Bus-Branche

Arnold Reisen übernimmt weitere Setra Busse

Die Allgäuer Arnold Reisen GmbH übernimmt noch im Jahr 2020 drei Setra Busse. Somit bringt das Unternehmen neue Setra Busse nach Bayerisch Schwaben.

Die Arnold Reisen GmbH beweist mit der Übernahme von zwei Bussen der ComfortClass 500 ihre Treue zur Marke Setra. Das 1927 gegründete Familienunternehmen aus dem Allgäu hat seit den 50er-Jahren Omnibusse aller Setra Baureihen im Einsatz. Der mit 40 Sitzplätzen ausgestattete S 515 HD und der S 516 HD mit 48 Reisesitzen versprechen ein Höchstmaß an Komfort, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Mit den aktuellen Fahrerassistenzsystemen seien die neuen Reisebusse, die als Besonderheit auch mit blinkenden LED-Leuchten bei geöffneten Kofferräumen versehen sind, laut Aussage des Unternehmens auf dem neuesten Stand der Sicherheitstechnik.

Umweltfreundlichkeit, Bequemlichkeit, Sicherheit

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Walter Arnold, der das Familienunternehmen in der dritten Generation führt, freut sich über wieder wachsende Fahrgastzahlen: „Für uns ist der Omnibus das umweltfreundlichste, bequemste und sicherste Verkehrs­mittel, das auch den sozialen Kontakt fördert. Wir sind sicher, dass sich Busreisen auch dank der hohen Setra-Qualität in den schwierigen Corona-Zeiten langfristig durchsetzen werden.“ Dabei spielen für den Geschäftsführer wohl auch die hochmodernen Klimasysteme eine wichtige Rolle, die während der Reisen jederzeit einen hohen Frischluftanteil im Bus gewährleisten.

Die Flotte umfasst 18 Setra-Busse

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Insgesamt hat die Arnold Reisen GmbH aus Dietmannsried dann 18 Busse in ihrem reinen Setra Fuhrpark, der nach und nach durch Fahrzeuge aus der neuen Baureihe „Setra-Comfort Class 500“ ergänzt und aktualisiert wird. Der erste Bus dieser neuen Serie wurde im März 2014 in Dienst gestellt. Die „Comfort Class 500“ zeichnet sich neben Fahrkomfort durch besonders günstige Umwelteigenschaften aus; zum Beispiel erfüllen diese Busse bereits den strengen neuen EURO 6-Standard. Mit dem Familienbetrieb und einem starken Team, mit den Reisebussen und einem großen Stamm treuer Kunden blickt das Unternehmen mit großer Zuversicht auf die kommenden Jahre. Denn es wird die Philosophie gelebt, dass dem Reisebus als einer der umweltfreundlichsten und wohl bequemsten Verkehrsmittel in die Zukunft gehört.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Bus-Branche

Arnold Reisen übernimmt weitere Setra Busse

Die Allgäuer Arnold Reisen GmbH übernimmt noch im Jahr 2020 drei Setra Busse. Somit bringt das Unternehmen neue Setra Busse nach Bayerisch Schwaben.

Die Arnold Reisen GmbH beweist mit der Übernahme von zwei Bussen der ComfortClass 500 ihre Treue zur Marke Setra. Das 1927 gegründete Familienunternehmen aus dem Allgäu hat seit den 50er-Jahren Omnibusse aller Setra Baureihen im Einsatz. Der mit 40 Sitzplätzen ausgestattete S 515 HD und der S 516 HD mit 48 Reisesitzen versprechen ein Höchstmaß an Komfort, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Mit den aktuellen Fahrerassistenzsystemen seien die neuen Reisebusse, die als Besonderheit auch mit blinkenden LED-Leuchten bei geöffneten Kofferräumen versehen sind, laut Aussage des Unternehmens auf dem neuesten Stand der Sicherheitstechnik.

Umweltfreundlichkeit, Bequemlichkeit, Sicherheit

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Walter Arnold, der das Familienunternehmen in der dritten Generation führt, freut sich über wieder wachsende Fahrgastzahlen: „Für uns ist der Omnibus das umweltfreundlichste, bequemste und sicherste Verkehrs­mittel, das auch den sozialen Kontakt fördert. Wir sind sicher, dass sich Busreisen auch dank der hohen Setra-Qualität in den schwierigen Corona-Zeiten langfristig durchsetzen werden.“ Dabei spielen für den Geschäftsführer wohl auch die hochmodernen Klimasysteme eine wichtige Rolle, die während der Reisen jederzeit einen hohen Frischluftanteil im Bus gewährleisten.

Die Flotte umfasst 18 Setra-Busse

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Insgesamt hat die Arnold Reisen GmbH aus Dietmannsried dann 18 Busse in ihrem reinen Setra Fuhrpark, der nach und nach durch Fahrzeuge aus der neuen Baureihe „Setra-Comfort Class 500“ ergänzt und aktualisiert wird. Der erste Bus dieser neuen Serie wurde im März 2014 in Dienst gestellt. Die „Comfort Class 500“ zeichnet sich neben Fahrkomfort durch besonders günstige Umwelteigenschaften aus; zum Beispiel erfüllen diese Busse bereits den strengen neuen EURO 6-Standard. Mit dem Familienbetrieb und einem starken Team, mit den Reisebussen und einem großen Stamm treuer Kunden blickt das Unternehmen mit großer Zuversicht auf die kommenden Jahre. Denn es wird die Philosophie gelebt, dass dem Reisebus als einer der umweltfreundlichsten und wohl bequemsten Verkehrsmittel in die Zukunft gehört.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben