Personalie

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei der SCALTEL AG

Der Standort der SCALTEL AG in Walterhofen. Foto: SCALTEL AG
Der seit acht Jahren amtierende Vorsitzende des Aufsichtsrates verlässt das Unternehmen auf eigen Wunsch. Sein Nachfolger steht bereits fest.

Von Oktober 2010 bis Ende Juli 2018 war Alfons Hörmann Aufsichtsratsvorsitzender der SCALTEL AG. Aktuell ist er Vorstandsvorsitzender der Schöck AG und Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes. Zum 1. August übernahm Dirk Streiber, Geschäftsführer der Käserei Champignon, Hofmeister GmbH & Co. KG, sein Amt.

Hörmann bleibt „Freund der Familie“

Alfons Hörmann schied zum 31. Juli freiwillig aus dem Aufsichtsrat aus. Christian Skala und Joachim Skala, Vorstände der SCALTEL AG, bedanken sich bei Alfons Hörmann für die sehr gute Zusammenarbeit und vor allem die „gelebte Verantwortung“. „Wir verlieren Alfons zwar als Aufsichtsrat, nicht aber als guten Freund der Familie“, so Joachim Skala. „Wir freuen uns bereits jetzt auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und heißen Dirk Streiber herzlich in unserem Unternehmen willkommen.“

Vorsitzender begleitet zahlreiche Meilensteine

Seit 2010 unterstützte Alfons Hörmann durch seinen Sitz im Aufsichtsrat den IT-Dienstleister aus Waltenhofen. Alfons Hörmann trug dazu bei, die SCALTEL in den letzten Jahren weiter zu fördern. Seit seinem Eintritt gab es eine sehr positive Unternehmensentwicklung, wie SCALTEL mitteilt. So war Hörmann an einigen Meilensteinen beteiligt.

Unter ihm wurde die Mitarbeiterzahl von 84 auf 210 erhöht und ein eigenes Firmengebäude errichtet an der SCALTEL Niederlassung in Wiesbaden. Er war auch mitverantwortlich für den Bezug der neuen Räumlichkeiten durch die SCALTEL Serviceleitstelle und der Tochterfirma SCALCOM in Waltenhofen sowie der Beschluss einer Mehrheitsbeteiligung an der SNS Systems GmbH. Im letzten Jahr wurde zudem das 25-jähriges Firmenjubiläum der SCALTEL AG gefeiert.

Über die SCALTEL Gruppe

Zu der SCALTEL Gruppe zählen die SCALTEL AG, die SCALCOM GmbH sowie die SNS Systems GmbH. Die Gruppe verfügt über ein umfassendes Produkt- & Serviceportfolio sowohl im klassischen Systemhausgeschäft als auch im Bereich Cloud- und Managed Services. Insgesamt tragen 210 Mitarbeiter zu dem Erfolg der Gruppe bei. Ausgehend von den Standorten Neuss, Köln, Wiesbaden, Neu-Isenburg, München und Waltenhofen betreuen die SCALTEL-Mitarbeiter mittelständische Unternehmen in der DACH-Region.  Die Gruppe erwirtschaftete in 2017 einen Umsatz von rund 54,4 Millionen Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben