Personalie

AGCO/Fendt aus Marktoberdorf wechselt den Geschäftsführer

Walter Wagner ist bald Geschäftsführer für Forschung & Entwicklung bei AGCO/Fendt. Fotos: AGCO/Fendt
Bei AGCO/Fendt gibt es einen Wechsel auf Führungsebene. Zum 1. Januar 2022 übernimmt eine langjährige Führungskraft aus dem Marktoberdorfer Unternehmen den Verantwortungsbereich Forschung & Entwicklung. Um wen es sich dabei handelt.

Walter Wagner wechselt bei AGCO/Fendt intern die Führungsposition. Der bisheriger Vice President Engineering Fendt Tractors, übernimmt mit Wirkung zum 1. Januar 2022 den Posten des Geschäftsführers für Forschung & Entwicklung in Marktoberdorf. Damit folgt er Dr. Heribert Reiter, der sein Amt zum Ende des Jahres niederlegt.

 

Große firmeninterne Wertschätzung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Wir freuen uns, mit Walter Wagner einen erfahrenen Entwicklungsingenieur und eine langjährige Führungskraft für die Fendt Geschäftsführung gewonnen zu haben“, sagt der Vorsitzende der AGCO/Fendt Geschäftsführung Christoph Gröblinghoff.  Er erläutert zudem wie wichtige der neue Geschäftsführer für das Unternehmen aus Marktoberdorf ist: „Walter Wagner und sein Entwicklungsteam von rund 580 Ingenieurinnen und Ingenieuren leisten hier hervorragende Arbeit, damit zum einen Fendt Traktoren weltweit für alle Einsätze und auch unter allen Klima- und Bodenbedingungen von Landwirten eingesetzt werden. Zum anderen entwickeln sie am Fendt Stammsitz Marktoberdorf wichtige Module für das gesamte Full-Line Maschinenprogramm.“

 

 Langjähriges Engagement bei AGCO/Fendt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Walter Wagner studierte nach dem Abschluss einer Lehre als Werkzeugmacher an der Hochschule Kempten den Diplomstudiengang Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Konstruktion und trat am 1. Oktober 1988 als Konstrukteur seine erste Stelle im Bereich Entwicklung bei Fendt an. Im Jahr 1999 wurde er zum Produktbereichsleiter Entwicklung der Baureihe Fendt Farmer 200 und 300 ernannt. Er trug maßgeblichen Anteil an der Weiterentwicklung der 200er Baureihe zum Fendt 200 Vario, dem ersten Kompakttraktor mit einem stufenlosen Getriebe. Die Funktion des Entwicklungsleiters Fendt Traktoren bekleidet Walter Wagner in Marktoberdorf seit 2013. Im Jahr 2019 wurde er zum Vice President Engineering Fendt Tractors ernannt.

 

 Wagner passt zur neuen Firmenstrategie

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Kelvin Bennett, Senior Vice President von Engineering AGCO freut sich über die Neubesetzung im Ostallgäu: „Walter Wagner ist ein ausgezeichneter Entwicklungsingenieur, der einen maßgeblichen Einfluss am weltweiten Erfolg der Fendt Traktoren hat. Als Allgäuer mit landwirtschaftlichem Hintergrund fokussiert er sich auf technische Entwicklungen, die die Arbeit unserer Kunden verbessern und erleichtern. Das passt hervorragend zur neuen AGCO Farmer First Strategie, die den Kunden in den Mittelpunkt unseres Handelns stellt.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

AGCO/Fendt aus Marktoberdorf wechselt den Geschäftsführer

Walter Wagner ist bald Geschäftsführer für Forschung & Entwicklung bei AGCO/Fendt. Fotos: AGCO/Fendt
Bei AGCO/Fendt gibt es einen Wechsel auf Führungsebene. Zum 1. Januar 2022 übernimmt eine langjährige Führungskraft aus dem Marktoberdorfer Unternehmen den Verantwortungsbereich Forschung & Entwicklung. Um wen es sich dabei handelt.

Walter Wagner wechselt bei AGCO/Fendt intern die Führungsposition. Der bisheriger Vice President Engineering Fendt Tractors, übernimmt mit Wirkung zum 1. Januar 2022 den Posten des Geschäftsführers für Forschung & Entwicklung in Marktoberdorf. Damit folgt er Dr. Heribert Reiter, der sein Amt zum Ende des Jahres niederlegt.

 

Große firmeninterne Wertschätzung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Wir freuen uns, mit Walter Wagner einen erfahrenen Entwicklungsingenieur und eine langjährige Führungskraft für die Fendt Geschäftsführung gewonnen zu haben“, sagt der Vorsitzende der AGCO/Fendt Geschäftsführung Christoph Gröblinghoff.  Er erläutert zudem wie wichtige der neue Geschäftsführer für das Unternehmen aus Marktoberdorf ist: „Walter Wagner und sein Entwicklungsteam von rund 580 Ingenieurinnen und Ingenieuren leisten hier hervorragende Arbeit, damit zum einen Fendt Traktoren weltweit für alle Einsätze und auch unter allen Klima- und Bodenbedingungen von Landwirten eingesetzt werden. Zum anderen entwickeln sie am Fendt Stammsitz Marktoberdorf wichtige Module für das gesamte Full-Line Maschinenprogramm.“

 

 Langjähriges Engagement bei AGCO/Fendt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Walter Wagner studierte nach dem Abschluss einer Lehre als Werkzeugmacher an der Hochschule Kempten den Diplomstudiengang Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Konstruktion und trat am 1. Oktober 1988 als Konstrukteur seine erste Stelle im Bereich Entwicklung bei Fendt an. Im Jahr 1999 wurde er zum Produktbereichsleiter Entwicklung der Baureihe Fendt Farmer 200 und 300 ernannt. Er trug maßgeblichen Anteil an der Weiterentwicklung der 200er Baureihe zum Fendt 200 Vario, dem ersten Kompakttraktor mit einem stufenlosen Getriebe. Die Funktion des Entwicklungsleiters Fendt Traktoren bekleidet Walter Wagner in Marktoberdorf seit 2013. Im Jahr 2019 wurde er zum Vice President Engineering Fendt Tractors ernannt.

 

 Wagner passt zur neuen Firmenstrategie

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Kelvin Bennett, Senior Vice President von Engineering AGCO freut sich über die Neubesetzung im Ostallgäu: „Walter Wagner ist ein ausgezeichneter Entwicklungsingenieur, der einen maßgeblichen Einfluss am weltweiten Erfolg der Fendt Traktoren hat. Als Allgäuer mit landwirtschaftlichem Hintergrund fokussiert er sich auf technische Entwicklungen, die die Arbeit unserer Kunden verbessern und erleichtern. Das passt hervorragend zur neuen AGCO Farmer First Strategie, die den Kunden in den Mittelpunkt unseres Handelns stellt.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben