B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
SÄBU erhält Zuschlag für Aufstockung von fünf Gebäuden
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
SÄBU Holzbau GmbH

SÄBU erhält Zuschlag für Aufstockung von fünf Gebäuden

 Montage der Holzbauelemente. Foto: SÄBU GmbH

Auf den wachsenden Bedarf an Wohnraum in Ballungszentren wird mit Nachverdichtung reagiert. Unbebaute Grundstücke und Baulücken in innerstädtischen Gebieten sind mittlerweile knapp – so werden heute vermehrt Bestandsgebäude nachträglich um weitere Geschosse aufgestockt. Die SÄBU Holzbau GmbH erhielt nun den Zuschlag zur Aufstockung von fünf Gebäudezeilen.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Im Rahmen der Ausschreibung als nicht offenen Verfahrens erhielt die SÄBU Holzbau GmbH (Firmensitz im Allgäu) den Zuschlag für die Aufstockung von 5 Gebäudezeilen mit Gebäudelängen von 74 m bis 88 m. Die 3-geschossigen Bestandsgebäude werden um eingeschossige sowie teilweise zweigeschossige Baukörper erweitert. Somit kann, in kürzester Zeit, allein durch die Aufstockung Wohnraum von insgesamt 3.524 m² geschaffen werden. Damit wird auf den wachsenden Bedarf an Wohnraum in Ballungszentren reagiert.

Bauten aus 30er und 50er Jahre eignen sich besonders gut

Großes Potenzial bieten hierfür viele Wohnsiedlungen aus den 1950er- und 1960er-Jahren. Sie weisen oft eine eher geringe bauliche Dichte auf und haben zugleich eine attraktive Lage in Zentrumsnähe. So auch das Wohnquartier an der Passauerstraße in München-Sendling. Die in den 1930er- und 1950er Jahren erbaute Wohnsiedlung wird derzeit modernisiert und zugleich werden 5 Bestandsgebäude in Holzbauweise aufgestockt.

Fertigung der Bauteile in Holztafelbauweise bringt viele Vorteile

Geplant und gefertigt werden die Baukörper in Holztafelbauweise. Für Aufstockungen von Bestandsgebäuden mit geringen statischen Reserven sind leichte Holzkonstruktionen vorteilhaft. Wie geschaffen hierfür ist hierbei der Holztafelbau - sein geringes Eigengewicht und eine auf ein Minimum reduzierte Bauzeit sprechen für sich. Wie auch bei dieser Maßnahme ist es vielfach unumgänglich, die Gebäudeaufstockungen in bewohntem Zustand durchzuführen. Kurze Bauzeiten und damit eine geringstmögliche Störung der Bewohner und Anwohner sind hierbei ein Faktor, der beim Bauen im Bestand eine besondere Rolle spielt.

Schnelle Arbeitsweise und termingerechte Umsetzung ein Muss bei SÄBU

Die Reduzierung der Bauzeit auf ein Minimum ist bei Aufstockungen von Wohnquartieren in bewohntem Zustand unabdingbar - möglich macht dies ein maximaler werksseitiger Vorfertigungsgrad der Holzkonstruktion. Der SÄBUHolzsystembau mit seiner hoch vorgefertigten Holztafelbauweise bietet ein zukunftsfähiges Konzept für Sanierungen und Aufstockungen städtischer Bestandsbauten. Erforderlich für eine terminlich optimierte und hochwertige Umsetzung von Aufstockungsmaßnahmen ist die präzise Werk- und Fertigungsplanung der firmeneigenen Planungsabteilung. Denn nur durch eine, auf jedes Bauprojekt individuell abgestimmte, detaillierte Planung können beständig hohe Qualitätsstandards gewährleistet werden.

Artikel zum gleichen Thema