Wegweisendes Design

Fendt mit dem Red Dot: Best of the Best Award geehrt

Am 9. Juli 2018 wurde der begehrte Award des renommierten Design-Wettbewerbs im Essener Opernhaus offiziell an die Preisträger übergeben.

Der Red Dot: Best of the Best Award 2018 ging an den Großmähdrescher Fendt IDEAL. Das Fazit der Red Dot Jury: „Effizient, sehr leistungsstark und wegweisend in der Gestaltung“.

Unter dem Besten einem Prozent

Nur etwa ein Prozent der über 6.300 Einreichungen bekommen am Ende das ausgewählte Qualitätssiegel Red Dot: Best of the Best. Der Großmähdrescher von Fendt konnte als einer der besten Designprodukte in der Kategorie der Nutzfahrzeuge überzeugen. Er zählt nun mit anderen Preisträgern, wie dem Ferrari Portofino oder dem McLaren 720S aus der Kategorie der Sportwagen, zu der exklusiven Gruppe der Red Dot: Best of the Best 2018.

Jury: „Auf zukünftige Anforderungen ausgerichtet“

„Dieser Hochleistungsmähdrescher ist mit seiner überaus durchdachten Gestaltung wegweisend und optimal auf zukünftige Anforderungen ausgerichtet“, heißt es weiter in der Begründung der Jury, die sich aus unabhängigen Designexperten aus aller Welt zusammensetzt. „Seine dynamische Formensprache emotionalisiert und verleiht ihm eine eindringliche Eleganz. Faszinierend ist auch die hochentwickelte Ergonomie des Führerhauses mit einer ausgezeichneten Rundumsicht.“

Eric P. Hansotia nahm zusammen mit Barry O’Shea den Preis stellvertretend für das internationale Entwicklungs- und Designteam entgegen. „Der Mähdrescher IDEAL ist das Ergebnis vieler Jahre der Forschung und Entwicklung, engagierter, funktionsübergreifender Teamarbeit und führender Branchenkompetenz“, so Eric P. Hansotia.

Über den Red Dot Design Award

Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Der Red Dot Award ist einer der größten Design-Wettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990erJahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Wegweisendes Design

Fendt mit dem Red Dot: Best of the Best Award geehrt

Am 9. Juli 2018 wurde der begehrte Award des renommierten Design-Wettbewerbs im Essener Opernhaus offiziell an die Preisträger übergeben.

Der Red Dot: Best of the Best Award 2018 ging an den Großmähdrescher Fendt IDEAL. Das Fazit der Red Dot Jury: „Effizient, sehr leistungsstark und wegweisend in der Gestaltung“.

Unter dem Besten einem Prozent

Nur etwa ein Prozent der über 6.300 Einreichungen bekommen am Ende das ausgewählte Qualitätssiegel Red Dot: Best of the Best. Der Großmähdrescher von Fendt konnte als einer der besten Designprodukte in der Kategorie der Nutzfahrzeuge überzeugen. Er zählt nun mit anderen Preisträgern, wie dem Ferrari Portofino oder dem McLaren 720S aus der Kategorie der Sportwagen, zu der exklusiven Gruppe der Red Dot: Best of the Best 2018.

Jury: „Auf zukünftige Anforderungen ausgerichtet“

„Dieser Hochleistungsmähdrescher ist mit seiner überaus durchdachten Gestaltung wegweisend und optimal auf zukünftige Anforderungen ausgerichtet“, heißt es weiter in der Begründung der Jury, die sich aus unabhängigen Designexperten aus aller Welt zusammensetzt. „Seine dynamische Formensprache emotionalisiert und verleiht ihm eine eindringliche Eleganz. Faszinierend ist auch die hochentwickelte Ergonomie des Führerhauses mit einer ausgezeichneten Rundumsicht.“

Eric P. Hansotia nahm zusammen mit Barry O’Shea den Preis stellvertretend für das internationale Entwicklungs- und Designteam entgegen. „Der Mähdrescher IDEAL ist das Ergebnis vieler Jahre der Forschung und Entwicklung, engagierter, funktionsübergreifender Teamarbeit und führender Branchenkompetenz“, so Eric P. Hansotia.

Über den Red Dot Design Award

Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Der Red Dot Award ist einer der größten Design-Wettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990erJahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben