Betriebseinstellung

Warum das Ameron Neuschwanstein vorübergehend schließen muss

Erst vor zwei Jahren eröffnete Ameron sein Resort & Spa am Alpsee in Neuschwanstein. Nachdem die Pandemie den Betrieb für lange Zeit außer Kraft setzte, gibt es nun die nächste Hiobsbotschaft.
Zum 1. September starteten zehn Auszubildende in ihren neuen Lebensabschnitt bei Ameron Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa. Nach nicht mal einem Monat nimmt ihre Lehre eine schwerwiegende Wendung. Der Betrieb verkündet die vorübergehende Schließung seiner Türen. Erst seit 2019 empfängt das Unternehmen Gäste am Standort in Hohenschwangau. Damit muss Ameron nach der Corona-Krise bereits den nächsten Kraftakt bewältigen.

Das ist der Schließungsgrund

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Sommer in Deutschland wütete mit starken Regenfällen über die gesamte Nation. Einige Regionen hatten aber deutlich mehr mit den Wassermassen zu kämpfen. Flutkatastrophen verwüsteten Ortschaften und zerstörten Existenzen. Auch die Menschen im Voralpenland und Allgäu in der Umgebung von Füssen mussten diese Naturgewalt erleben. Ameron musste nun ebenso zentrale Schäden an ihrem Resort feststellen. Für die Reparaturen wird die operative Arbeit ab dem 10. Oktober 2021 eingestellt. Voraussichtlich werden diese noch bis zum Frühjahr 2022 andauern.

So reagiert der Hoteldirektor

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Jüngst hatte der Beherbergungsbetrieb bereits mit den immensen Herausforderungen der Pandemie zu kämpfen. Monatelang war das gesamte Personal der Ungewissheit ausgesetzt, wie und wann es für die Hotellerie weitergeht. Jetzt muss das Unternehmen den nächsten Rückschlag verkraften, nachdem es zuletzt wieder bergauf ging. „Die temporäre Schließung des Hotels ist für uns alle überaus bedauerlich. Wir hatten einen sehr erfolgreichen Sommer, den wir unseren großartigen Mitarbeitenden und loyalen Gästen verdanken. Dennoch ist es unumgänglich, die erforderlichen und umfassenden Instandsetzungsarbeiten in Folge des Hochwassers durchzuführen“, erklärt Hoteldirektor Mathias Weigmann. Erst im vergangenen Jahr nahm er diese Position bei Ameron ein. 

Was wird aus gebuchten Aufenthalten?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Selbstverständlich hatte Ameron Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa diese notwendige Maßnahme nicht einkalkulieren können. Reservierungen von Gästen wurden bereits angenommen und der Regelbetrieb geplant sowie vorbereitet. „Nun werden alle Gäste informiert, die im genannten Zeitraum einen Aufenthalt bei uns gebucht haben. Wir bieten den betroffenen Gästen selbstverständlich eine kostenfreie Stornierung oder alternative Optionen für Aufenthalte in den anderen Hotels unserer Gruppe an“, verkündet Weigmann. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Betriebseinstellung

Warum das Ameron Neuschwanstein vorübergehend schließen muss

Erst vor zwei Jahren eröffnete Ameron sein Resort & Spa am Alpsee in Neuschwanstein. Nachdem die Pandemie den Betrieb für lange Zeit außer Kraft setzte, gibt es nun die nächste Hiobsbotschaft.
Zum 1. September starteten zehn Auszubildende in ihren neuen Lebensabschnitt bei Ameron Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa. Nach nicht mal einem Monat nimmt ihre Lehre eine schwerwiegende Wendung. Der Betrieb verkündet die vorübergehende Schließung seiner Türen. Erst seit 2019 empfängt das Unternehmen Gäste am Standort in Hohenschwangau. Damit muss Ameron nach der Corona-Krise bereits den nächsten Kraftakt bewältigen.

Das ist der Schließungsgrund

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Sommer in Deutschland wütete mit starken Regenfällen über die gesamte Nation. Einige Regionen hatten aber deutlich mehr mit den Wassermassen zu kämpfen. Flutkatastrophen verwüsteten Ortschaften und zerstörten Existenzen. Auch die Menschen im Voralpenland und Allgäu in der Umgebung von Füssen mussten diese Naturgewalt erleben. Ameron musste nun ebenso zentrale Schäden an ihrem Resort feststellen. Für die Reparaturen wird die operative Arbeit ab dem 10. Oktober 2021 eingestellt. Voraussichtlich werden diese noch bis zum Frühjahr 2022 andauern.

So reagiert der Hoteldirektor

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Jüngst hatte der Beherbergungsbetrieb bereits mit den immensen Herausforderungen der Pandemie zu kämpfen. Monatelang war das gesamte Personal der Ungewissheit ausgesetzt, wie und wann es für die Hotellerie weitergeht. Jetzt muss das Unternehmen den nächsten Rückschlag verkraften, nachdem es zuletzt wieder bergauf ging. „Die temporäre Schließung des Hotels ist für uns alle überaus bedauerlich. Wir hatten einen sehr erfolgreichen Sommer, den wir unseren großartigen Mitarbeitenden und loyalen Gästen verdanken. Dennoch ist es unumgänglich, die erforderlichen und umfassenden Instandsetzungsarbeiten in Folge des Hochwassers durchzuführen“, erklärt Hoteldirektor Mathias Weigmann. Erst im vergangenen Jahr nahm er diese Position bei Ameron ein. 

Was wird aus gebuchten Aufenthalten?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Selbstverständlich hatte Ameron Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa diese notwendige Maßnahme nicht einkalkulieren können. Reservierungen von Gästen wurden bereits angenommen und der Regelbetrieb geplant sowie vorbereitet. „Nun werden alle Gäste informiert, die im genannten Zeitraum einen Aufenthalt bei uns gebucht haben. Wir bieten den betroffenen Gästen selbstverständlich eine kostenfreie Stornierung oder alternative Optionen für Aufenthalte in den anderen Hotels unserer Gruppe an“, verkündet Weigmann. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben