DLG-ImageBarometer 2018

Fendt ist erneut die stärkste Marke der Branche

Roland Schmidt, Vice President Fendt Marketing. Foto: AGCO GmbH
Der Marktoberdorfer Traktorenhersteller führt auch dieses Jahr wieder den DLG-Imagebarometer (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) deutlich an.

Zum fünften Mal seit 2014 befragte die DLG im Rahmen des DLG-ImageBarometers rund 700 führende Landwirte in telefonischen Interviews zu Unternehmen der Agrarbranche in Bezug auf Markenstärke und -treue sowie Markenbekanntheit und -positionierung.

Fendt konnte Position weiter ausbauen

„Im Bereich Landtechnik konnte Fendt seine Spitzenposition gegenüber dem Vorjahr weiter ausbauen. Die Marktoberdorfer profitieren davon, dass sie wie in den Vorjahren in drei von vier Bereichen das Ranking anführen und das dieser Abstand beim Image-Index auch relativ deutlich ausfällt“, beschreibt die DLG die neusten Ergebnisse.

„Höchste Anerkennung“ im Bereich Landtechnik

„Wir freuen uns, in dieser unabhängigen Befragung wieder als beste Marke der Branche von Landwirten bewertet worden zu sein“, so Roland Schmidt, Vice President Marketing Fendt. „Gerade nach der Markteinführung unseres Fendt Full-Line Programms und der Etablierung unserer neuen Produkte im Markt freut es uns umso mehr, die höchste Anerkennung der Betriebe im Bereich Landtechnik zu erhalten.“

Mehr Betriebe an Umfrage beteiligt

Um eine genauere Aussage und Aufschlüsslung im Bereich größerer landwirtschaftlicher Betriebe ab 1.000 Hektar Nutzfläche treffen zu können, nahm die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft gegenüber der Vorjahren mehr größere Betriebe in die Umfrage mit auf. So wuchs die durchschnittliche bewirtschaftete Fläche der befragten Betriebe auf insgesamt 322 Hektar an. „Fendt behält in allen drei Betriebsgrößen die Spitzenposition“, so die Auswertung der DLG.

Auch der Einfluss des Alters wurde von der DLG in der Umfrage berücksichtigt. „Fendt kann sich die Führung bei den jungen Betriebsleitern zurückerobern“, so die DLG.

Über Fendt

Fendt ist eine weltweite Marke von AGCO. An den deutschen Standorten Marktoberdorf, Asbach-Bäumenheim, Hohenmölsen, Feucht, Waldstetten und Wolfenbüttel beschäftigt AGCO rund 4.900 Mitarbeiter in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Vertrieb und Marketing sowie Produktion, Service und Verwaltung.

Über AGCO

AGCO, Your Agriculture Company, (NYSE: AGCO), ist eines der weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Landmaschinen. Die landwirtschaftlichen Produkte von AGCO werden unter den fünf Kernmarken Challenger, Fendt, GSI, Massey Ferguson und Valtra mit Unterstützung von Fuse, Präzisionstechnologie und landwirtschaftliche Optimierungsdienstleistungen, verkauft. AGCO wurde 1990 gegründet und hat seinen Firmensitz in Duluth, Georgia, USA. Im Jahr 2017 erwirtschaftete AGCO einen Nettoumsatz von 8,3 Milliarden US Dollar.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben