Nachwuchs

Reflexa und Günzburger Montessori Schule schließen Partnerschaft

Die Firma Reflexa startet in eine Schulpartnerschaft mit der Montessori-Schule in Günzburg und unterstützt damit angehende Schulabsolventen auf ihrem Weg in die Arbeitswelt. Was dem Unternehmen in Sachen Nachwuchs wichtig ist.

Durch die nachhaltige und familienfreundlich ausgerichtete Unternehmensführung von Reflexa versteht die Inhaberin Miriam Albrecht wie wichtig es ist, eine berufliche Zukunft und Perspektive für junge Leute zu schaffen.

Familie hat einen hohen Stellenwert

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Familie spielt eine große Rolle in ihrer Unternehmenspolitik. Daher passt es sehr gut den heranwachsenden Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Schulpartnerschaft Einblicke in die spätere Unternehmenswelt zu vermitteln. Viele Ideen für die angehende Kooperation wie Bewerbertraining, Praktika oder Unterrichtsstunden mit Reflexa-Auszubildenden sind bereits geplant und werden in den kommenden Monaten weiter ausgearbeitet.

 Fokus auf dem Nachwuchs

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Reflexa unterstützt allerdings nicht nur Schüler auf ihrem Weg in das Berufsleben, sondern setzt auch aktiv ein Hauptaugenmerk auf eine gute Beziehung der Auszubildenden zu dem Unternehmen. So durften sich zum diesjährigen Ausbildungsstart die Nachwuchskräfte mit elterlicher Begleitung einfinden. Für einen detaillierten Gesamteindruck über die neue Arbeitsstätte wurde eine Betriebsführung abgehalten. Laut dem Unternehmen ist man stets bemüht seinen Azubis einen abteilungsübergreifenden Einblick zu vermitteln. Anschließend bot sich den Jugendlichen ein Kennenlernen mit der Führungsebene an. „Wir freuen uns über die neuen und motivierten Persönlichkeiten, die sich für Reflexa als Ausbildungsunternehmen entschieden haben. Auf sie wartet eine anspruchsvolle Berufsqualifikation mit ausgezeichneten Zukunftsaussichten, nach bestandener Ausbildung“, sagte die Geschäftsführerin Miriam Albrecht in ihrer Begrüßungsrede.

Stolz auf aktuellen Jahrgang

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die bereits vertretenen Lehrlinge sorgen für Freude im Unternehmen. So soll diesen für besondere Leistungen ein Lob im vergangenen Jahreszeugnis attestiert worden sein. Der Hersteller wertet dies als Nachweis für ein funktionierendes Zusammenwirken seiner Berufsneulinge und Mitarbeiten. Dadurch möchte man die Lehrzeit spannender gestalten. Zudem sei dies zur internen Berufsvorbereitung die beste Herangehensweise. Dieses Jahr übernahm man sieben Auszubildende nach ihrem erfolgreichen Abschluss.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Nachwuchs

Reflexa und Günzburger Montessori Schule schließen Partnerschaft

Die Firma Reflexa startet in eine Schulpartnerschaft mit der Montessori-Schule in Günzburg und unterstützt damit angehende Schulabsolventen auf ihrem Weg in die Arbeitswelt. Was dem Unternehmen in Sachen Nachwuchs wichtig ist.

Durch die nachhaltige und familienfreundlich ausgerichtete Unternehmensführung von Reflexa versteht die Inhaberin Miriam Albrecht wie wichtig es ist, eine berufliche Zukunft und Perspektive für junge Leute zu schaffen.

Familie hat einen hohen Stellenwert

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Familie spielt eine große Rolle in ihrer Unternehmenspolitik. Daher passt es sehr gut den heranwachsenden Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Schulpartnerschaft Einblicke in die spätere Unternehmenswelt zu vermitteln. Viele Ideen für die angehende Kooperation wie Bewerbertraining, Praktika oder Unterrichtsstunden mit Reflexa-Auszubildenden sind bereits geplant und werden in den kommenden Monaten weiter ausgearbeitet.

 Fokus auf dem Nachwuchs

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Reflexa unterstützt allerdings nicht nur Schüler auf ihrem Weg in das Berufsleben, sondern setzt auch aktiv ein Hauptaugenmerk auf eine gute Beziehung der Auszubildenden zu dem Unternehmen. So durften sich zum diesjährigen Ausbildungsstart die Nachwuchskräfte mit elterlicher Begleitung einfinden. Für einen detaillierten Gesamteindruck über die neue Arbeitsstätte wurde eine Betriebsführung abgehalten. Laut dem Unternehmen ist man stets bemüht seinen Azubis einen abteilungsübergreifenden Einblick zu vermitteln. Anschließend bot sich den Jugendlichen ein Kennenlernen mit der Führungsebene an. „Wir freuen uns über die neuen und motivierten Persönlichkeiten, die sich für Reflexa als Ausbildungsunternehmen entschieden haben. Auf sie wartet eine anspruchsvolle Berufsqualifikation mit ausgezeichneten Zukunftsaussichten, nach bestandener Ausbildung“, sagte die Geschäftsführerin Miriam Albrecht in ihrer Begrüßungsrede.

Stolz auf aktuellen Jahrgang

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die bereits vertretenen Lehrlinge sorgen für Freude im Unternehmen. So soll diesen für besondere Leistungen ein Lob im vergangenen Jahreszeugnis attestiert worden sein. Der Hersteller wertet dies als Nachweis für ein funktionierendes Zusammenwirken seiner Berufsneulinge und Mitarbeiten. Dadurch möchte man die Lehrzeit spannender gestalten. Zudem sei dies zur internen Berufsvorbereitung die beste Herangehensweise. Dieses Jahr übernahm man sieben Auszubildende nach ihrem erfolgreichen Abschluss.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben