Treffpunkt für Mitarbeiter und Kunden

Baustart für weiteren Neubau der SCALTEL AG in Waltenhofen

Seitenansicht auf das neue Casino. Foto: SCALTEL AG
Die SCALTEL Gruppe errichtet ein neues Casino. Hier sollen sich Mitarbeiter und Kunden des IT-Dienstleisters treffen können. Außerdem wird modernisiert.

Auf einer Gesamtfläche von 200 Quadratmetern starten die Bauarbeiten für das neue Casino der SCALTEL Gruppe. Mehr Platz und Aufenthaltsmöglichkeiten kündigt das Unternehmen an. Der neue Anbau wird eine große, moderne Cafeteria mit rund 100 Sitzplätzen enthalten. Dafür investiert SCALTEL etwa eine Millionen Euro.

Lange Tafeln statt kleine Tische

So entsteh nicht nur mehr Platz, sondern auch ein Bereich für Meetings, Workshops und Veranstaltungen aller Art. Statt kleiner, einzelner Tische wird es große Tafeln geben. Neben der Cafeteria sind eine Bar-Lounge und ein Multimedia-System geplant. Gelegentlich wird das Angebot durch einen regionalen, externen Caterer erweitert. Im Erdgeschoss werden, neben einem Showroom für Kunden und Partner, zudem bestehenden Labore modernisiert.

SCALTEL Casion soll noch im Herbst 2018 fertiggestellt werde

Die Planung und der Baubeginn des Casinos in diesem Jahr ist „eine wichtige und sinnvolle Investition“, so Joachim Skala, Vorstand der SCALTEL AG. „Die Mitarbeiter brauchen eine zentrale Anlaufstelle – aktuell ist dies in den verschiedenen Gebäudeabschnitten wegen Platzmangel einfach nicht möglich.“ Durch das stetige Wachstum des Unternehmens wurde bereits Anfang 2017 eine Gebäudeerweiterung der Zentrale in Waltenhofen, sowie der Niederlassung in Wiesbaden abgeschlossen. Im Oktober dieses Jahres soll das Bauvorhaben des SCALTEL-Casinos beendet werden.

Über die SCALTEL Gruppe

Zu der SCALTEL Gruppe zählen die SCALTEL AG, die SCALCOM GmbH sowie die SNS Systems GmbH. Die Gruppe verfügt über ein umfassendes Produkt- und Serviceportfolio sowohl im klassischen Systemhausgeschäft als auch im Bereich Cloud- und Managed Services. Insgesamt sind 210 Mitarbeiter bei der Gruppe beschäftigt. Ausgehend von den Standorten Neuss, Köln, Wiesbaden, Neu-Isenburg, München und Waltenhofen betreuen die SCALTEL-Mitarbeiter mittelständische Unternehmen in der DACH-Region. Die Gruppe erwirtschaftete in 2017 einen Umsatz von etwa 52 Millionen Euro. Im vergangen Jahr feierte SCALTEL sein 25-jähriges Jubiläum in der Zentrale in Waltenhofen (Oberallgäu).

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Treffpunkt für Mitarbeiter und Kunden

Baustart für weiteren Neubau der SCALTEL AG in Waltenhofen

Seitenansicht auf das neue Casino. Foto: SCALTEL AG
Die SCALTEL Gruppe errichtet ein neues Casino. Hier sollen sich Mitarbeiter und Kunden des IT-Dienstleisters treffen können. Außerdem wird modernisiert.

Auf einer Gesamtfläche von 200 Quadratmetern starten die Bauarbeiten für das neue Casino der SCALTEL Gruppe. Mehr Platz und Aufenthaltsmöglichkeiten kündigt das Unternehmen an. Der neue Anbau wird eine große, moderne Cafeteria mit rund 100 Sitzplätzen enthalten. Dafür investiert SCALTEL etwa eine Millionen Euro.

Lange Tafeln statt kleine Tische

So entsteh nicht nur mehr Platz, sondern auch ein Bereich für Meetings, Workshops und Veranstaltungen aller Art. Statt kleiner, einzelner Tische wird es große Tafeln geben. Neben der Cafeteria sind eine Bar-Lounge und ein Multimedia-System geplant. Gelegentlich wird das Angebot durch einen regionalen, externen Caterer erweitert. Im Erdgeschoss werden, neben einem Showroom für Kunden und Partner, zudem bestehenden Labore modernisiert.

SCALTEL Casion soll noch im Herbst 2018 fertiggestellt werde

Die Planung und der Baubeginn des Casinos in diesem Jahr ist „eine wichtige und sinnvolle Investition“, so Joachim Skala, Vorstand der SCALTEL AG. „Die Mitarbeiter brauchen eine zentrale Anlaufstelle – aktuell ist dies in den verschiedenen Gebäudeabschnitten wegen Platzmangel einfach nicht möglich.“ Durch das stetige Wachstum des Unternehmens wurde bereits Anfang 2017 eine Gebäudeerweiterung der Zentrale in Waltenhofen, sowie der Niederlassung in Wiesbaden abgeschlossen. Im Oktober dieses Jahres soll das Bauvorhaben des SCALTEL-Casinos beendet werden.

Über die SCALTEL Gruppe

Zu der SCALTEL Gruppe zählen die SCALTEL AG, die SCALCOM GmbH sowie die SNS Systems GmbH. Die Gruppe verfügt über ein umfassendes Produkt- und Serviceportfolio sowohl im klassischen Systemhausgeschäft als auch im Bereich Cloud- und Managed Services. Insgesamt sind 210 Mitarbeiter bei der Gruppe beschäftigt. Ausgehend von den Standorten Neuss, Köln, Wiesbaden, Neu-Isenburg, München und Waltenhofen betreuen die SCALTEL-Mitarbeiter mittelständische Unternehmen in der DACH-Region. Die Gruppe erwirtschaftete in 2017 einen Umsatz von etwa 52 Millionen Euro. Im vergangen Jahr feierte SCALTEL sein 25-jähriges Jubiläum in der Zentrale in Waltenhofen (Oberallgäu).

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben