Personalie

Das ist der neue Chefarzt der Alpenklinik Santa Maria

Die Alpenklinik Santa Maria in Oberjoch bekommt zum Juli 2020 einen neuen Chefarzt. Inwiefern das mit der KJF Augsburg zusammenhängt.

Mit Dr. Markus Koch gewinnt die Alpenklinik Santa Maria in Oberjoch einen erfahrenen Pädiater als neuen Chefarzt.  Der Kinderarzt mit den Zusatzbezeichnungen „Allergologie“ und „Pädiatrische Pneumologie“ wechselt zum 1. Juli 2020 von der Klinik Hochried in Murnau an die Alpenklinik in Oberjoch und folgt dort auf Professor Dr. med. Josef Rosenecker, der die Klinik zum 31.08.2020 auf eigenen Wunsch verlassen wird.

Zusammenarbeit mit KJF Augsburg


Beide Kliniken gehören zur KJF Augsburg. „Ich freue mich, dass wir mit Dr. Markus Koch einen sehr engagierten und anerkannten Arzt aus den eigenen Reihen für diese herausgehobene Position gewinnen konnten“, sagt Gerd Koslowski, Vorstand Medizin bei der KJF Augsburg.

„Ideale Vorausetzungen“ für die Stelle als Chefarzt

Dr. Markus Koch ist seit 2011 als Leitender Oberarzt in der Klinik Hochried tätig. In dieser Zeit hat er den Bereich der begleiteten Rehapatienten sowie den Schwerpunkt Neurorehabilitation mit auf- und ausgebaut. Darüber hinaus stellte er die Weichen für maßgebliche Weiterentwicklungen von Therapiekonzepten. „Dr. Markus Koch kennt die KJF Augsburg sowie die Abläufe und Prozesse einer Rehaklinik seit vielen Jahren. Diese Erfahrungen und seine fachliche Expertise sind ideale Voraussetzungen, um künftig als Chefarzt der Alpenklinik Santa Maria Verantwortung zu tragen“, sagt Markus Mayer, Vorstandvorsitzender der KJF Augsburg.

Über die Alpenklinik Santa Maria


Als Hochgebirgsklinik für Kinder- und Jugendmedizin ist die Alpenklinik Santa Maria auf die Therapie von Atemwegserkrankungen, Neurodermitis, Adipositas und Fütterstörungen spezialisiert. Angesichts der teilweise langwierigen oder unheilbaren Grunderkrankungen besitzt die Vermittlung von Selbstmanagement und Bewältigungsstrategien für eine gute Lebensqualität trotz chronischer Krankheit dort eine besondere Bedeutung. Auch hinsichtlich dieser sozialpädiatrischen Komponente bringt Dr. Markus Koch reichhaltige Erfahrungen in seine künftige Position ein.

Über die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V. (KJF)

Die KJF Augsburg ist einer der größten Anbieter für Gesundheits-, Sozial- und Bildungsdienstleistungen in Bayern. Seit 1911 bietet das Sozialunternehmen vor allem Kindern, Jugendlichen und Familien mit rund 80 Einrichtungen und Diensten Lösungen für die verschiedensten individuellen Bedürfnisse an: in der Kinder- und Jugendhilfe mit Kindertagesstätten, Stationären Wohnformen oder Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung; in Berufsbildungs- und Jugendhilfezentren, durch Angebote für Beruf und Arbeit sowie Integrationsunternehmen und -dienste; in der Medizin mit mehreren Kliniken; in verschiedenen Schulen. Darüber hinaus bildet die KJF Augsburg kontinuierlich annähernd 500 Fachkräfte für soziale und medizinische Berufe aus.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Das ist der neue Chefarzt der Alpenklinik Santa Maria

Die Alpenklinik Santa Maria in Oberjoch bekommt zum Juli 2020 einen neuen Chefarzt. Inwiefern das mit der KJF Augsburg zusammenhängt.

Mit Dr. Markus Koch gewinnt die Alpenklinik Santa Maria in Oberjoch einen erfahrenen Pädiater als neuen Chefarzt.  Der Kinderarzt mit den Zusatzbezeichnungen „Allergologie“ und „Pädiatrische Pneumologie“ wechselt zum 1. Juli 2020 von der Klinik Hochried in Murnau an die Alpenklinik in Oberjoch und folgt dort auf Professor Dr. med. Josef Rosenecker, der die Klinik zum 31.08.2020 auf eigenen Wunsch verlassen wird.

Zusammenarbeit mit KJF Augsburg


Beide Kliniken gehören zur KJF Augsburg. „Ich freue mich, dass wir mit Dr. Markus Koch einen sehr engagierten und anerkannten Arzt aus den eigenen Reihen für diese herausgehobene Position gewinnen konnten“, sagt Gerd Koslowski, Vorstand Medizin bei der KJF Augsburg.

„Ideale Vorausetzungen“ für die Stelle als Chefarzt

Dr. Markus Koch ist seit 2011 als Leitender Oberarzt in der Klinik Hochried tätig. In dieser Zeit hat er den Bereich der begleiteten Rehapatienten sowie den Schwerpunkt Neurorehabilitation mit auf- und ausgebaut. Darüber hinaus stellte er die Weichen für maßgebliche Weiterentwicklungen von Therapiekonzepten. „Dr. Markus Koch kennt die KJF Augsburg sowie die Abläufe und Prozesse einer Rehaklinik seit vielen Jahren. Diese Erfahrungen und seine fachliche Expertise sind ideale Voraussetzungen, um künftig als Chefarzt der Alpenklinik Santa Maria Verantwortung zu tragen“, sagt Markus Mayer, Vorstandvorsitzender der KJF Augsburg.

Über die Alpenklinik Santa Maria


Als Hochgebirgsklinik für Kinder- und Jugendmedizin ist die Alpenklinik Santa Maria auf die Therapie von Atemwegserkrankungen, Neurodermitis, Adipositas und Fütterstörungen spezialisiert. Angesichts der teilweise langwierigen oder unheilbaren Grunderkrankungen besitzt die Vermittlung von Selbstmanagement und Bewältigungsstrategien für eine gute Lebensqualität trotz chronischer Krankheit dort eine besondere Bedeutung. Auch hinsichtlich dieser sozialpädiatrischen Komponente bringt Dr. Markus Koch reichhaltige Erfahrungen in seine künftige Position ein.

Über die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V. (KJF)

Die KJF Augsburg ist einer der größten Anbieter für Gesundheits-, Sozial- und Bildungsdienstleistungen in Bayern. Seit 1911 bietet das Sozialunternehmen vor allem Kindern, Jugendlichen und Familien mit rund 80 Einrichtungen und Diensten Lösungen für die verschiedensten individuellen Bedürfnisse an: in der Kinder- und Jugendhilfe mit Kindertagesstätten, Stationären Wohnformen oder Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung; in Berufsbildungs- und Jugendhilfezentren, durch Angebote für Beruf und Arbeit sowie Integrationsunternehmen und -dienste; in der Medizin mit mehreren Kliniken; in verschiedenen Schulen. Darüber hinaus bildet die KJF Augsburg kontinuierlich annähernd 500 Fachkräfte für soziale und medizinische Berufe aus.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben