Hintergründe

Martin Kring im Interview: Deshalb geht der LEGOLAND-Chef

LEGOLAND-Geschäftsführer Martin Kring wird den Freizeitpark verlassen. Foto: Bernd Jaufmann
Vor wenigen Tagen gab der LEGOLAND Deutschland Geschäftsführer Martin Kring bekannt, dass er das Unternehmen verlassen und zurück nach Dänemark gehen wird. Wir haben mit ihm über die Hintergründe seiner Entscheidung gesprochen und was ihm die langjährige Verbundenheit mit LEGO bedeutet.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Herr Kring, weshalb verlassen Sie das LEGOLAND Deutschland?

Martin Kring: Ich verlasse das LEGOLAND Deutschland Resort aus rein privaten Gründen. Meine Frau und ich wollen wieder näher an unsere Eltern in Dänemark rücken. 1.000 Kilometer sind einfach zu weit, wenn man gebraucht wird.  

Welchen neuen Aufgaben werden Sie sich in Dänemark widmen?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ich werde CEO eines Unternehmens, das durch große Wohnprojekte den Vermietungsmarkt für Familien und Senioren in Dänemark revolutionieren möchte. Hier im LEGOLAND Deutschland Resort haben wir den Gästen geholfen, dem Alltag zu entfliehen. Ich werde zukünftig versuchen, mit dem, was ich hier gelernt habe, den Alltag für viele Leute zu verbessern.

Weshalb war das LEGOLAND Resort in Dänemark keine Option?

Mein jetziger, dänischer Kollege sitzt gut im Sattel. Ich habe mir aber überlegt: Für große, berufliche Veränderungen ist jetzt der richtige Zeitpunkt.

Sie waren viele Jahre im LEGOLAND beziehungsweise bei LEGO beschäftigt. Was bedeutet es für Sie, diese Ära zu beenden?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

LEGO und LEGOLAND haben immer schon eine unbeschreiblich große Rolle in meinem Leben gespielt. Ich habe hier vor 29 Jahren als Azubi im Bereich EDV angefangen. Das Unternehmen stand immer hinter mir und hat mich gefördert und das schätze ich unglaublich. Ich habe hier so viel erlebt, habe fantastische Kollegen und Mitarbeiter kennengelernt und die Möglichkeit gehabt, durch meine Arbeit das Leben für viele positiv zu beeinflussen. Das werde ich für immer in meinem Herzen tragen. LEGOLAND, LEGO, der LEGO Stein und die Werte, die wir repräsentieren sind Teil meiner DNA. Ungeachtet dessen, ob ich hier arbeite oder nicht. Aber es wird wahrscheinlich ungewohnt, diese Werte nicht mehr im Fokus zu haben. Ich gehe jedoch mit dem Wissen, dass es hier so viele qualifizierte Mitarbeiter gibt, dass es dem LEGOLAND weiterhin gut gehen wird.      

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Hintergründe

Martin Kring im Interview: Deshalb geht der LEGOLAND-Chef

LEGOLAND-Geschäftsführer Martin Kring wird den Freizeitpark verlassen. Foto: Bernd Jaufmann
Vor wenigen Tagen gab der LEGOLAND Deutschland Geschäftsführer Martin Kring bekannt, dass er das Unternehmen verlassen und zurück nach Dänemark gehen wird. Wir haben mit ihm über die Hintergründe seiner Entscheidung gesprochen und was ihm die langjährige Verbundenheit mit LEGO bedeutet.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Herr Kring, weshalb verlassen Sie das LEGOLAND Deutschland?

Martin Kring: Ich verlasse das LEGOLAND Deutschland Resort aus rein privaten Gründen. Meine Frau und ich wollen wieder näher an unsere Eltern in Dänemark rücken. 1.000 Kilometer sind einfach zu weit, wenn man gebraucht wird.  

Welchen neuen Aufgaben werden Sie sich in Dänemark widmen?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ich werde CEO eines Unternehmens, das durch große Wohnprojekte den Vermietungsmarkt für Familien und Senioren in Dänemark revolutionieren möchte. Hier im LEGOLAND Deutschland Resort haben wir den Gästen geholfen, dem Alltag zu entfliehen. Ich werde zukünftig versuchen, mit dem, was ich hier gelernt habe, den Alltag für viele Leute zu verbessern.

Weshalb war das LEGOLAND Resort in Dänemark keine Option?

Mein jetziger, dänischer Kollege sitzt gut im Sattel. Ich habe mir aber überlegt: Für große, berufliche Veränderungen ist jetzt der richtige Zeitpunkt.

Sie waren viele Jahre im LEGOLAND beziehungsweise bei LEGO beschäftigt. Was bedeutet es für Sie, diese Ära zu beenden?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

LEGO und LEGOLAND haben immer schon eine unbeschreiblich große Rolle in meinem Leben gespielt. Ich habe hier vor 29 Jahren als Azubi im Bereich EDV angefangen. Das Unternehmen stand immer hinter mir und hat mich gefördert und das schätze ich unglaublich. Ich habe hier so viel erlebt, habe fantastische Kollegen und Mitarbeiter kennengelernt und die Möglichkeit gehabt, durch meine Arbeit das Leben für viele positiv zu beeinflussen. Das werde ich für immer in meinem Herzen tragen. LEGOLAND, LEGO, der LEGO Stein und die Werte, die wir repräsentieren sind Teil meiner DNA. Ungeachtet dessen, ob ich hier arbeite oder nicht. Aber es wird wahrscheinlich ungewohnt, diese Werte nicht mehr im Fokus zu haben. Ich gehe jedoch mit dem Wissen, dass es hier so viele qualifizierte Mitarbeiter gibt, dass es dem LEGOLAND weiterhin gut gehen wird.      

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben