B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Nikolauskonvoi 2016 startet mit AL-KO nach Rumänien
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Hilfsgüter zur Weihnachtszeit

Nikolauskonvoi 2016 startet mit AL-KO nach Rumänien

Der Nikolauskonvoi startete kürzlich wieder nach Rumänien. Foto: AL-KO

Soziales Engagement hat bei AL-KO aus Kötz eine lange Tradition. So ist das Unternehmen auch in diesem Jahr wieder ganz wesentlich am Nikolauskonvoi 2016 beteiligt. Dieser startete kürzlich seine Fahrt nach Rumänien.

Die Aktion wird vom „Hinsehen und Helfen e.V.“ organisiert. Auch dieses Jahr sind rund 10.000 Weihnachtspäckchen auf dem Weg zu hilfsbedürftigen Menschen. Dieses Mal nimmt der Konvoi Kurs auf Craiova im Süden Rumäniens. Insgesamt sind 35 ehrenamtliche Mitfahrer mit 16 Fahrzeugen, darunter acht Lastwagen, sechs Transportern und einem Geländewagen unterwegs.

„Der ‚Nikolauskonvoi‘ ist ein großartiges Gemeinschaftsprojekt!“

„Als Schirmherrin bin ich auch in diesem Jahr wieder sehr stolz: Der ‚Nikolauskonvoi‘ ist ein großartiges Gemeinschaftsprojekt! Danke, dass Sie sich die Zeit dafür nehmen!“, würdigt Staatsministerin Dr. Beate Merk das Engagement der Helfer. Auch Dr. Nico Reiner, Vorstand der AL-KO KOBER SE, lobte die große Hilfsbereitschaft und den Einsatz aller Beteiligten, der Helfer, Spender und Sponsoren. Er wünschte dem Hilfskonvoi eine sichere Fahrt, viel Erfolg vor Ort in Rumänien und eine gute Rückkehr. Pfarrer Johannes Rauch aus Kötz segnete die Fahrzeuge und die zahlreichen Helfer.

Diese Unternehmen beteiligen sich am Nikolauskonvoi

Ganz wesentlich zum Konvoi haben wieder die Firmen Cummins Emission Solutions aus Marktheidenfeld, ROMA aus Burgau und natürlich AL-KO aus Kötz, beigetragen. Wie auch in den letzten Jahren unterstützen ehrenamtliche Helfer vor Ort und viele Mitarbeiter des Cummins-Werks in Craiova die Verteilung der Päckchen.

Rund 10.000 Päckchen auf dem Weg nach Rumänien

Der Nikolauskonvoi hat allerlei Hilfsgüter an Bord. Neben 4.500 Weihnachtspäckchen für Kinder sind auch 3.200 mit Schulutensilien fertig gepackte Schulranzen auf dem Weg nach Rumänien. Außerdem wurden 1.300 Familienpäckchen sowie Spenden an Alten-, Pflege- und Behindertenheime mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Kleidung auf dem Nikolauskonvoi verladen. Darüber hinaus sollen auch wieder orthopädische Hilfsmittel, Rollstühle, Rollatoren und Krankenbetten die Pflege vor Ort unterstützen. Auch in der Region Augsburg wird soziales Engagement großgeschrieben. So unterstützt die Kartei der Not, das Hilfswerk der Mediengruppe Pressedruck, Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind. Beim jüngsten RT1-Spenden-Marathon kamen hierfür insgesamt 314.163,78 Euro zusammen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema