B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Viehscheid in Pfronten stärkt Wirtschaft im Ostallgäu
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Pfronten Tourismus

Viehscheid in Pfronten stärkt Wirtschaft im Ostallgäu

Das Vieh wird von der Alpe zurück ins Tal getrieben. Foto: Pfronten Tourismus

Vom 9. bis 11. September erleben Urlauber das Tal der dreizehn Dörfer von seiner traditionellen Seite. Denn nach dem 100-tägigen Sommeraufenthalt auf den Alpweiden werden über 400 Rinder wieder hinab ins Pfrontener Tal getrieben.

Über 1.200 Teilnehmer werden zu dem traditionellen Festzug am 9. September erwartet. Am darauffolgenden Tag findet dann der Höhepunkt des Viehscheid-Wochenendes statt: Der Alpabtrieb mit mehr als 400 Rindern und etwa 15 Kranzkühen. Nach 100 Tagen in den Pfrontener Bergen wird das Vieh zurück ins Tal und am Tag der Viehscheid zum Scheidplatz mitten im Ort getrieben. Dort nehmen die jeweiligen Heimathöfe ihre Herden wieder in Empfang.

Wanderurlaube bis in den Herbst hinein beliebt

Die Rinder kehren ins Tal zurück, weil die hochgelegenen Bergwiesen abgeweidet sind und nicht mehr genügend Futter geben. Mit dem Viehscheid beginnt meteorologisch gerade der Herbst – die schönste Zeit zum Wandern. Die von der Allgäu GmbH entwickelte „Wandertrilogie“ setzt dabei neue Maßstäbe. Anfang dieses Jahres holte diese sogar den ADAC Tourismuspreis Bayern 2016 ins Allgäu. Die Begründung: Die Wandertrilogie Allgäu sei eindeutig ein innovatives Leuchtturmprojekt im Bayerischen Tourismus.

Tourismus bleibt wichtiger Wirtschaftszweig im Ostallgäu

Nicht nur für Einheimische, auch für Urlauber, sind die Almabtriebe im Allgäu ein besonderes Erlebnis. Die traditionellen Viehscheide, schon seit über 1.000 Jahren ein Fest der Hirten und der Bauern, sind inzwischen vielerorts ein Ereignis, das Tausende von Schaulustigen anzieht. Damit tragen sie auch dazu bei, den Tourismus vor Ort zu stärken. Auch im Ostallgäu wächst dieser Wirtschaftszweig immer mehr an Bedeutung. Die Tourismusgemeinschaft Südliches Allgäu mit Sitz im Landkreis Ostallgäu verzeichnete 2015 das touristisch bisher erfolgreichste Jahr. Sowohl die Zahl der Übernachtungsgäste als auch der Gästeankünfte legten demnach im Vergleich zum Vorjahr deutlich zu.

Ausbau der Infrastruktur lockt immer mehr Touristen

Damit sich der Tourismus weiterhin stark entwickeln kann, wird auch in die Infrastruktur investiert. Besonders bei Radtouristen ist das Ostallgäu sehr beliebt. Die Radreiseregion „Schlosspark im Allgäu“ wurde vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) zertifiziert. Auch der Fünf-Sterne-Fernradweg „Schlossparkrunde Allgäu“ soll weitere Touristen anlocken.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema