B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Günzburger Legoland wird mit Millionen-Projekt umgebaut
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Freizeitpark

Günzburger Legoland wird mit Millionen-Projekt umgebaut

Das Legoland Deutschland in Günzburg. Foto: Angelina Märkl/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Im kommenden Jahr erweitert Legoland sein Freizeitangebot in Günzburg. Für geplante Sanierungen und einen Neubau werden Millionen investiert. Was Besucher ab 2022 erwartet.

Das Legoland hat seine wohl größte Krise vorerst überstanden.  Seit dem 10. Juni dieses Jahres erholt sich der Freizeitpark in Günzburg von seiner monatelangen Schließung. Obwohl die Pandemie nun wieder an Fahrt aufnimmt, konnte die aktuelle Besuchersaison bis zum 28. November verlängert werden. Es gilt weiterhin finanzielle Einbußen aufzufangen, wie Geschäftsführerin Manuela Stone bereits im Sommer verkündete. Um die Attraktivität zu steigern, kommt es in der Winterpause nun zu umfangreichen Bauarbeiten.

So viel wird investiert

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Den Umbau verdankt das Legoland seiner britischen Muttergesellschaft Merlin Entertainments. Von dieser 14 Millionen Euro schweren Investition soll der Günzburger Standort langfristig profitieren. Mit Saisonbeginn zu Pfingsten in 2022 ist daher ein neues Freizeitangebot für Besucher geplant. Zum bereits bestehenden Themenbereich im Park, entsteht bald ein Ninjago Quartier. Dieses wird Teil des angrenzenden Familien-Resorts im Feriendorf. Dadurch entstehen Übernachtungsmöglichkeiten für bis zu 288 Gäste. Für die 72 Familienzimmer müssen bestehende Häuser weichen. Zwölf Unterkünfte im Piraten-Stil befinden sich daher aktuell im letztmaligen Betrieb. Außerdem werden 36 Ritter-, Abenteurer- und Rennfahrer-Einrichtungen energetisch saniert.

Die Hintergründe des Umbaus

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Über die zweistellige Millionen-Investitionen zeigt sich Legoland Geschäftsführerin Manuela Stone dankbar: „Es ist ein Vertrauensbeweis unserer Muttergesellschaft in unseren Standort in Günzburg und zeigt, wie erfolgreich wir auch in den Krisenjahren hier an unserem Standort mit unserem Team gearbeitet haben.“ Die Gründe für den Bau der vier zweistöckigen Gebäude orientieren sich an der Nachfrage.

„Ninjago ist ein Thema, dass sich viele unserer Gäste gewünscht haben. Zahlreiche Befragungen haben ergeben, dass sich unsere Zielgruppe als schlüssige Fortsetzung des Ninjago Themenbereichs im Park auch Übernachtungsmöglichkeiten rund um die mutigen Ninja-Helden wünscht. Wir freuen uns, in unserem Jubiläumsjahr diesem Wunsch nachkommen zu können und sehen die Thematisierung ebenfalls als passende Erweiterung aus dem Lego Universum an“, erklärt Stone.

Mehr Platz für Gäste

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Im kommenden Jahr feiert das Legoland seinen 20. Geburtstag. Damit entstehen zum Jubiläum mehr Räumlichkeiten zur Übernachtung. Um neun Prozent sollen so die Kapazitäten zur Beherbergung steigen. Inklusive des Campingplatzes und anderen Themenhäusern können so 2.836 Besucher im Feriendorf residieren. Der Buchungsstart für den Neubau ist bereits erfolgt. Im Juni 2022 ist eine obligatorische Eröffnungsfeier geplant.

Artikel zum gleichen Thema