B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
AL-KO mit großer Show ganz nah am Auto
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
AL-KO KOBERR SE

AL-KO mit großer Show ganz nah am Auto

Mehr aus nur eine Produktpräsentation - Seinen 200 europäischen Gäste hatte AL-KO viel zu bieten, Foto: AL-KO
Mehr aus nur eine Produktpräsentation - Seinen 200 europäischen Gäste hatte AL-KO viel zu bieten, Foto: AL-KO

Nur Rasenmähen war gestern. AL-KO präsentiert seine neue Produktlinie im sportlichen und attraktiven Design. Es gab außerdem drei Dinge zu sehen, die man normalerweise nicht von solch einer Produktpräsentation erwartet: Feuer, schnelle Autos und ein Mann, der mit seinem Rasenmäher vom Dach des AL-KO Kundencenters fällt.

Auf einer normalen Produktpräsentation werden die besten Eigenschaften des neuen Produkts in den Vordergrund gestellt. Bei AL-KO setzt man da noch eins drauf. Zu der Präsentation des neuen Rasentraktors konnte das Unternehmen über 200 Händler aus ganz Europa in Kötz begrüßen. Dabei bot sich den Besuchern eine ganz außergewöhnliche Show. Neben Feuer und schnellen Autos war auch die Stundcrew aus dem Filmstudio Babelsberg anwesend. Sie haben schon in Filmen wie Inglourious Basterds oder Operation Walküre mitgewirkt. Zum Schrecken und Staunen aller fuhr ein Stuntman seinen Rasenmäher vom Dach des AL-KO Kundencenters.  An kreativen Ideen scheint es dem Unternehmen nicht zu Mangeln.

Der Rasenmäher mit Sportcharakter

Die Händlertagung bei AL-KO lief unter dem Motto „Ganz nah am Auto.“ Unter der Moderation von SAT.1 Wetterfee Corinna Theil, wurde das neue Produkt den europäischen Gästen vorgestellt. Die neue Powerline Rasentraktoren-Generation war der Star des Abends. Breite Reifen für mehr Bodenhaftung, ein Sportlenkrad und ein robuster C-Profil-Rahmen – Eigenschaften, die eher zu einem Sportwagen gehören und nicht zu einem Rasenmäher. Am zweiten Tag standen die Roboter im Mittelpunkt. Die Anwesenden konnten die neuen Pumpenprogramme sowie die Mähroboter-Familie Robolinho selber ausprobieren. Besonders begeistert waren die Händler von einem aufblasbaren Modell des neuen Traktors.   

Ein Sieg vom FC Augsburg rundete die Präsentation ab

Um die gesamte Präsentation gelungen abzurunden, ging es abschließend zum Fußballspiel FC Augsburg gegen SC Freiburg in der SGL arena. „Wir sind hocherfreut, dass so viele Händler aus ganz Europa den Weg zu uns gefunden haben“, so Antonio de Filippo, Geschäftsführer Technik und Produktion der AL-KO Geräte GmbH. „Die letzten beiden Tage haben wir genutzt, um Erfahrungen auszutauschen und uns auf die Saison 2014 einzustimmen.“ Geschäftsführer Marketing und Vertrieb Wolfgang Hergeth pflichtet seinem Kollegen bei und ergänzt: „Und mit außergewöhnlichen, perfekt auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmten Produkten, wie dem neuen Rasentraktor, sind wir für das kommende Jahr bestens gerüstet.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema