Personalie

Das ist die neue Direktorin der KJF Klinik Sankt Elisabeth

Barbara Yokota Beuret ist die neue Pflegedirektorin in der KJF Klinik Sankt Elisabeth. Welche Erfahrungen die gebürtige Berlinerin mitbringt.

Mit Barbara Yokota Beuret hat die KJF Klinik Sankt Elisabeth eine neue Pflegedirektorin gewinnen können. Yokota Beuret ist seit rund 30 Jahren als Pflegedienstleitung und als Pflegedirektorin in der Unternehmensleitung mehrerer Krankenhäuser tätig, zuletzt am Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis in Merseburg. Yokota Beuret ist am 1. Oktober 2020 gestartet. Sie ist die Nachfolgerin von Stefan Gärtner.

Bereicherung für die KJF Klinik Sankt Elisabeth

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Ich freue mich, dass wir mit Barbara Yokota Beuret eine ausgesprochene Fachkompetenz für diese Aufgabe finden konnten, die nicht nur durch vielfältige fachliche Qualifikationen überzeugt, sondern auch als eine Führungspersönlichkeit, die mit ihrer Lebenserfahrung eine Bereicherung für unser Haus sein wird“, freut sich Geschäftsführer Gerd Koslowski auf die Zusammenarbeit.

Berufliche Erfahrungen der neuen Pflegedirektorin

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die gelernte Bauzeichnerin Yokota Beuret schloss ihr Krankenpflegestudium nach einem Ingenieurstudium ab. Nach mehreren Jahren als Krankenschwester absolvierte sie die Ausbildung zur Pflegedienstleitung an der Diakonischen Akademie in Berlin. Im weiteren Verlauf kamen Zusatzqualifikationen in Betriebswirtschaft, als Team-Management-Trainerin, sowie Ausbildungen in den Bereichen NLP-Practitioner und Systemischen Coaching hinzu. Ebenso hat sie einen Grundkurs zur anthroposophischen Pflege absolviert.

Über die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V. (KJF)

Die KJF Augsburg ist einer der größten Anbieter für Gesundheits-, Sozial- und Bildungsdienstleistungen in Bayern. Seit 1911 bietet das Sozialunternehmen vor allem Kindern, Jugendlichen und Familien mit rund 80 Einrichtungen und Diensten Lösungen für die verschiedensten individuellen Bedürfnisse an: in der Kinder- und Jugendhilfe mit Kindertagesstätten, Stationären Wohnformen oder Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung; in Berufsbildungs- und Jugendhilfezentren, durch Angebote für Beruf und Arbeit sowie Integrationsunternehmen und -dienste; in der Medizin mit mehreren Kliniken; in verschiedenen Schulen. Darüber hinaus bildet die KJF Augsburg kontinuierlich annähernd 500 Fachkräfte für soziale und medizinische Berufe aus.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Das ist die neue Direktorin der KJF Klinik Sankt Elisabeth

Barbara Yokota Beuret ist die neue Pflegedirektorin in der KJF Klinik Sankt Elisabeth. Welche Erfahrungen die gebürtige Berlinerin mitbringt.

Mit Barbara Yokota Beuret hat die KJF Klinik Sankt Elisabeth eine neue Pflegedirektorin gewinnen können. Yokota Beuret ist seit rund 30 Jahren als Pflegedienstleitung und als Pflegedirektorin in der Unternehmensleitung mehrerer Krankenhäuser tätig, zuletzt am Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis in Merseburg. Yokota Beuret ist am 1. Oktober 2020 gestartet. Sie ist die Nachfolgerin von Stefan Gärtner.

Bereicherung für die KJF Klinik Sankt Elisabeth

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Ich freue mich, dass wir mit Barbara Yokota Beuret eine ausgesprochene Fachkompetenz für diese Aufgabe finden konnten, die nicht nur durch vielfältige fachliche Qualifikationen überzeugt, sondern auch als eine Führungspersönlichkeit, die mit ihrer Lebenserfahrung eine Bereicherung für unser Haus sein wird“, freut sich Geschäftsführer Gerd Koslowski auf die Zusammenarbeit.

Berufliche Erfahrungen der neuen Pflegedirektorin

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die gelernte Bauzeichnerin Yokota Beuret schloss ihr Krankenpflegestudium nach einem Ingenieurstudium ab. Nach mehreren Jahren als Krankenschwester absolvierte sie die Ausbildung zur Pflegedienstleitung an der Diakonischen Akademie in Berlin. Im weiteren Verlauf kamen Zusatzqualifikationen in Betriebswirtschaft, als Team-Management-Trainerin, sowie Ausbildungen in den Bereichen NLP-Practitioner und Systemischen Coaching hinzu. Ebenso hat sie einen Grundkurs zur anthroposophischen Pflege absolviert.

Über die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V. (KJF)

Die KJF Augsburg ist einer der größten Anbieter für Gesundheits-, Sozial- und Bildungsdienstleistungen in Bayern. Seit 1911 bietet das Sozialunternehmen vor allem Kindern, Jugendlichen und Familien mit rund 80 Einrichtungen und Diensten Lösungen für die verschiedensten individuellen Bedürfnisse an: in der Kinder- und Jugendhilfe mit Kindertagesstätten, Stationären Wohnformen oder Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung; in Berufsbildungs- und Jugendhilfezentren, durch Angebote für Beruf und Arbeit sowie Integrationsunternehmen und -dienste; in der Medizin mit mehreren Kliniken; in verschiedenen Schulen. Darüber hinaus bildet die KJF Augsburg kontinuierlich annähernd 500 Fachkräfte für soziale und medizinische Berufe aus.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben