Übernahme

AL-KO erhält strategischen Unternehmenspartner

Als hundertprozentige Tochtergesellschaft von DexKo Global erhält die AL-KO Vehicle Technology Group mehr Marktanteile durch einen Unternehmenskauf. Wen der Mutterkonzern akquirierte.

DexKo Global zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Fahrwerktechniken, Chassis Baugruppen und Zubehörteilen. Jetzt gab der Konzern die Übernahme eines europäischen Produzenten von Anhängerkupplungen bekannt. Von diesem strategischen Kauf soll allem voran die Tochtergesellschaft AL-KO profitieren. Das Unternehmen mit Standort in Kötz im Landkreis Günzburg soll dadurch sein Produktsortiment erweitern.

und die internationale Präsenz zu erweitern und neue Zielmärkte zu erschließen, um den kräftigen Wachstumskurs der Gruppe fortzusetzen.

Dieses Unternehmen wurde aufgekauft

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Brink aus den Niederlanden ist eine renommierte Marke mit etwa 900 Mitarbeitern in acht Ländern. Der Hersteller wurde übernommen, um den weltweiten Unternehmensauftritt von AL-KO zu stärken und eine größere Reichweite zu generieren. Gemeinsam soll fortan die Verbindung zwischen Anhängern und Anhängerkupplungen ausgedehnt werden. Mit über 75 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche besitzt Brink über Produktionsstätten in der Heimat, Frankreich, Südafrika und Thailand. Mit der neuen Geschäftseinheit weist AL-KO nun 3.800 Mitarbeiter an über 40 Standorten aus.  

Das ist geplant

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Da beide Unternehmen an komplementären Gütern arbeiten, wird nun versucht gegenseitig Vorteile zu schaffen. Im Produktportfolio sollen starre, abnehmbare und schwenkbare Anhängerkupplungen das Hauptgeschäft verkörpern. DexKo möchte so das Wachstum vorantreiben. Der jährliche Umsatz von mehr als 2,2 Milliarden US-Dollar soll noch nicht das Maximum darstellen. AL-KO, gegründet im Jahr 1931, verbessere durch den Unternehmenskauf seine Marktposition und kann damit als internationaler Technologiekonzern weitere Märkte erschließen.

So reagiert die Führungsebene

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Im Mutterkonzern DexKo Global zeigt man sich froh über die geglückte Übernahme. CEO Fred Bentley hebt daher die Wichtigkeit der Akquisition hervor: „Wir freuen uns sehr, Brink in der DexKo-Familie willkommen zu heißen. Diese Akquisition baut unsere globale Führungsposition aus, bringt neue Produkte und Technologien ins Unternehmen und stärkt unsere Präsenz im Aftermarket erheblich. Brink ist ein hervorragendes Unternehmen, das strategisch ausgezeichnet zu DexKo passt; wir wollen gemeinsam mit dem Managementteam und den Mitarbeitenden von Brink weiter erfolgreich wachsen.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Übernahme

AL-KO erhält strategischen Unternehmenspartner

Als hundertprozentige Tochtergesellschaft von DexKo Global erhält die AL-KO Vehicle Technology Group mehr Marktanteile durch einen Unternehmenskauf. Wen der Mutterkonzern akquirierte.

DexKo Global zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Fahrwerktechniken, Chassis Baugruppen und Zubehörteilen. Jetzt gab der Konzern die Übernahme eines europäischen Produzenten von Anhängerkupplungen bekannt. Von diesem strategischen Kauf soll allem voran die Tochtergesellschaft AL-KO profitieren. Das Unternehmen mit Standort in Kötz im Landkreis Günzburg soll dadurch sein Produktsortiment erweitern.

und die internationale Präsenz zu erweitern und neue Zielmärkte zu erschließen, um den kräftigen Wachstumskurs der Gruppe fortzusetzen.

Dieses Unternehmen wurde aufgekauft

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Brink aus den Niederlanden ist eine renommierte Marke mit etwa 900 Mitarbeitern in acht Ländern. Der Hersteller wurde übernommen, um den weltweiten Unternehmensauftritt von AL-KO zu stärken und eine größere Reichweite zu generieren. Gemeinsam soll fortan die Verbindung zwischen Anhängern und Anhängerkupplungen ausgedehnt werden. Mit über 75 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche besitzt Brink über Produktionsstätten in der Heimat, Frankreich, Südafrika und Thailand. Mit der neuen Geschäftseinheit weist AL-KO nun 3.800 Mitarbeiter an über 40 Standorten aus.  

Das ist geplant

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Da beide Unternehmen an komplementären Gütern arbeiten, wird nun versucht gegenseitig Vorteile zu schaffen. Im Produktportfolio sollen starre, abnehmbare und schwenkbare Anhängerkupplungen das Hauptgeschäft verkörpern. DexKo möchte so das Wachstum vorantreiben. Der jährliche Umsatz von mehr als 2,2 Milliarden US-Dollar soll noch nicht das Maximum darstellen. AL-KO, gegründet im Jahr 1931, verbessere durch den Unternehmenskauf seine Marktposition und kann damit als internationaler Technologiekonzern weitere Märkte erschließen.

So reagiert die Führungsebene

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Im Mutterkonzern DexKo Global zeigt man sich froh über die geglückte Übernahme. CEO Fred Bentley hebt daher die Wichtigkeit der Akquisition hervor: „Wir freuen uns sehr, Brink in der DexKo-Familie willkommen zu heißen. Diese Akquisition baut unsere globale Führungsposition aus, bringt neue Produkte und Technologien ins Unternehmen und stärkt unsere Präsenz im Aftermarket erheblich. Brink ist ein hervorragendes Unternehmen, das strategisch ausgezeichnet zu DexKo passt; wir wollen gemeinsam mit dem Managementteam und den Mitarbeitenden von Brink weiter erfolgreich wachsen.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben