B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Kernkraftwerk Gundremmingen: Von XXS bis XXL
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Kernkraftwerk Gundremmingen: Von XXS bis XXL

Rund 300 Kilogramm wiegt die größte Schraube im Sortiment von Thomas Rösch. Foto: KGG

Jeder kennt sie von daheim. Schrauben sind in fast jeder Konstruktion verarbeitet. Doch welche Schrauben findet man in einem Kernkraftwerk? Und wo kauft das Kernkraftwerk sie ein? Interessierte Besucher finden darauf und auf viele weitere interessante Fragestellungen bei einer Besichtigung im Kernkraftwerk Gundremmingen Antworten.

Die kleinste Schraube im Kernkraftwerk Gundremmingen ist nur wenige Millimeter groß. Der größte Haltebolzen wiegt dagegen rund 300 Kilogramm und ist am Deckel des Reaktor-Druckbehälters befestigt. Wer dachte, die Auswahl an Schrauben im Baumarkt sei groß, der war wohl noch nie im Kernkraftwerk Gundremmingen. Hier sind verschiedenste Typen von Schrauben, Bolzen und Muttern verarbeitet.

Höchste Genauigkeit ist gefragt

„Die Schrauben sind nach exakt festgelegten Kriterien gefertigt. Teilweise wird ihre Länge nach der Montage per Ultraschall vermessen“, erklärt Thomas Rösch. Er ist Qualitätskontrolleur im Kernkraftwerk Gundremmingen. Somit arbeitet er an der Schnittstelle zwischen Einkauf und Technik. Er ist Herr über das Reich der vielen Schrauben. Jede angelieferte Schraube wird von ihm genauestens geprüft. Manchmal kontrolliert er mit einer Lupe die einzelnen Gewinde. Anschließend werden sie mit umfangreichen Dokumentations-Papieren abgeglichen, die jeder Lieferung beiliegen.

Die Schrauben sind extremen Bedingungen ausgesetzt

Denn im Kernkraftwerk Gundremmingen darf keine falsche Schraube verwendet werden. Um dies sicher zu stellen kontrolliert nach Rösch auch der TÜV noch die verwendeten Teile. „Manche Schrauben im Kernkraftwerk Gundremmingen müssen Temperaturen bis zu 650 Grad Celsius standhalten, andere kommen mit Säuren oder Laugen in Kontakt“, erzählt Rösch. Deshalb lasse sich das Kernkraftwerk auch nur von zertifizierten Händlern aus Deutschland beliefern. Außerdem kann Rösch jede einzelne Schraube im Kraftwerk anhand eines Präge-Stempels bis zum jeweiligen Schmelzvorgang zurückverfolgen. „Das ist so ähnlich wie bei den Eiern im Supermarkt“, erzählt der 49-jährige Günzburger mit einem Lächeln. Interessierte können sich direkt im Kernkraftwerk Gundremmingen ein Bild von der Vielfalt an Schraubverbindungen machen. Besichtigungs-Termine vereinbart das Informationszentrum.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema