B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Hirschvogel Automotive Group stellt Standort in Kaufbeuren vor
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Infrastruktur

Hirschvogel Automotive Group stellt Standort in Kaufbeuren vor

 vcsPRAsset_3693462_171174_1ba45928-ca54-4625-bdce-ea144b7bdd8e_0
Peter Leo Dobler (Geschäftsführer Dobler GmbH & Co. KG Bauunternehmung), Harro Wörner (Geschäftsführer Hirschvogel E-Solutions GmbH) und Stefan Bosse (Oberbürgermeister der Stadt Kaufbeuren). Foto: Harald Langer

Die Hirschvogel Automotive Group mit Hauptsitz in Denklingen hat einen neuen Standort im bayerisch-schwäbischen Kaufbeuren angemietet. Wer von dieser Neuansiedlung profitieren soll.

Bereits seit einigen Jahren ist die Hirschvogel Automotive Group mit Hauptsitz in Denklingen weltweit marktführend in der Produktion von einbaufertigen Bauteilen für unterschiedliche Anwendungen in der Elektromobilität. Im Rahmen der seit 2017 laufenden Future-Business-Aktivitäten liegt neben dem bestehenden Stammgeschäft der Fokus auf neuen Produkten, neuen Prozessen und neuen Märkten zur Zukunftssicherung des Familienunternehmens. Umsatzpotenziale liegen auch im Wachstumsmarkt der E-Mobilität.

Neues Tochterunternehmen im Innovapark Kaufbeuren

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Um diese zukunftsfähigen Produkte zu vermarkten, in Serienqualität zu fertigen und auszuliefern, wurde im Oktober 2020 ein neues 100-prozentige-Tochterunternehmen der Hirschvogel Holding GmbH – die Hirschvogel E-Solutions GmbH – gegründet. Sitz des neuen Unternehmens ist in Kaufbeuren, Innovapark 20. Dort wurde zum 01.01.2021 eine Gewerbehalle der Firma Dobler angemietet, die bis Ende März für Hirschvogel umgebaut wird. Anfang April soll die Halle dann bezogen werden. Ziel ist es, ab Oktober 2021 mit der Serienproduktion von Bauteilen für die E-Mobilität am Standort Kaufbeuren zu starten.

Arbeitsplätze für die Region

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Geschäftsführer der Hirschvogel E-Solutions GmbH ist Harro Wörner, der seit mehr als 30 Jahren bei Hirschvogel beschäftigt ist und dort unter anderem die Zerspanung und das Komponenten-Werk in Schongau aufgebaut und geleitet hat. Mit seinem Führungsteam und einigen Mitarbeitern soll am neuen Standort Kaufbeuren weiteres Know-how zur Fertigung von Bauteilen für die E-Mobilität mit der notwendigen Infrastruktur aufgebaut werden. Damit können Arbeitsplätze in der Region und auch in der Hirschvogel-Gruppe geschaffen werden. Plan ist, Ende 2022 rund 50 Mitarbeiter bei der Hirschvogel E-Solutions GmbH in Kaufbeuren zu beschäftigen.

Das sagt Kaufbeurens Oberbürgermeister

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Stefan Bosse, Oberbürgermeister der Stadt Kaufbeuren betont: „Mit der Neuansiedlung der Firma Hirschvogel in Kaufbeuren geht ein lange gehegter Traum der Stadt Kaufbeuren in Erfüllung. Produkte dieses bekannten Automobilzulieferers sind weltweit in nahezu jedem Pkw verbaut. Die neue Hirschvogel E-Solutions GmbH hat sich der Aufgabe verschrieben, auch die Zukunft der E-Mobilität bedeutend mitzugestalten und global erfolgreich ein wichtiger Systemlieferant für die Fahrzeugindustrie zu sein. Als neuer Mieter im Innovapark Allgäu der Firma Dobler baut die Hirschvogel E-Solutions GmbH auf einen verlässlichen und servicestarken Partner. Ich freue mich, dass die Firmengruppe Hirschvogel spannende Arbeitsplätze im Bereich der E-Mobilität in Kaufbeuren entstehen lässt.“

Verpflichtung gegenüber Mitarbeitern

Harro Wörner, Geschäftsführer der Hirschvogel E-Solutions GmbH sagt:„In über 30 Jahren bei Hirschvogel durfte ich mit meinem Team mehrere 100 Arbeitsplätze schaffen. Mich freut es, dass wir nun mit der Hirschvogel E-Solutions GmbH erneut in Arbeitsplätze investieren. Noch mehr freut mich, dass diese Arbeitsplätze in der Region entstehen. Bei vielen unserer Marktbegleiter werden Arbeitsplätze vorwiegend in Niedriglohnländern geschaffen. Das Argument hierfür ist Shareholder Value, also Gewinn-Maximierung. Hier funktioniert ein Familienunternehmen wie Hirschvogel anders und fühlt sich mehr den Mitarbeitern verpflichtet. Nachdem ich vor 22 Jahren das Werk Schongau auf der grünen Wiese aufbauen durfte und dieses nun über 1.000 Arbeitsplätze bietet, wäre es natürlich toll, das analog auch in Kaufbeuren zu schaffen.“

Artikel zum gleichen Thema