Firmen-Jubiläum

Mayr-Standort in Polen feiert 25. Geburtstag

Das Mauerstettener Maschinenbau-Unternehmen Mayr Antriebstechnik konnte das 25-jährige Jubiläum seines Standorts in Polen feiern. Heute beschäftigt das Industrie-Unternehmen rund 400 Mitarbeitern.

Seit seiner Gründung im Jahr 1897 ist das Unternehmen Mayr Antriebstechnik familiengeführt; heute mit Ferdinand Mayr als Geschäftsführer bereits in der fünften Generation. „Wir betrachten unser Unternehmen mit allen Mitarbeitern als gewachsene Mayr-Familie“, erklärt er. „Für uns als Inhaberfamilie ist es wichtig, vor Ort im Unternehmen da zu sein, mitzugestalten und unsere gelebten Werte umzusetzen.“

Standort in Polen besteht seit 1994

„1994 wurde der Standort in Ostrzeszow als kleine Fertigungsstätte gegründet“, erinnert sich Christoph Dropmann, der sowohl Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Mauerstetten als auch dem Management von Mayr Polska vorsteht. Seit 1999 hat er daraus gemeinsam mit seinen Allgäuer Kollegen Christian Illig (Leiter Finanzen und Personal) und Peter Daffner (Leiter Auftragszentrum und Logistik) ein modernes und effizientes Industrie-Unternehmen mit rund 400 Mitarbeitern geformt.

„Gut ausgebildete Mitarbeiter sind Garanten für unseren Erfolg“

Der Maschinenpark umfasst heute insgesamt etwa 100 Dreh- und Fräsmaschinen. Allein im Jahr 2018 wurden 1,5 Millionen Einzelteile gefertigt. Rund 35 Prozent der Produktion gehen inzwischen direkt an Endkunden weltweit. „Das war nur möglich durch die tatkräftige Unterstützung eines engagierten Leitungsteams vor Ort in Polen“, betont Christian Illig. „Außerdem sind wir stolz und dankbar, dass wir im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten auch fünf Mayr-Polska-Mitarbeiter der ersten Stunde für ihre 25-jährige Treue zum Unternehmen auszeichnen konnten. Gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter, die mit ihren Ideen die Zukunft mitgestalten, sind Garanten für unseren Erfolg.“

International für die Zukunft gut gerüstet

Erst vor kurzem hat Mayr in Polen eine neue Halle in Betrieb genommen. „Mit den Investitionen schaffen wir Arbeitsplätze und sind gut gerüstet, um auch in Zukunft erfolgreich zu arbeiten“, erklärt Geschäftsführer Günther Klingler. Durch das Werk in Polen kann Mayr Antriebstechnik in Mauerstetten nicht nur Arbeitsplätze halten, sondern die Kapazitäten vor allem im Bereich der Schlüssel-Technologie gerade auch erweitern und aufbauen.

„Mayr-Qualität bedeutet ‚Qualität made in Germany‘ und das unabhängig vom Standort“, ergänzt Günther Klingler. „Für die Tochterunternehmen in Polen und auch in China gelten dieselben Qualitätsstandards wie in Deutschland.“

Über Mayr Antriebstechnik

Das 1897 gegründete Familienunternehmen Mayr Antriebstechnik ist einer der führenden Hersteller von Sicherheitsbremsen, Sicherheitskupplungen und Wellenkupplungen. Diese Produkte sind in erster Linie für den Einsatz in elektrisch angetriebenen Maschinen und Anlagen konzipiert. Sie finden sich unter anderem in Abfüllanlagen, Werkzeug-, Verpackungs- und Druckmaschinen sowie in Aufzügen, Windkraftanlagen und in der Bühnentechnik.

Weltweit ist das Unternehmen in über 60 Branchen aktiv. Im Allgäuer Stammhaus in Mauerstetten arbeiten derzeit rund 700 Beschäftigte, international hat Mayr Antriebstechnik rund 1.200 Mitarbeiter. Mit Werken in Polen und China, Vertriebsniederlassungen in den USA, in Frankreich, Großbritannien, Italien, Singapur und in der Schweiz sowie rund 40 weiteren Ländervertretungen präsentiert sich das Unternehmen global.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Firmen-Jubiläum

Mayr-Standort in Polen feiert 25. Geburtstag

Das Mauerstettener Maschinenbau-Unternehmen Mayr Antriebstechnik konnte das 25-jährige Jubiläum seines Standorts in Polen feiern. Heute beschäftigt das Industrie-Unternehmen rund 400 Mitarbeitern.

Seit seiner Gründung im Jahr 1897 ist das Unternehmen Mayr Antriebstechnik familiengeführt; heute mit Ferdinand Mayr als Geschäftsführer bereits in der fünften Generation. „Wir betrachten unser Unternehmen mit allen Mitarbeitern als gewachsene Mayr-Familie“, erklärt er. „Für uns als Inhaberfamilie ist es wichtig, vor Ort im Unternehmen da zu sein, mitzugestalten und unsere gelebten Werte umzusetzen.“

Standort in Polen besteht seit 1994

„1994 wurde der Standort in Ostrzeszow als kleine Fertigungsstätte gegründet“, erinnert sich Christoph Dropmann, der sowohl Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Mauerstetten als auch dem Management von Mayr Polska vorsteht. Seit 1999 hat er daraus gemeinsam mit seinen Allgäuer Kollegen Christian Illig (Leiter Finanzen und Personal) und Peter Daffner (Leiter Auftragszentrum und Logistik) ein modernes und effizientes Industrie-Unternehmen mit rund 400 Mitarbeitern geformt.

„Gut ausgebildete Mitarbeiter sind Garanten für unseren Erfolg“

Der Maschinenpark umfasst heute insgesamt etwa 100 Dreh- und Fräsmaschinen. Allein im Jahr 2018 wurden 1,5 Millionen Einzelteile gefertigt. Rund 35 Prozent der Produktion gehen inzwischen direkt an Endkunden weltweit. „Das war nur möglich durch die tatkräftige Unterstützung eines engagierten Leitungsteams vor Ort in Polen“, betont Christian Illig. „Außerdem sind wir stolz und dankbar, dass wir im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten auch fünf Mayr-Polska-Mitarbeiter der ersten Stunde für ihre 25-jährige Treue zum Unternehmen auszeichnen konnten. Gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter, die mit ihren Ideen die Zukunft mitgestalten, sind Garanten für unseren Erfolg.“

International für die Zukunft gut gerüstet

Erst vor kurzem hat Mayr in Polen eine neue Halle in Betrieb genommen. „Mit den Investitionen schaffen wir Arbeitsplätze und sind gut gerüstet, um auch in Zukunft erfolgreich zu arbeiten“, erklärt Geschäftsführer Günther Klingler. Durch das Werk in Polen kann Mayr Antriebstechnik in Mauerstetten nicht nur Arbeitsplätze halten, sondern die Kapazitäten vor allem im Bereich der Schlüssel-Technologie gerade auch erweitern und aufbauen.

„Mayr-Qualität bedeutet ‚Qualität made in Germany‘ und das unabhängig vom Standort“, ergänzt Günther Klingler. „Für die Tochterunternehmen in Polen und auch in China gelten dieselben Qualitätsstandards wie in Deutschland.“

Über Mayr Antriebstechnik

Das 1897 gegründete Familienunternehmen Mayr Antriebstechnik ist einer der führenden Hersteller von Sicherheitsbremsen, Sicherheitskupplungen und Wellenkupplungen. Diese Produkte sind in erster Linie für den Einsatz in elektrisch angetriebenen Maschinen und Anlagen konzipiert. Sie finden sich unter anderem in Abfüllanlagen, Werkzeug-, Verpackungs- und Druckmaschinen sowie in Aufzügen, Windkraftanlagen und in der Bühnentechnik.

Weltweit ist das Unternehmen in über 60 Branchen aktiv. Im Allgäuer Stammhaus in Mauerstetten arbeiten derzeit rund 700 Beschäftigte, international hat Mayr Antriebstechnik rund 1.200 Mitarbeiter. Mit Werken in Polen und China, Vertriebsniederlassungen in den USA, in Frankreich, Großbritannien, Italien, Singapur und in der Schweiz sowie rund 40 weiteren Ländervertretungen präsentiert sich das Unternehmen global.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben