B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Erfolgreiche Absolventen verlassen St. Nikolaus
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V.

Erfolgreiche Absolventen verlassen St. Nikolaus

Das Ende der Ausbildungszeit für die fünf Jugendlichen. Foto: KJF/Beil

Fünf junge Männer haben jetzt ihre Berufsausbildung im Förderungswerk St. Nikolaus in Dürrlauingen im Landkreis Günzburg erfolgreich abgeschlossen. Bei einer kleinen Feier wurden sie im Kreis ihrer Angehörigen, Ausbilder und Kollegen verabschiedet.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Für fünf junge Männer aus Dürrlauingen im Landkreis Günzburg ist kürzlich die Lehrzeit zu Ende gegangen. Sie haben ihre Berufsausbildung im Förderungswerk St. Nikolaus erfolgreich abgeschlossen. Im Kreis ihrer Angehörigen, Ausbilder und Kollegen feierten sie dieses Ereignis. Jürgen Zorn von der Handwerkskammer für Schwaben verglich die Ausbildungszeit mit den Dreharbeiten zum Film „Meine Ausbildung". Dass es bei dem einen eher ein Actionfilm wurde, bei einem anderen ein Drama und bei einem dritten ein Film mit Überlänge sei nicht so entscheidend; wichtig sei, dass jeder Film erfolgreich zu Ende gedreht worden sei.

Fünf Absolventen feiern das Ende ihrer Berufsausbildung

Ausbildungsleiter Georg Weizmann betonte, der Erfolg habe sich nicht automatisch eingestellt. Vielmehr hätten viele mitgewirkt, um das Ziel zu erreichen: Meister und Lehrer, Erzieherinnen und andere Mitarbeiter des Förderungswerkes. „Das war für uns alle, das könnt ihr mir glauben, ein hartes Stück Arbeit", so Weizmann. Berufsschulrektor Peter Habla verglich den Moment der Zeugnisübergabe mit dem Gipfel eines Berges. „Der heutige Tag ist so oder so euer Tag. Genießt diesen Erfolg! Seid stolz! Lasst euch gratulieren", riet er den Absolventen. Er erinnerte sie auch daran, dass der nächste Gipfel schon auf sie wartet: Denn wie alle Arbeitnehmer müssen auch sie sich im Arbeitsleben bewähren.

St. Nikolaus bietet circa 30 Ausbildungsangebote an

Das Berufsbildungswerk in Dürrlauingen, in dem rund 30 Ausbildungsberufe angeboten werden, gehört zur Katholischen Jugendfürsorge. Der bundesweite Vergleich bestätigt den Erfolg der Einrichtung: Ein Jahr nach Ausbildungsabschluss haben rund 80 Prozent der Absolventen eine Stelle.

Rund 80 Einrichtungen in Bayerisch-Schwaben gehören zur KJF

Die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V. (KJF) wurde 1911 gegründet. Sie ist ein Gesundheits- und Sozialdienstleister mit rund 80 Einrichtungen und Diensten. Die KJF ist im Gebiet zwischen Lindau, Neu-Ulm, Nördlingen, Aichach und Murnau tätig. Dazu gehören unter anderem Angebote der Medizin mit mehreren Kliniken. Auch die Berufsbildung für behinderte und nicht behinderte Jugendliche und Erwachsene liegt im Fokus der KJF. Dabei arbeitet die KJF mit Berufsbildungswerken und Vermittlungsdiensten, Wohngruppen, Tagesstätten, Beratungsstellen sowie mobilen Diensten und Schulen zusammen. Die rund 3.700 Beschäftigten des Verbandes helfen im Jahr 75.000 Kindern, Jugendlichen und Familien bei Schwierigkeiten und Fragen. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema