Digitalisierung

LEGOLAND Deutschland bringt eigene App auf den Markt

Der Parkeingang beim LEGOLAND Günzburg. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Im LEGOLAND Deutschland kann fortan mit einem interaktiven Park-Guide der Besuch besser geplant werden.

Mit der App haben die Gäste die Park-Planung in der eigenen Hand. Denn alle Informationen, die sie für einen perfekten Besuch benötigen, können die LEGOLAND Besucher im Park abrufen. Viele Funktionen sind auch im Vorfeld abrufbar.

Viele Funktionen basieren auf Anregungen der Gäste

Mit Hilfe verschiedener Planungsoptionen erhalten die Gäste etwa Informationen über die Park- und Shop-Öffnungszeiten oder zur Barrierefreiheit im Park. Eine interaktive Karte führt auf dem schnellsten Wege zu sämtlichen Attraktionen, Geschäften und Restaurants im Resort, während ein Erinnerungsalarm sicherstellt, dass die LEGOLAND Besucher ihre Wunsch-Show nicht verpassen. Darüber hinaus gibt es einen Live-Überblick über die Wartezeiten an den beliebtesten Attraktionen direkt auf die Hand. Viele Features, die in die LEGOLAND App integriert wurden, basieren auf Vorschlägen und Anregungen der Gäste.

LEGOLAND Deutschland Feriendorf feiert 10-jähriges

Um seine Gäste auch nach dem Besuch unterbringen zu können, hat das LEGOLAND Deutschland sein Feriendorf direkt neben dem Park errichtet. Innerhalb der letzten zehn Jahre hat sich der bis dahin eher regional ausgerichtete Freizeitpark zu einem international beliebten Familienresort entwickelt. Aufgrund der steigenden Nachfrage im In- und Ausland wurde das Feriendorf kontinuierlich um neue LEGO thematisierte Übernachtungskonzepte erweitert. Die neueste Unterkunft ist das im März 2018 eröffnete Pirateninsel Hotel mit zusätzlichen 142 Zimmern. Insgesamt ist damit im Feriendorf Platz für 2.644 Gäste. Damit hat sich die Bettenkapazität vervierfacht.

Landkreis profitiert von LEGOLAND-Besuchern

Alles begann mit 48 Themenhäusern mit je zwei Zimmern, Camping-Stellplätzen und einem Restaurant. Die ursprüngliche Idee, familienorientierte Übernachtungs-Möglichkeiten zu schaffen, bei denen das Thema LEGO im Mittelpunkt stehen, ist auch heute noch der Grundgedanke. Bereits 2011 kamen neue Themenzimmer und ab 2013 im Jahrestakt drei Burgen und 39 Campingfässer hinzu. Die größte Investition mit 26,6 Millionen Euro wurde im März diesen Jahres eröffnet: das Pirateninsel Hotel mit 142 Zimmern. 2017 kamen die Übernachtungsgäste aus 116 Nationen. Die Übernachtungszahlen im Landkreis Günzburg haben sich seit der Eröffnung des Feriendorfes mehr als verdoppelt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Digitalisierung

LEGOLAND Deutschland bringt eigene App auf den Markt

Der Parkeingang beim LEGOLAND Günzburg. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Im LEGOLAND Deutschland kann fortan mit einem interaktiven Park-Guide der Besuch besser geplant werden.

Mit der App haben die Gäste die Park-Planung in der eigenen Hand. Denn alle Informationen, die sie für einen perfekten Besuch benötigen, können die LEGOLAND Besucher im Park abrufen. Viele Funktionen sind auch im Vorfeld abrufbar.

Viele Funktionen basieren auf Anregungen der Gäste

Mit Hilfe verschiedener Planungsoptionen erhalten die Gäste etwa Informationen über die Park- und Shop-Öffnungszeiten oder zur Barrierefreiheit im Park. Eine interaktive Karte führt auf dem schnellsten Wege zu sämtlichen Attraktionen, Geschäften und Restaurants im Resort, während ein Erinnerungsalarm sicherstellt, dass die LEGOLAND Besucher ihre Wunsch-Show nicht verpassen. Darüber hinaus gibt es einen Live-Überblick über die Wartezeiten an den beliebtesten Attraktionen direkt auf die Hand. Viele Features, die in die LEGOLAND App integriert wurden, basieren auf Vorschlägen und Anregungen der Gäste.

LEGOLAND Deutschland Feriendorf feiert 10-jähriges

Um seine Gäste auch nach dem Besuch unterbringen zu können, hat das LEGOLAND Deutschland sein Feriendorf direkt neben dem Park errichtet. Innerhalb der letzten zehn Jahre hat sich der bis dahin eher regional ausgerichtete Freizeitpark zu einem international beliebten Familienresort entwickelt. Aufgrund der steigenden Nachfrage im In- und Ausland wurde das Feriendorf kontinuierlich um neue LEGO thematisierte Übernachtungskonzepte erweitert. Die neueste Unterkunft ist das im März 2018 eröffnete Pirateninsel Hotel mit zusätzlichen 142 Zimmern. Insgesamt ist damit im Feriendorf Platz für 2.644 Gäste. Damit hat sich die Bettenkapazität vervierfacht.

Landkreis profitiert von LEGOLAND-Besuchern

Alles begann mit 48 Themenhäusern mit je zwei Zimmern, Camping-Stellplätzen und einem Restaurant. Die ursprüngliche Idee, familienorientierte Übernachtungs-Möglichkeiten zu schaffen, bei denen das Thema LEGO im Mittelpunkt stehen, ist auch heute noch der Grundgedanke. Bereits 2011 kamen neue Themenzimmer und ab 2013 im Jahrestakt drei Burgen und 39 Campingfässer hinzu. Die größte Investition mit 26,6 Millionen Euro wurde im März diesen Jahres eröffnet: das Pirateninsel Hotel mit 142 Zimmern. 2017 kamen die Übernachtungsgäste aus 116 Nationen. Die Übernachtungszahlen im Landkreis Günzburg haben sich seit der Eröffnung des Feriendorfes mehr als verdoppelt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben