Ausbildungsbeginn

Bei Dachser aus Kempten startet Ausbildung trotz Corona

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz im bayerisch-schwäbischen Kempten will der Corona-Krise trotzen und setzt auf Ausbildung. Deshalb sind Anfang September neue Azubis im Dachser Logistikzentrum Augsburg in Gersthofen in ihren Berufsweg gestartet.

 „Ausbildung bedeutet für uns langfristiges Engagement. Deshalb setzen wir auch in herausfordernden Zeiten weiter auf die Qualifizierung und fördern unseren Logistik-Nachwuchs“, sagt Niederlassungsleiter Christoph Kimmich. „Trotz der Corona-Krise stellen wir weiter Auszubildende ein, denn eine gute Mannschaft aus motivierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern ist für uns das A und O.“

Ausbildung als Teil der Unternehmenskultur

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Familienunternehmen Dachser lege traditionell viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit entsprechender Wissensvermittlung und Betreuung. „Die nächste Generation als wertvolle und motivierte Mitarbeiter auszubilden und anschließend langfristig zu beschäftigen, ist Teil der Unternehmenskultur“, sagt Niederlassungsleiter Christoph Kimmich.

Ausbildungsquote bei 8,5 Prozent 

Die Ausbildungsquote im Dachser Logistikzentrum Augsburg liegt bei 8,5 Prozent. Insgesamt beschäftigt Dachser in Gersthofen 325 Mitarbeiter. Über alle Jahrgänge hinweg befinden sich 28 junge Menschen am Standort in Ausbildung oder absolvieren ein Studium. Als Global Player mache das Familienunternehmen seine Nachwuchskräfte fit für die internationale Logistik und biete ihnen eine berufliche Perspektive in einer zukunftssicheren Branche. Die Mischung aus Theorie und Praxis während ihrer Ausbildung bilde laut Dachser das Fundament für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn.

Über Dachser

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten Dbietet Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 31.000 Mitarbeitern an weltweit 393 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2019 einen konsolidierten Netto-Umsatz von rund 5,7 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 80,6 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 41,0 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 44 Ländern vertreten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ausbildungsbeginn

Bei Dachser aus Kempten startet Ausbildung trotz Corona

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz im bayerisch-schwäbischen Kempten will der Corona-Krise trotzen und setzt auf Ausbildung. Deshalb sind Anfang September neue Azubis im Dachser Logistikzentrum Augsburg in Gersthofen in ihren Berufsweg gestartet.

 „Ausbildung bedeutet für uns langfristiges Engagement. Deshalb setzen wir auch in herausfordernden Zeiten weiter auf die Qualifizierung und fördern unseren Logistik-Nachwuchs“, sagt Niederlassungsleiter Christoph Kimmich. „Trotz der Corona-Krise stellen wir weiter Auszubildende ein, denn eine gute Mannschaft aus motivierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern ist für uns das A und O.“

Ausbildung als Teil der Unternehmenskultur

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Familienunternehmen Dachser lege traditionell viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit entsprechender Wissensvermittlung und Betreuung. „Die nächste Generation als wertvolle und motivierte Mitarbeiter auszubilden und anschließend langfristig zu beschäftigen, ist Teil der Unternehmenskultur“, sagt Niederlassungsleiter Christoph Kimmich.

Ausbildungsquote bei 8,5 Prozent 

Die Ausbildungsquote im Dachser Logistikzentrum Augsburg liegt bei 8,5 Prozent. Insgesamt beschäftigt Dachser in Gersthofen 325 Mitarbeiter. Über alle Jahrgänge hinweg befinden sich 28 junge Menschen am Standort in Ausbildung oder absolvieren ein Studium. Als Global Player mache das Familienunternehmen seine Nachwuchskräfte fit für die internationale Logistik und biete ihnen eine berufliche Perspektive in einer zukunftssicheren Branche. Die Mischung aus Theorie und Praxis während ihrer Ausbildung bilde laut Dachser das Fundament für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn.

Über Dachser

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten Dbietet Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 31.000 Mitarbeitern an weltweit 393 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2019 einen konsolidierten Netto-Umsatz von rund 5,7 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 80,6 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 41,0 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 44 Ländern vertreten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben