Ehrung

Auszeichnung: Das sind die besten Arbeitgeber im Allgäu 2021

Im Ramen eines Online-Prämierungsevents wurden Anfang Mai sechs Allgäuer Unternehmen von ihren Mitarbeitern prämiert. Das sind die Sieger.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bereits zum achten Mal konnten erneut sechs Allgäuer Unternehmen mit dem Titel „Beste Arbeitgeber Allgäu 2021“ gekürt werden. Überreicht wurden die Auszeichnungen im Rahmen eines Online-Prämierungsevents durch den langjährigen Partner der Allgäu GmbH, Great Place to Work, einem internationalen Forschungs- und Beratungsinstitut. Insgesamt 13 Unternehmen unterschiedlicher Größenklassen und Branchen nahmen an dem aktuellen Arbeitgeber-Benchmarking teil.

Diese Unternehmen haben Auszeichnungen erhalten

In der Kategorie der Unternehmen ab 50 Beschäftigten gingen die Auszeichnungen in diesem Jahr an die Pester Pac Automation aus Wolfertschwenden, die St. Vinzenz Klinik Allgäu aus Pfronten sowie Primavera Live aus Oy-Mittelberg. Bei den kleinen Unternehmen mit zehn bis 49 Mitarbeitenden sind die Preisträger Isotec-Fachbetrieb Abdichtungssysteme Zettel aus Haldenwang, HV- Office Software- und Systemhaus aus Kempten und Secum aus Kempten.

Befragung von 2.786 Beschäftigten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Alle teilnehmenden Unternehmen haben sich freiwillig dem Urteil der eigenen Beschäftigten gestellt und unterzogen sich zugleich einem Audit der Maßnahmen ihrer Personal- und Führungsarbeit. 2.786 Beschäftigte wurden repräsentativ zur Kultur der Zusammenarbeit in ihrem eigenen Unternehmen zu den Themen Führung, Vertrauen, Anerkennung, Förderung, Fürsorge, Zusammenarbeit, Teamgeist und Identifikation befragt. Unternehmensverantwortliche gaben zudem Auskunft über Maßnahmen und Instrumente der Personal- und Führungsarbeit. Die Kulturaudits fanden zwischen März 2020 und März 2021 statt.

Arbeitsplatzkultur als Erfolgstreiber – auch in Krisenzeiten

Die ausgezeichneten Unternehmen haben laut der Pressemeldung bewiesen, dass eine exzellente Arbeitsplatzkultur gerade in der Corona Krise von größter Bedeutung ist. Die befragten Mitarbeitenden bestätigten, dass gute Arbeit anerkannt wird und sie aktive Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung erhalten. Klaus Fischer, Geschäftsführer der Allgäu GmbH, gratuliert den prämierten Arbeitgebern: „Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger: Sie zeigen in vorbildlicher Weise, wie die Region Allgäu und ihre Unternehmen sich durch attraktive Arbeitsplätze und die Bindung qualifizierter Fachkräfte erfolgreich für die Zukunft aufstellen können.“ Johanna Burkart, Projektleiterin bei der Allgäu GmbH, ergänzt: „Besonders in der aktuellen Zeit profitieren die Unternehmen von ihren ehrlichen und ethischen Geschäftspraktiken und beweisen, dass eine gute Kultur auch im Homeoffice und auf Distanz gelebt werden kann.“

Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur steigert den Unternehmenserfolg

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dazu sagt Andreas Schubert, Geschäftsführer von Great Place to Work Deutschland: „Das vergangene Jahr hat Unternehmen und ihre Mitarbeitenden vor nie dagewesene Herausforderungen gestellt. Es hat uns daher beeindruckt, dass das Niveau der Ergebnisse nochmals gestiegen ist. Die hohe Vertrauenskultur hat Unternehmen dabei unterstützt, zeitnah und flexibel auf Krisensituationen reagieren und schnell in ein ‚New Normal‘ umschalten zu können.“ Vier Schwerpunktthemen hätten sich dabei herauskristallisiert: eine hohe Transparenz, die Einbeziehung aller, die Fürsorge gegenüber den Mitarbeitenden sowie die Implementierung von Kommunikationstools zum Austausch und der Stärkung des Teamgeistes. Andreas Schubert weiter: „Eine Arbeitsplatzkultur wirkt sich auf alle Faktoren des Unternehmens aus. Eine hohe Motivation und Leistungsbereitschaft führt zu geringeren Fehlzeiten und Fluktuationsraten, erhöht signifikant die Chancen bei der Gewinnung der besten Talente und steigert somit nachhaltig den Unternehmenserfolg.“

Auch das Ulmer Unternehmen Ingenics AG wurde als „Great Place to Work“ ausgezeichnet.
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ehrung

Auszeichnung: Das sind die besten Arbeitgeber im Allgäu 2021

Im Ramen eines Online-Prämierungsevents wurden Anfang Mai sechs Allgäuer Unternehmen von ihren Mitarbeitern prämiert. Das sind die Sieger.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bereits zum achten Mal konnten erneut sechs Allgäuer Unternehmen mit dem Titel „Beste Arbeitgeber Allgäu 2021“ gekürt werden. Überreicht wurden die Auszeichnungen im Rahmen eines Online-Prämierungsevents durch den langjährigen Partner der Allgäu GmbH, Great Place to Work, einem internationalen Forschungs- und Beratungsinstitut. Insgesamt 13 Unternehmen unterschiedlicher Größenklassen und Branchen nahmen an dem aktuellen Arbeitgeber-Benchmarking teil.

Diese Unternehmen haben Auszeichnungen erhalten

In der Kategorie der Unternehmen ab 50 Beschäftigten gingen die Auszeichnungen in diesem Jahr an die Pester Pac Automation aus Wolfertschwenden, die St. Vinzenz Klinik Allgäu aus Pfronten sowie Primavera Live aus Oy-Mittelberg. Bei den kleinen Unternehmen mit zehn bis 49 Mitarbeitenden sind die Preisträger Isotec-Fachbetrieb Abdichtungssysteme Zettel aus Haldenwang, HV- Office Software- und Systemhaus aus Kempten und Secum aus Kempten.

Befragung von 2.786 Beschäftigten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Alle teilnehmenden Unternehmen haben sich freiwillig dem Urteil der eigenen Beschäftigten gestellt und unterzogen sich zugleich einem Audit der Maßnahmen ihrer Personal- und Führungsarbeit. 2.786 Beschäftigte wurden repräsentativ zur Kultur der Zusammenarbeit in ihrem eigenen Unternehmen zu den Themen Führung, Vertrauen, Anerkennung, Förderung, Fürsorge, Zusammenarbeit, Teamgeist und Identifikation befragt. Unternehmensverantwortliche gaben zudem Auskunft über Maßnahmen und Instrumente der Personal- und Führungsarbeit. Die Kulturaudits fanden zwischen März 2020 und März 2021 statt.

Arbeitsplatzkultur als Erfolgstreiber – auch in Krisenzeiten

Die ausgezeichneten Unternehmen haben laut der Pressemeldung bewiesen, dass eine exzellente Arbeitsplatzkultur gerade in der Corona Krise von größter Bedeutung ist. Die befragten Mitarbeitenden bestätigten, dass gute Arbeit anerkannt wird und sie aktive Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung erhalten. Klaus Fischer, Geschäftsführer der Allgäu GmbH, gratuliert den prämierten Arbeitgebern: „Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger: Sie zeigen in vorbildlicher Weise, wie die Region Allgäu und ihre Unternehmen sich durch attraktive Arbeitsplätze und die Bindung qualifizierter Fachkräfte erfolgreich für die Zukunft aufstellen können.“ Johanna Burkart, Projektleiterin bei der Allgäu GmbH, ergänzt: „Besonders in der aktuellen Zeit profitieren die Unternehmen von ihren ehrlichen und ethischen Geschäftspraktiken und beweisen, dass eine gute Kultur auch im Homeoffice und auf Distanz gelebt werden kann.“

Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur steigert den Unternehmenserfolg

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dazu sagt Andreas Schubert, Geschäftsführer von Great Place to Work Deutschland: „Das vergangene Jahr hat Unternehmen und ihre Mitarbeitenden vor nie dagewesene Herausforderungen gestellt. Es hat uns daher beeindruckt, dass das Niveau der Ergebnisse nochmals gestiegen ist. Die hohe Vertrauenskultur hat Unternehmen dabei unterstützt, zeitnah und flexibel auf Krisensituationen reagieren und schnell in ein ‚New Normal‘ umschalten zu können.“ Vier Schwerpunktthemen hätten sich dabei herauskristallisiert: eine hohe Transparenz, die Einbeziehung aller, die Fürsorge gegenüber den Mitarbeitenden sowie die Implementierung von Kommunikationstools zum Austausch und der Stärkung des Teamgeistes. Andreas Schubert weiter: „Eine Arbeitsplatzkultur wirkt sich auf alle Faktoren des Unternehmens aus. Eine hohe Motivation und Leistungsbereitschaft führt zu geringeren Fehlzeiten und Fluktuationsraten, erhöht signifikant die Chancen bei der Gewinnung der besten Talente und steigert somit nachhaltig den Unternehmenserfolg.“

Auch das Ulmer Unternehmen Ingenics AG wurde als „Great Place to Work“ ausgezeichnet.
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben