B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Tourismusmagnet LEGOLAND: Das hat Günzburg sonst noch zu bieten
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Regionalmarketing Günzburg GbR - Wirtschaft und Tourismus (RMG)

Tourismusmagnet LEGOLAND: Das hat Günzburg sonst noch zu bieten

Die Prospektauslage in der Touristinfo des LEGOLANDs ist sehr interessant für Akteure die für sich werben wollen. Foto: RMG

Die Tourismusregion Günzburg wird als Reiseziel immer beliebter. Neben dem LEGOLAND bietet der Landkreis noch zahlreiche weitere Ziele. Viele dieser Besuchermagneten werben in der Prospektauslage in der Touristinfo LEGOLAND Allee. Auch die Nachbarregionen tragen sich regelmäßig für einen Platz in der Prospektauslage ein.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Der Landkreis Günzburg hat viel zu bieten. Viele dieser Freizeitangebote und auch Einzelhandels- und andere Betriebe werben deshalb in der Prospektauslage in der Touristinfo LEGOLAND Allee. Unter anderem gelten besonders die Radwege durch den Landkreis als sehr beliebt.

43 Akteure nutzten letztes Jahr die Werbemöglichkeit

Neben dem Landkreis Günzburg selbst nutzen auch Akteure aus dem Bereich Allgäu/Bayerisch-Schwaben die Möglichkeit der Werbung. 2015 lagen insgesamt 43 Prospekte in der Touristinfo aus. Allein 22 kamen von Anbietern aus dem Landkreis. „Da ist durchaus noch Luft nach oben“, so Monika Rubik, Leiterin der Touristinfo LEGOLAND Allee bei der Regionalmarketing Günzburg GbR – Wirtschaft und Tourismus, „denn wir haben noch sehr viel mehr interessante Angebote in der Region, für die eine Präsenz vor den Toren LEGOLANDs gewinnbringend sein könnte.“ Die Prospektauslage wird seit 2012 von Regionalmarketing Günzburg GbR - Wirtschaft und Tourismus betrieben.

Donautal-Radlspaß lockt jedes Jahr tausende Besucher in den Landkreis

Die Auslage ist sowohl für Gastgeber als auch für andere touristische Akteure wie Freizeiteinrichtungen und Veranstalter geeigneter Events in der Region passend. Auch Einzelhandels- und andere Betriebe können dort auf sich aufmerksam machen. Denn der Landkreis hat einiges zu bieten. Zum Beispiel führt auch der bekannte Donauradweg durch den Landkreis. Das ist durch eine enge Kooperation zwischen den Landkreisen Dillingen und Günzburg möglich, durch die ein Großteil der Strecke führt. Jedes Jahr strömen tausende Menschen in den Landkreis, um am Donautal-Radlspaß teilzunehmen.

Günzburg bietet extra Landkarte für Radfahrer im Landkreis

Da die Region besonders für den Radsport attraktiv ist, hat die Regionalmarketing Günzburg GbR dafür eine Karte angefertigt: Die Günzbike. Die Faltkarte stellt den Donau-, Günztal-, Kammeltal-, Mindeltal- und Zusam-Radweg vor. Sie enthält außerdem verschiedene Tipps für Radfahrer im Allgemeinen. Außerdem ist darin eine Auflistung von Fahrradhändlern, -werkstätten und -verleihstationen in der Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg aufgeführt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema