B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Händler und Bürger beleben Kaufbeurer Innenstadt
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Kaufbeuren / Aktionsgemeinschaft Kaufbeuren

Händler und Bürger beleben Kaufbeurer Innenstadt

 Die Aktionstage in der Kaufbeurer Innenstadt. Foto: Marketingagentur Tenambergen

Nach 40 Jahren steht das Herzstück der Kaufbeurer Innenstadt, die Fußgängerzone, vor der Sanierung. Die Modernisierung soll in enger Abstimmung mit Händlern und Bürgern geplant werden.

von Marina Huber, Online-Redaktion

Die Beschaffenheit und die Gestaltung der Fußgängerzone entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen. Ein Architektenwettbewerb soll mögliche Varianten aufzeigen. Die Anlieger und Bürger sind aufgerufen, sich aktiv in die Neugestaltung der Fußgängerzone mit einzubringen.

Fünf-Punkte-Plan zur Bürgerbeteiligung

Die Fußgängerzone zählt zu den Herzensthemen der Kaufbeurer. Deshalb setzt die Stadt auf Dialog und Austausch. Der Baureferent der Stadt, Helge Carl, bestätigt dies: „Wir möchten möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, ihre Meinung und ihre Wünsche zum Ausdruck zu bringen. Daher gibt es schon im Vorfeld der Bürgerwerkstatt zahlreiche Beteiligungsmöglichkeiten“. Die Stadt hat deshalb einen eigenen Fünf-Punkte-Plan aufgesetzt, in dem die Möglichkeiten zur Bürgerbeteiligung festgehalten sind. Da wäre zum einen die Internetbefragung, auf der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ihre Anregungen auflisten können. Zum zweiten wird es ein Projektbüro als Anlaufstelle geben, in dem sich alle Händler, Bürger und Anwohner informieren können. Außerdem ist ein Stadtspaziergang geplant, in dem die Verantwortlichen der Stadt mit Händlern und Bürgern auf Erkundungstour gehen. Bei der Bürgerwerkstatt werden dann außerdem die Vorgaben für den Architektenwettbewerb erarbeitet. Als fünften Punkt gibt es ein eigenes Online-Infoportal, auf dem fortlaufend über den aktuellen Stand der Sanierung informiert wird.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Aktionstag am 27. Juni 2015

In der Woche vom 22. bis 27. Juni 2015 organisiert die Aktionsgemeinschaft Kaufbeuren eine Jubiläumswoche anlässlich des vierzigsten Geburtstags der Kaufbeurer Fußgängerzone. Der Höhepunkt wird der Samstag, 27. Juni, sein. An diesem Hauptaktionstag ist in der gesamten Innenstadt ein Mix aus Unterhaltung, Information und Aktivitäten geboten. Beispielsweise am Obstmarkt verspricht die Freiluftbühne ein abwechslungsreiches Programm mit Show, Tanz und Musik für Jung und Alt. Ebenso gibt es Informationen über die bevorstehende Sanierung der Fußgängerzone aus erster Hand.

Bayerisch-Schwaben will neues Leben in die Innenstädte holen

In vielen Städten Bayerisch-Schwabens wird derzeit an der Gestaltung der Fußgängerzone gefeilt. Auch in Augsburg gibt es derzeit eine neue Kampagne. „Und jetzt kommst DU“ soll die Augsburger Innenstadt wieder mit neuem Leben füllen.

Artikel zum gleichen Thema