Personalie

Allgäu Digital: Neue Leitung im Digitalen Gründerzentrum

Antonia Widmer ist die neue Leiterin des Digitalen Gründerzentrums Allgäu Digital. Das verändert sich durch sie.

Die Diplom-Kulturwirtin hat bereits in den vergangenen zwei Jahren als Teil des Experten-Netzwerkes die Startups bei Allgäu Digital unterstützt. Nun tritt sie die Nachfolge von Christian Dosch an. Mit ihrer Arbeits- und Lebenserfahrung gewinnt das Digitale Gründerzentrum nun neue Kompetenzen hinzu.

Verschiedene Stationen im In- und Ausland

Antonia Widmer arbeitete ungefähr zehn Jahre in klassischen Marketing- und Vertriebspositionen der internationalen IT-Branche. Außerdem leitete sie bereits das europäische Marketingteam im Bereich Wireless Solutions der Firma Compaq EMEA BV. Damit verbunden waren verschiedene Stationen in Deutschland, aber auch im Ausland. Seit 2008 lebt die Mutter von drei Kindern mit ihrer Familie in Kempten.

Es begann mit einem Lehrauftrag an der Hochschule in Kempten

Durch einen Lehrauftrag für Managementkompetenz an der Hochschule in Kempten konnte Antonia Widmer ihre aktiven und operativen Erfahrungen an junge Talente weitergeben. Darauf aufbauend entwickelte sie Trainingskonzepte für Industrie und Startups mit dem Fokus auf Kommunikationstechniken im nationalen und internationalen Umfeld.

Über Allgäu Digital

Hinter dem Begriff Allgäu Digital steht ein Projekt der Allgäu GmbH und der Stadt Kempten in Kooperation mit der Hochschule Kempten und der IT-Gründerzentrum GmbH, Augsburg. Außerdem ist Allgäu Digital ein Teil des Digitalen Zentrums Schwaben (DZ.S). Das DZ.S wurde im Rahmen des sogenannten „Wettbewerbs zur Förderung von Gründerzentren und Netzwerkaktivitäten im Bereich Digitalisierung“ ausgezeichnet. Es wird mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert und ist Partner der Gründerregion Allgäu und von Gründerland Bayern.

Die Digital Night in Kempten

Erst im Dezember wurde verkündet, dass die Digital Night auch im Jahr 2020 wieder in Kempten starten wird. Sie ist eine Veranstaltung von Allgäu Digital - Digitales Zentrum Schwaben. Das Projekt startet dabei in Kooperation mit der Fakultät Informatik der Hochschule Kempten. Sponsor des Hauptpreises der Digital Night 05 ist Superschnee / Allgäu Gletscher Card.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Allgäu Digital: Neue Leitung im Digitalen Gründerzentrum

Antonia Widmer ist die neue Leiterin des Digitalen Gründerzentrums Allgäu Digital. Das verändert sich durch sie.

Die Diplom-Kulturwirtin hat bereits in den vergangenen zwei Jahren als Teil des Experten-Netzwerkes die Startups bei Allgäu Digital unterstützt. Nun tritt sie die Nachfolge von Christian Dosch an. Mit ihrer Arbeits- und Lebenserfahrung gewinnt das Digitale Gründerzentrum nun neue Kompetenzen hinzu.

Verschiedene Stationen im In- und Ausland

Antonia Widmer arbeitete ungefähr zehn Jahre in klassischen Marketing- und Vertriebspositionen der internationalen IT-Branche. Außerdem leitete sie bereits das europäische Marketingteam im Bereich Wireless Solutions der Firma Compaq EMEA BV. Damit verbunden waren verschiedene Stationen in Deutschland, aber auch im Ausland. Seit 2008 lebt die Mutter von drei Kindern mit ihrer Familie in Kempten.

Es begann mit einem Lehrauftrag an der Hochschule in Kempten

Durch einen Lehrauftrag für Managementkompetenz an der Hochschule in Kempten konnte Antonia Widmer ihre aktiven und operativen Erfahrungen an junge Talente weitergeben. Darauf aufbauend entwickelte sie Trainingskonzepte für Industrie und Startups mit dem Fokus auf Kommunikationstechniken im nationalen und internationalen Umfeld.

Über Allgäu Digital

Hinter dem Begriff Allgäu Digital steht ein Projekt der Allgäu GmbH und der Stadt Kempten in Kooperation mit der Hochschule Kempten und der IT-Gründerzentrum GmbH, Augsburg. Außerdem ist Allgäu Digital ein Teil des Digitalen Zentrums Schwaben (DZ.S). Das DZ.S wurde im Rahmen des sogenannten „Wettbewerbs zur Förderung von Gründerzentren und Netzwerkaktivitäten im Bereich Digitalisierung“ ausgezeichnet. Es wird mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert und ist Partner der Gründerregion Allgäu und von Gründerland Bayern.

Die Digital Night in Kempten

Erst im Dezember wurde verkündet, dass die Digital Night auch im Jahr 2020 wieder in Kempten starten wird. Sie ist eine Veranstaltung von Allgäu Digital - Digitales Zentrum Schwaben. Das Projekt startet dabei in Kooperation mit der Fakultät Informatik der Hochschule Kempten. Sponsor des Hauptpreises der Digital Night 05 ist Superschnee / Allgäu Gletscher Card.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben