Ehrung des Wirtschaftsförderverbands

Zott als Top-Arbeitgeber Donau-Ries ausgezeichnet

Stolz nahm Dieter Wiedenmann (links) die Auszeichnung für Zott von Landrat Stefan Rößle entgegen. Foto: Marco Kleebauer
Motivierte Mitarbeiter sind die Stütze eines Unternehmens. Deshalb ist es für Betriebe von großer Bedeutung, sich als Top-Arbeitgeber hervorzutun. Für diese Bemühungen wurde die Genuss-Molkerei Zott als Top-Arbeitgeber Donauries 2017 ausgezeichnet.

Ausgezeichnet wurde die Molkerei mit Stammsitz in Mertingen vom Wirtschaftsförderverband Donauries. Zott konnte mit partnerschaftlicher Unternehmenskultur und vielen zusätzlichen sozialen Leistungen überzeugen. Die Verleihung fand am 7. September im Rahmen der Donauries-Ausstellung in Donauwörth statt.

28 ausgezeichnete Unternehmen im Donau-Ries

Personalleiter Dieter Wiedenmann und Olga Koschemjakin, zuständig für das Personalmarketing bei Zott, nahmen die Auszeichnung aus den Händen von Landrat Stefan Rößle entgegen. Die Molkerei überzeugte in den Kategorien Soziales Engagement, Umwelt, Familienfreundlichkeit, Aus- und Weiterbildung, Führung, Gesundheit und Sicherheit. Mit dem Label Top-Arbeitgeber Donauries  will der Wirtschaftsförderverband Unternehmen mit einer besonders positiven, partnerschaftlichen Unternehmenskultur hervorheben. Im Landkreis wurden insgesamt 28 Unternehmen ausgezeichnet.

„Zufriedene, engagierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser Potenzial“

„In unserer Genuss-Molkerei bieten wir unseren Mitarbeitern nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz und spannende Projekte und Marken, sondern vor allem auch eine familiär geprägte Wir-Kultur, die niemanden im Stich lässt“, erklärt Dieter Wiedenmann. „Zufriedene, engagierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser Potenzial. Dafür investieren wir viel in einzigartige soziale Leistungen.“ Deshalb haben die Mitarbeiter bei Zott kostenlosen Zugang zu einem verschiedenen Bewegungs- und Sportkursen, Sprach- und IT-Kursen sowie zu Heilpraktikerleistungen. Darüber ermöglicht das Unternehmen eine kostenfreie Zusatzkrankenversicherung.

Ausbildungsstart bei Zott

Um im Bereich Fachkräfte auch weiterhin gut aufgestellt zu sein, investiert die Molkerei gezielt in die Ausbildung von jungen Menschen. So haben am 1. September wieder 18 Auszubildende ihre Lehre bei Zott angetreten. Die angehenden Elektroniker für Betriebstechnik, Industriekaufleute, Maschinen- und Anlagenführer, Mechatroniker, Milchtechnologen und Milchwirtschaftliche Laboranten haben damit den ersten Schritt in Richtung eigene Karriere und in die Arbeitswelt gemacht.

Über die Genuss-Molkerei Zott

Die Genuss-Molkerei Zott ist ein Familienunternehmen und hat ihren Hauptsitz in Mertingen. Dort Produziert Zott seit über 90 Jahren Joghurt, Desserts und Käse. Vertrieben werden die Produkte in mehr als 75 Ländern der Welt. Zott gehört mit aktuell rund 3.000 Mitarbeitern sowie einem konsolidierten Netto-Konzernumsatz von 865 Millionen Euro und einer Milchverarbeitung von 913 Millionen Kilogramm im Jahr 2016 zu den führenden Molkereien Europas.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben