B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
KKW Gundremmingen: Drei ehemalige Azubis werden von Schwabens Regierung ausgezeichnet
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

KKW Gundremmingen: Drei ehemalige Azubis werden von Schwabens Regierung ausgezeichnet

Das KKW Gundremmingen begrüßt sieben junge Nachwuchskräfte in der Ausbildung. Foto: KGG

Auch beim Kerkraftwerk (KKW) Gundremmingen war kürzlich Ausbildungsstart. Sieben junge Leute begannen dort ihre Lehre zu drei Ausbildungsberufen. Außerdem konnte das KKW Gundremmingen fünf ehemalige Azubis in die Arbeitswelt entlassen. 

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Im Kernkraftwerk (KKW) Gundremmingen konnten kürzlich die neuen Auszubildenden begrüßt werden. Sieben Nachwuchskräfte sind dort in drei verschiedenen Lehren in die Berufswelt gestartet. Außerdem wurden fünf ehemalige Auszubildende im Rahmen einer Freisprechungsfeier in die Arbeitswelt entlassen. Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsstart 2016 am KKW Gundremmingen läuft noch bis Ende dieses Monats.

KKW Gundremmingen begrüßt sieben neue Azubis im Unternehmen

Sieben junge Leute aus der Region haben im KKW Gundremmingen ihre Ausbildung gestartet. Sie lernen nun die Berufe des Industriemechanikers, Kochs und des Elektronikers für Betriebstechnik. Zusammen mit dem Betriebsrat und den Ausbildern begrüßte Michael Trobitz, technischer Geschäftsführer des Kraftwerks, die neuen Mitarbeiter. „Augen und Ohren offen halten!“, rät Trobnitz den neuen Azubis. „Sich weiterbilden und offen sein für Neues, das ist ein lebenslanger Prozess.“

Drei ehemalige Azubis erhielten Ehrungen von der Regierung von Schwaben

Das KKW Gundremmingen konnte nicht nur neue Auszubildende im Unternehmen begrüßen sondern auch fünf erfolgreichen Absolventen ihre Abschlusszeugnisse überreichen. Diese erhielten sie bei einer Freisprechungsfeier mit der Geschäftsführung, ihren Ausbildern und dem Betriebsrat. Auch sie wurden in den Berufen Industriemechaniker, Koch und Elektroniker für Betriebstechnik ausgebildet. Zudem konnten ein Informatikkaufmann und eine Bürokauffrau ihre Ausbildungen abschließen. Drei von ihnen wurden von der Regierung von Schwaben für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet. 

Bewerbungsfrist für den Ausbildungsstart 2016 läuft noch bis Ende September

Zum Ausbildungsstart im September 2016 bietet das KKW Gundremmingen wie in diesem Jahr Ausbildungsplätze als Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik und Koch an. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Ende dieses Monats.

Revision von Block C wurde von Sachverständigen des TÜVs überwacht

Außerdem konnte die Revision von Block C im KKW Gundremmingen abgeschlossen werden. Die Stromproduktion der Anlage wird auf die volle Leistung von 1.344 Megawatt angehoben. Das KKW Gundremmingen hat rund 20 Millionen Euro in die Revision investiert. Der gesamte Ablauf wurde im Auftrag des Bayerischen Umweltministeriums durch Sachverständige des TÜVs überwacht.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema