Personalie

Quantron erweitert seinen Vorstand

Herbert Robel zieht in den Vorstand der Quantron AG aus Augsburg ein. Das erklärte die Unternehmensleitung jetzt. Wohin sich die Firma mit ihm nun bewegen soll.

Der Unternehmensgründer und Vorstand der Quantron AG, Andreas Haller, hat nun eine neue Unterstützung an seiner Seite: Seit dem 1. Januar nämlich übernimmt Herbert Robel die Position als weiterer Vorstand des Innovationsunternehmens aus Augsburg. Nach langjähriger Erfahrung im Logistikbereich befasste sich Robel bereits mit aktuellen Entwicklungen und effizienten Mobilitätsalternativen für die Nutzfahrzeugbranche. Seine persönliche Antwort darauf fand er jetzt bei der Quantron AG. Diese rüstet nämlich Nutzfahrzeuge, je nach Konfiguration, in möglichst kurzer Zeit von Diesel- auf E-Motoren um. Damit sind diese dann komplett emissionsfrei. Auch Herbert Robel, der zuvor mehr als 20 Jahre bei einem großen Logistikunternehmen tätig gewesen ist, davon die letzten zehn Jahre als Vorstand, befasst sich seit geraumer Zeit mit dieser Problematik.

Die Herausforderungen der Fahrzeugbranche bewältigen

„Die Fahrzeugbranche steht vor gewaltigen Herausforderungen bei alternativen Antrieben, die unsere Umwelt weniger belasten sollen als konventionelle Verbrennungsmotoren. Doch die Diskussion konzentriert sich oft ausschließlich auf den Pkw-Bereich – eine effiziente Lösung für die Nutzfahrzeugbranche hat man bis vor kurzem hier noch vergeblich gesucht“, erläuterte Herbert Robel. Zu seiner neuen Position im Unternehmen erklärte er daraufhin: „Die Quantron AG bietet hier eine echte E-Lösung, die Nutzfahrzeuge komplett emissionsfrei macht. Als Vorstand an der Seite von Andreas Haller freue ich mich sehr darauf, an der Umsetzung einer elektrifizierten Zukunft mitzuarbeiten.“

Robel verantwortet ab sofort die Bereiche Finanzen, Personal und Produktion der Quantron AG. Durch 20 Jahre Erfahrung in der Branche, erklärte das Unternehmen, bringe der Augsburger sehr viel Know-How sowohl im Produktions- als auch im Kundenbereich mit. Dadurch werde er das im Juli 2019 gegründete Innovationsunternehmen engagiert dabei unterstützen, weiter mit einer soliden Geschwindigkeit zu wachsen. Auch Unternehmensgründer und Vorstand Andreas Haller teilt diese Meinung: „Ich freue mich sehr, mit Herbert Robel einen erfahrenen Mann aus der Branche an meiner Seite zu haben. Sein wertvolles Fachwissen wird die Quantron AG auf ein noch höheres Niveau heben.“

Über die Quantron AG

Die Quantron AG agiert in den Bereichen eMobility, eEngineering, eBattery. Sie elektrifiziert Nutzfahrzeuge die vorher mit Benzin oder Diesel gefahren sind. Die Quantron AG wurde 2019 von Andreas Haller mit der Vision gegründet, den Weg für die E-Mobility im Schwerverkehr zu ebnen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Quantron erweitert seinen Vorstand

Herbert Robel zieht in den Vorstand der Quantron AG aus Augsburg ein. Das erklärte die Unternehmensleitung jetzt. Wohin sich die Firma mit ihm nun bewegen soll.

Der Unternehmensgründer und Vorstand der Quantron AG, Andreas Haller, hat nun eine neue Unterstützung an seiner Seite: Seit dem 1. Januar nämlich übernimmt Herbert Robel die Position als weiterer Vorstand des Innovationsunternehmens aus Augsburg. Nach langjähriger Erfahrung im Logistikbereich befasste sich Robel bereits mit aktuellen Entwicklungen und effizienten Mobilitätsalternativen für die Nutzfahrzeugbranche. Seine persönliche Antwort darauf fand er jetzt bei der Quantron AG. Diese rüstet nämlich Nutzfahrzeuge, je nach Konfiguration, in möglichst kurzer Zeit von Diesel- auf E-Motoren um. Damit sind diese dann komplett emissionsfrei. Auch Herbert Robel, der zuvor mehr als 20 Jahre bei einem großen Logistikunternehmen tätig gewesen ist, davon die letzten zehn Jahre als Vorstand, befasst sich seit geraumer Zeit mit dieser Problematik.

Die Herausforderungen der Fahrzeugbranche bewältigen

„Die Fahrzeugbranche steht vor gewaltigen Herausforderungen bei alternativen Antrieben, die unsere Umwelt weniger belasten sollen als konventionelle Verbrennungsmotoren. Doch die Diskussion konzentriert sich oft ausschließlich auf den Pkw-Bereich – eine effiziente Lösung für die Nutzfahrzeugbranche hat man bis vor kurzem hier noch vergeblich gesucht“, erläuterte Herbert Robel. Zu seiner neuen Position im Unternehmen erklärte er daraufhin: „Die Quantron AG bietet hier eine echte E-Lösung, die Nutzfahrzeuge komplett emissionsfrei macht. Als Vorstand an der Seite von Andreas Haller freue ich mich sehr darauf, an der Umsetzung einer elektrifizierten Zukunft mitzuarbeiten.“

Robel verantwortet ab sofort die Bereiche Finanzen, Personal und Produktion der Quantron AG. Durch 20 Jahre Erfahrung in der Branche, erklärte das Unternehmen, bringe der Augsburger sehr viel Know-How sowohl im Produktions- als auch im Kundenbereich mit. Dadurch werde er das im Juli 2019 gegründete Innovationsunternehmen engagiert dabei unterstützen, weiter mit einer soliden Geschwindigkeit zu wachsen. Auch Unternehmensgründer und Vorstand Andreas Haller teilt diese Meinung: „Ich freue mich sehr, mit Herbert Robel einen erfahrenen Mann aus der Branche an meiner Seite zu haben. Sein wertvolles Fachwissen wird die Quantron AG auf ein noch höheres Niveau heben.“

Über die Quantron AG

Die Quantron AG agiert in den Bereichen eMobility, eEngineering, eBattery. Sie elektrifiziert Nutzfahrzeuge die vorher mit Benzin oder Diesel gefahren sind. Die Quantron AG wurde 2019 von Andreas Haller mit der Vision gegründet, den Weg für die E-Mobility im Schwerverkehr zu ebnen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben