Tourismus

Feriendorf im LEGOLAND Günzburg feiert zehnjähriges Jubiläum

Das LEGOLAND Feriendorf feiert zehnjähriges Bestehen. Foto: LEGOLAND
Im Juni 2008 eröffnete das LEGOLAND Deutschland im bayerischen Günzburg sein Feriendorf direkt neben dem Park. Innerhalb der letzten zehn Jahre hat sich der bis dahin eher regional ausgerichtete Freizeitpark zu einem international beliebten Familienresort entwickelt.

Aufgrund der steigenden Nachfrage im In- und Ausland wurde das Feriendorf kontinuierlich um neue LEGO thematisierte Übernachtungskonzepte erweitert. Die neueste Unterkunft ist das im März 2018 eröffnete Pirateninsel Hotel mit zusätzlichen 142 Zimmern. Insgesamt ist damit im Feriendorf Platz für 2.644 Gäste. Damit hat sich die Bettenkapazität vervierfacht.

Landkreis profitiert von LEGOLAND-Besuchern

Alles begann mit 48 Themenhäusern mit je zwei Zimmern, Camping-Stellplätzen und einem Restaurant. Die ursprüngliche Idee, familienorientierte Übernachtungs-Möglichkeiten zu schaffen, bei denen das Thema LEGO im Mittelpunkt stehen, ist auch heute noch der Grundgedanke. Bereits 2011 kamen neue Themenzimmer und ab 2013 im Jahrestakt drei Burgen und 39 Campingfässer hinzu. Die größte Investition mit 26,6 Millionen Euro wurde im März diesen Jahres eröffnet: das Pirateninsel Hotel mit 142 Zimmern. 2017 kamen die Übernachtungsgäste aus 116 Nationen. Die Übernachtungszahlen im Landkreis Günzburg haben sich seit der Eröffnung des Feriendorfes mehr als verdoppelt.

Großer Besucherzuwachs

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Auch für die Region ist die Internationalisierung des LEGOLAND Deutschland Resorts durch die Eröffnung des Feriendorfes ein Gewinn. Der daraus resultierende zunehmende Besucherstrom auch aus dem Ausland ist ein wichtiger Grund für die rasant steigenden Übernachtungszahlen im Landkreis Günzburg – von rund 377.000 (Stand: Ende 2007) auf 851.113 (Stand: Ende 2017)“, erklärt Axel Egermann, Geschäftsführer der Regionalmarketing Günzburg.

„Es ist uns nicht nur wichtig, dass die Gäste sich auf ihren Zimmern wohl fühlen. Das unvergessliche Erlebnis soll auch nach dem Parkschluss weitergehen. Dafür haben wir über die Jahre ein umfassendes Unterhaltungs-Angebot konzipiert“, so Christian Sichert, Direktor des Feriendorfes. Auf dem gesamten Areal befinden sich 22 Spielplätze, ein Bowling Center mit acht turniergerechten Bowlingbahnen im LEGO Piraten-Look, ein Hochseilgarten und seit 2018 eine Piraten Golf Anlage mit 15 Bahnen. Gut zwanzig Minuten dauert es, bis man das gesamte Feriendorf einmal ganz durchlaufen hat. „Die Kinder müssen nicht an einem Ort bleiben. Sie können das gesamte Dorf entdecken und bis zum späten Abend toben, während die Eltern sich gemütlich auf der Terrasse entspannen. Denn die Kinder sind trotzdem immer in Reichweite“, weiß Sichert.

„Unsere sehr gute Auslastung zeigt uns, dass wir mit dieser Strategie gut fahren“

„Uns besuchen Menschen aus über 116 Nationen. Wir versuchen ihnen Augenblicke zu schenken, die sie nur im LEGOLAND Deutschland Resort erleben können. Unsere sehr gute Auslastung zeigt uns, dass wir mit dieser Strategie gut fahren“, freut sich Feriendorf Direktor Christian Sichert. So erreichte das Feriendorf auch den ersten Platz unter den schönsten Familienhotels in Deutschland und unter die ersten zehn weltweit beim Travellers‘ Choice Award von TripAdvisor.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Tourismus

Feriendorf im LEGOLAND Günzburg feiert zehnjähriges Jubiläum

Das LEGOLAND Feriendorf feiert zehnjähriges Bestehen. Foto: LEGOLAND
Im Juni 2008 eröffnete das LEGOLAND Deutschland im bayerischen Günzburg sein Feriendorf direkt neben dem Park. Innerhalb der letzten zehn Jahre hat sich der bis dahin eher regional ausgerichtete Freizeitpark zu einem international beliebten Familienresort entwickelt.

Aufgrund der steigenden Nachfrage im In- und Ausland wurde das Feriendorf kontinuierlich um neue LEGO thematisierte Übernachtungskonzepte erweitert. Die neueste Unterkunft ist das im März 2018 eröffnete Pirateninsel Hotel mit zusätzlichen 142 Zimmern. Insgesamt ist damit im Feriendorf Platz für 2.644 Gäste. Damit hat sich die Bettenkapazität vervierfacht.

Landkreis profitiert von LEGOLAND-Besuchern

Alles begann mit 48 Themenhäusern mit je zwei Zimmern, Camping-Stellplätzen und einem Restaurant. Die ursprüngliche Idee, familienorientierte Übernachtungs-Möglichkeiten zu schaffen, bei denen das Thema LEGO im Mittelpunkt stehen, ist auch heute noch der Grundgedanke. Bereits 2011 kamen neue Themenzimmer und ab 2013 im Jahrestakt drei Burgen und 39 Campingfässer hinzu. Die größte Investition mit 26,6 Millionen Euro wurde im März diesen Jahres eröffnet: das Pirateninsel Hotel mit 142 Zimmern. 2017 kamen die Übernachtungsgäste aus 116 Nationen. Die Übernachtungszahlen im Landkreis Günzburg haben sich seit der Eröffnung des Feriendorfes mehr als verdoppelt.

Großer Besucherzuwachs

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Auch für die Region ist die Internationalisierung des LEGOLAND Deutschland Resorts durch die Eröffnung des Feriendorfes ein Gewinn. Der daraus resultierende zunehmende Besucherstrom auch aus dem Ausland ist ein wichtiger Grund für die rasant steigenden Übernachtungszahlen im Landkreis Günzburg – von rund 377.000 (Stand: Ende 2007) auf 851.113 (Stand: Ende 2017)“, erklärt Axel Egermann, Geschäftsführer der Regionalmarketing Günzburg.

„Es ist uns nicht nur wichtig, dass die Gäste sich auf ihren Zimmern wohl fühlen. Das unvergessliche Erlebnis soll auch nach dem Parkschluss weitergehen. Dafür haben wir über die Jahre ein umfassendes Unterhaltungs-Angebot konzipiert“, so Christian Sichert, Direktor des Feriendorfes. Auf dem gesamten Areal befinden sich 22 Spielplätze, ein Bowling Center mit acht turniergerechten Bowlingbahnen im LEGO Piraten-Look, ein Hochseilgarten und seit 2018 eine Piraten Golf Anlage mit 15 Bahnen. Gut zwanzig Minuten dauert es, bis man das gesamte Feriendorf einmal ganz durchlaufen hat. „Die Kinder müssen nicht an einem Ort bleiben. Sie können das gesamte Dorf entdecken und bis zum späten Abend toben, während die Eltern sich gemütlich auf der Terrasse entspannen. Denn die Kinder sind trotzdem immer in Reichweite“, weiß Sichert.

„Unsere sehr gute Auslastung zeigt uns, dass wir mit dieser Strategie gut fahren“

„Uns besuchen Menschen aus über 116 Nationen. Wir versuchen ihnen Augenblicke zu schenken, die sie nur im LEGOLAND Deutschland Resort erleben können. Unsere sehr gute Auslastung zeigt uns, dass wir mit dieser Strategie gut fahren“, freut sich Feriendorf Direktor Christian Sichert. So erreichte das Feriendorf auch den ersten Platz unter den schönsten Familienhotels in Deutschland und unter die ersten zehn weltweit beim Travellers‘ Choice Award von TripAdvisor.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben