Technologie

So behält Wanzl aus Günzburg seine Position als Weltmarktführer bei

Mit einem seiner Produkte führt Wanzl aus Günzburg den Weltmarkt an: ein Einkaufswagen. Obwohl die Verkaufszahlen schon jetzt im Millionenbereich liegen, will die Firma den Verkaufsschlager noch weiter optimieren.

Über 2,5 Millionen dieser Wagen verkauft das Unternehmen jährlich. Um seine Stellung als ein Innovationsführer rund um die Themen Einkaufen und Verkaufen auszubauen, setzt das Unternehmen das Strategische Teilemanagement PARTsolutions der CADENAS GmbH an vier Standorten in Deutschland und Tschechien ein.

Das Programm bietet einen zentralen Zugriff auf Herstellerkataloge und minimiert damit Recherche- und Konstruktionszeiten für die Entwicklung eines Einkaufswagens um mehr als zwei Stunden. Durch die Kennzeichnung von Vorzugsteilen fördert die Softwarelösung darüber hinaus die Einheitlichkeit von Bauteilen im Unternehmen.

Warum die Systemlösung seit vier Jahren angewandt wird

Das System kommt bei Wanzl seit 2015 zum Einsatz. „Die Vielfalt der Herstellerkataloge in PARTsolutions hat uns überzeugt. Alle für uns wichtigen, großen Lieferanten von Normteilen sind mit ihren Produkten, die wir häufig verwenden, vertreten“, so Dirk Webert Leiter Technik und Entwicklung bei der Wanzl Metallwarenfabrik GmbH.

„Zudem bietet uns der Download der 3D Engineering Daten in Form eines übersichtlichen 3D PDF Datenblatts aus den Herstellerkatalogen einen großen Mehrwert. Da das Datenblatt nicht extra beim Hersteller angefordert werden muss, ist dies ein großer zeitlicher Vorteil.“

Neuanlage von unnötigen Bauteilen vermeiden & Teilevielfalt eingrenzen

Trotz des einfachen Zugriffs auf intelligente Engineering Daten diverser Hersteller ist es dennoch wichtig, dass innerhalb des Unternehmens nicht zu viele unnötige oder gar doppelte Komponenten angelegt werden. Denn diese verursachen weitreichende Kosten über den gesamten Lebenszyklus. PARTsolutions ermöglicht Wanzl hierfür einen definierten Prozess zur Neuanlage von Bauteilen, die bisher im Unternehmen noch nicht verwendet wurden.

Systemlösung ist auch für weitere Niederlassungen geplant

Um die Produktentwicklung weltweit zu optimieren, sollen in naher Zukunft weitere Standorte des Unternehmens Wanzl in Europa, den USA und China Zugriff auf das Strategische Teilemanagement erhalten. „Sobald neue Konstrukteure bei Wanzl eingestellt werden, sollen sie unabhängig vom Standort automatisch auf PARTsolutions zugreifen können“, bekräftigen Carsten Glogger und Ralf Müller beide CAD-/PDM-Administration bei der Wanzl Metallwarenfabrik GmbH.

Über CADENAS

CADENAS ist einer der führenden Softwarehersteller in den Bereichen Strategisches Teilemanagement und Teilereduzierung (PARTsolutions) sowie Elektronische CAD Produktkataloge (eCATALOGsolutions). Das Unternehmen stellt mit seinen Softwarelösungen ein Bindeglied zwischen den Komponentenherstellern und ihren Produkten sowie den Abnehmern dar. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 380 Mitarbeiter an 19 internationalen Standorten und wurde 1992 gegründet.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Technologie

So behält Wanzl aus Günzburg seine Position als Weltmarktführer bei

Mit einem seiner Produkte führt Wanzl aus Günzburg den Weltmarkt an: ein Einkaufswagen. Obwohl die Verkaufszahlen schon jetzt im Millionenbereich liegen, will die Firma den Verkaufsschlager noch weiter optimieren.

Über 2,5 Millionen dieser Wagen verkauft das Unternehmen jährlich. Um seine Stellung als ein Innovationsführer rund um die Themen Einkaufen und Verkaufen auszubauen, setzt das Unternehmen das Strategische Teilemanagement PARTsolutions der CADENAS GmbH an vier Standorten in Deutschland und Tschechien ein.

Das Programm bietet einen zentralen Zugriff auf Herstellerkataloge und minimiert damit Recherche- und Konstruktionszeiten für die Entwicklung eines Einkaufswagens um mehr als zwei Stunden. Durch die Kennzeichnung von Vorzugsteilen fördert die Softwarelösung darüber hinaus die Einheitlichkeit von Bauteilen im Unternehmen.

Warum die Systemlösung seit vier Jahren angewandt wird

Das System kommt bei Wanzl seit 2015 zum Einsatz. „Die Vielfalt der Herstellerkataloge in PARTsolutions hat uns überzeugt. Alle für uns wichtigen, großen Lieferanten von Normteilen sind mit ihren Produkten, die wir häufig verwenden, vertreten“, so Dirk Webert Leiter Technik und Entwicklung bei der Wanzl Metallwarenfabrik GmbH.

„Zudem bietet uns der Download der 3D Engineering Daten in Form eines übersichtlichen 3D PDF Datenblatts aus den Herstellerkatalogen einen großen Mehrwert. Da das Datenblatt nicht extra beim Hersteller angefordert werden muss, ist dies ein großer zeitlicher Vorteil.“

Neuanlage von unnötigen Bauteilen vermeiden & Teilevielfalt eingrenzen

Trotz des einfachen Zugriffs auf intelligente Engineering Daten diverser Hersteller ist es dennoch wichtig, dass innerhalb des Unternehmens nicht zu viele unnötige oder gar doppelte Komponenten angelegt werden. Denn diese verursachen weitreichende Kosten über den gesamten Lebenszyklus. PARTsolutions ermöglicht Wanzl hierfür einen definierten Prozess zur Neuanlage von Bauteilen, die bisher im Unternehmen noch nicht verwendet wurden.

Systemlösung ist auch für weitere Niederlassungen geplant

Um die Produktentwicklung weltweit zu optimieren, sollen in naher Zukunft weitere Standorte des Unternehmens Wanzl in Europa, den USA und China Zugriff auf das Strategische Teilemanagement erhalten. „Sobald neue Konstrukteure bei Wanzl eingestellt werden, sollen sie unabhängig vom Standort automatisch auf PARTsolutions zugreifen können“, bekräftigen Carsten Glogger und Ralf Müller beide CAD-/PDM-Administration bei der Wanzl Metallwarenfabrik GmbH.

Über CADENAS

CADENAS ist einer der führenden Softwarehersteller in den Bereichen Strategisches Teilemanagement und Teilereduzierung (PARTsolutions) sowie Elektronische CAD Produktkataloge (eCATALOGsolutions). Das Unternehmen stellt mit seinen Softwarelösungen ein Bindeglied zwischen den Komponentenherstellern und ihren Produkten sowie den Abnehmern dar. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 380 Mitarbeiter an 19 internationalen Standorten und wurde 1992 gegründet.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben