Wanzl Metallwarenfabrik GmbH

Besuch aus dem Bundestag bei Wanzl in Leipheim

Die Bundestagsabgeordneten Ekin Deligöz und Katrin Albsteiger in der Lehrwerkstatt bei Wanzl. Foto: Wanzl Metallwarenfabrik GmbH

Gleich zwei Bundestagsabgeordnete besuchten kürzlich die Wanzl Metallwarenfabrik GmbH in Leipheim. Vor Ort machten sich Katrin Albsteiger und Ekin Deligöz ein Bild des Ausbildungsbetriebs und tauschten sich mit den Auszubildenden aus.

von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

Anlass des Besuches von MdB Katrin Albsteiger (CSU) und MdB Ekin Deligöz (Bündnis 90/Die GRÜNEN) war die aktuell angestrebte Novellierung des Berufsbildungsgesetzes. Diese Gesetzesänderung strebt unter anderem die gesetzliche Garantie auf einen Ausbildungsplatz an. Bei der Wanzl Metallwarenfabrik GmbH ist das Thema Ausbildung stark in die Unternehmensstrategie integriert. Es wird hier so ein wesentlicher Fokus auf die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten gelegt. Vor Ort wollten sich die beiden Bundestagsabgeordneten selbst ein Bild über die Ausbildung in der Praxis verschaffen und traten daher auch in den Dialog mit den Azubis von Wanzl.

Wichtige Zusammenarbeit der Politik mit Generation von morgen

„Wir konnten vermitteln, was uns Jugendlichen wichtig ist“, freut sich der Sprecher der Jugend- und Auszubildendenvertretung der Firma Wanzl, Sebastian Wiesheu, über den Besuch der beiden Politikerinnen. Auch dass er mit seinen angesprochenen Themen Gehör fand, bewertete er positiv. Auf der anderen Seite freute es auch Bundestagsabtgeordnete Ekin Deligöz, dass die Jugendlichen den Dialog mit der Politik suchen: „Die berufliche Bildung hat einen hohen Stellenwert. Bei diesem Thema müssen wir junge Menschen in die Ausgestaltung einbinden.“

Vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten bei Wanzl

Aktuell bildet Wanzl rund 100 Lehrlinge und duale Studenten aus. Katrin Albsteiger war positiv überrascht von den Möglichkeiten, die sich für Auszubildende bei Wanzl bieten: „Ich bin beeindruckt wie viel Engagement und finanzielle Mittel die Firma Wanzl in die Ausbildung steckt. Wanzl ist ein gutes Beispiel, wie wichtig der deutsche Mittelstand für die Wirtschaft in unserem Land ist.“ Eine Ausbildung kann bei der Wanzl Metallwarenfabrik GmbH als Industriekaufmann, Fachinformatiker, Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik sowie als Maschinen- und Anlagenführer absolviert werden. Ein duales Studium ist in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Heidenheim möglich.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben