklärte Andreas Schubert. Das Ziel der Allgäu GmbH sei es, die Region als attraktiven Arbeits- und Lebensraum positionieren, meinte Klaus Fischer. „Gute und attraktive Arbeitsbedingungen sind eine zentrale Basis für den wirtschaftlichen Erfolg unserer Region und für die Meisterung wichtiger Zukunftsaufgaben.“

Allgäuer im Vergleich zu deutschen Unternehmen

In den Mitarbeiterbefragungen bescheinigen durchschnittlich vier Fünftel der Beschäftigten der aktuellen Preisträger ihrem Unternehmen eine besonders vertrauensvolle und förderliche Qualität als Arbeitgeber. Zum Vergleich: im repräsentativen Durchschnitt der Unternehmen in Deutschland tut dies nur rund jeder zweite Mitarbeitende. Vorne liegen die besten Arbeitgeber aus dem Allgäu beim kompetenten Führungsverhalten (77 zu 56 Prozent Zustimmung), Unterstützung der beruflichen Entwicklung (70 zu 44 Prozent), ausreichende Anerkennung für gute Arbeit (66 zu 36 Prozent) und bei der Frage, ob die Mitarbeiter gerne zur Arbeit kommen (78 zu 50 Prozent). Besonders herausragend ist die Bewertung der Gesundheitsförderung (89 zu 38 Prozent). Darüber hinaus zeigen sich 85 Prozent der Beschäftigten der diesjährigen Preisträger bereit, ihr eigenes Unternehmen als Arbeitgeber weiterzuempfehlen. Deutschlandweit sind es lediglich 57 Prozent.

80 Allgäuer Unternehmen nahmen bereits teil

Seit dem Start der Initiative „Beste Arbeitgeber im Allgäu“ stellten sich über 80 Unternehmen aller Größen und Branchen mit insgesamt rund 10.000 Mitarbeitern der Prüfung. Hierzu gehört eine ausführliche Befragung der Mitarbeiter zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Führung, Zusammenarbeit, Wertschätzung, Betriebsklima, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie Gesundheitsförderung. Zudem wurden die Unternehmensverantwortlichen zu Maßnahmen und Konzepten der Personal- und Führungsarbeit im Betrieb befragt. Unabhängig von einer möglichen Auszeichnung erhielten alle Teilnehmer eine differenzierte Standortbestimmung und Impulse für ihre Weiterentwicklung als attraktive Arbeitgeber.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben