B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Erster freiflug in Kaufbeuren
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Kaufbeuren

Erster freiflug in Kaufbeuren

 Gabriel Hahn bei den Festival-Vorbereitungen. Foto: Peter Ernszt

Nicht mehr lange dauert es, bis das Straßenkulturfestival in Kaufbeuren in seine erste Runde geht. Aktuell laufen die Vorbereitungen und Proben auf Hochtouren, denn am Sonntag, den 21. September 2014, ist es endlich soweit.

von Miriam Glaß, Online-Redaktion

Am kommenden Sonntag, den 21. September 2014, findet das erste Straßenkulturfestival in Kaufbeuren statt. Neben einem abwechslungsreichen Tagesprogramm wurde für die Gäste eine große Abschluss-Show ab 20:30 Uhr auf die Beine gestellt. Die Besucher können auf der Kaiser-Max-Straße bei verschiedensten Spiel- und Ausdrucksformen ihre Kreativität unter Beweis stellen. freiflug will die Menschen mit einbinden und Teil des Festivals werden lassen. Die Stadt Kaufbeuren ist zusammen mit verschiedenen Organisationen und Institutionen der Jugendkultur Organisator des ersten Straßenkulturfestivals freiflug in Kaufbeuren. Konzipiert wurde das Festival von Dr. Martina Taubenberger, in deren Händen auch die künstlerische Leitung liegt.

Die Vorbereitungen sind in vollem Gange

In den letzten Wochen konnte immer wieder in und um Kaufbeuren der ein oder andere freiflug-Workshop beobachtet werden. In der Woche vor dem freiflug-Straßenkulturfestival wird auf der Kaiser-Max-Straße geprobt, bis alles sitzt. Rund 100 Kaufbeurer Bürger, die Anwohner der vorderen Kaiser-Max-Straße und zwölf professionelle Künstler opfern viele Stunde für das Festival und wollen ein unvergessliches Erlebnis für die Besucher auf die Beine stellen. Am Sonntag fungiert dann die Altstadt von Kaufbeuren als Kulisse, Projektionsfläche und Bühne des Festivals. Der Eintritt ist kostenlos.

Das Besondere an freiflug

Für das erste kaufbeurer Straßenkulturfestival wurden zahlreiche außergewöhnliche Ideen entwickelt und die einzelnen Disziplinen werden nicht nur nebeneinander gestellt, sondern miteinander verbunden. Beispielsweise treten Sportkletterer in einer Bühnenshow auf und die Anwohner interagieren mit einem Fassadenmapping. Außerdem können sich die Zuschauer über eine Choreografie von Zirkusartisten freuen, die mit Parkour-Läufern das Publikum begeistern wollen. Auch jugendkulturelle Ausdrucksformen wie Trendsportarten, Street Dance, Fassadenmapping und Street Art als auch „klassische“ Kulturformen wie Straßentheater, Schattentheater und Zirkusakrobatik warten auf die Zuschauer.

Artikel zum gleichen Thema