B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Was Zott über die Milcherzeugung lehren kann
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Zott SE & Co. KG

Was Zott über die Milcherzeugung lehren kann

Die "Goldene Milchkanne" wurde insgesamt an 22 Zott-Milcherzeuger verliehen. Foto: Zott
Die "Goldene Milchkanne" wurde insgesamt an 22 Zott-Milcherzeuger verliehen. Foto: Zott

Die Molkerei Zott hat sich etwas Besonderes einfallen lassen, um den zuliefernden Michbetrieben neue Bestleistungen abzugewinnen. Nach dem großen Erfolg, möchte die Molkerei besagte Idee auch an Standorten außerhalb Deutschlands umsetzen.

Auch wenn der Körper eines erwachsenen Menschen sie eigentlich nicht zwingend braucht, trinken Groß und Klein sie gleichermaßen gerne: Die Milch. Egal ob im Kaffee, als Kakao oder als Koch- und Backzutat - für viele ist die weiße Flüssigkeit unverzichtbar. Damit die Milch auch in Zukunft gern getrunken wird, hat die Traditionsmolkerei Zott das Programm „Zott Qualitätsmilch aus Leidenschaft“ (ZQL) ins Leben gerufen. Im Rahmen dessen wurden 22 nachhaltige und vorausschauende Zott Milcherzeuger Ende letzten Monats mit einem besonderen Preis gekürt: Der „Goldenen Milchkanne“. Die Auszeichnung wurde in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen. Wie alle Wettbewerbe, soll auch der von Zott die zuliefernden Betriebe zu Bestleistungen motivieren.

Zott stellt für „Goldene Milchkanne“ vier Kategorien auf

Die Milcherzeuger konnten sich im vergangenen Jahr in vier verschiedenen Kategorien für die „Goldene Milchkanne“ bewerben: Best Practice Beispiele in den Sparten „Niedrigste Zellzahl“ (Die Zellzahl ist ein wichtiger Indikator, die den Zustand der Euter-Gesundheit der milchliefernden Tiere beschreibt. Je niedriger diese ist, desto besser.), „Zott Lieferantenbewertung“, „Älteste Kuh im Stall“ und „langjähriger Ausbildungsbetrieb“ wurden für den Preis ausgewählt. „Wir haben uns für diese Kategorien entschieden, da sie eine hohe Aussagekraft haben und die Motivation unserer Milcherzeuger und unserer Molkerei im Hinblick auf die Bedürfnisse von Mensch und Tier wiederspiegeln. Wir sind sehr stolz auf alle unsere Preisträger“, erklärt Christian Schramm, Leiter des Milcheinkaufs bei Zott.

Zott Molkerei sucht die „Älteste Kuh im Stall“

In der Kategorie „Älteste Kuh im Stall“ stellen die Milcherzeuger von Zott unter Beweis, dass nicht alle Bauern ihre Kühe als bloßen Wirtschaftsfaktor sehen. Für viele von ihnen sind die Tiere nicht nur Milchlieferanten, sondern auch Geschöpfe, die im Laufe der Zeit zur Familie gehören. So auch bei Milcherzeuger Johann Hartl aus Todtenweis. Er hat die älteste Kuh im Zott Milcheinzugsgebiet: Seit 16 Jahren steht sie im Stall von Familie Hartl. Tatsächlich ein hohes Alter, vergleicht man die Lebensdauer von Bauer Hartls Kuh mit der der meisten deutschen Milchkühe. Kühe können bis zu 20 Jahre alt werden. Das Alter erleben die wenigsten Milchkühe in Deutschland. „Sie geben zwei Jahre lang Milch, dann sind sie viereinhalb und werden geschlachtet“, erklärt Romulad Schaber, Chef des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter. Mit der Kategorie „Älteste Kuh im Stall“ leistet die Zott-Molkerei ihren Beitrag, um die Milchlieferanten für einen artgerechten Umgang mit ihren Tieren zu sensibilisieren.

Zott „Lieferantenbewertung“ bewertet Produktionsverhältnisse

Bei der Zott „Lieferantenbewertung“ für die Goldene Milchkanne, werden die Produktionsverhältnisse der Milcherzeuger durch einen neutralen Dienstleister bewertet. Dies ist auch außerhalb des Wettbewerbs gängige Praxis bei Zott. Viele der zuliefernden Zott-Milcherzeuger würden höhere Standards erfüllen, als gesetzliche Vorschriften es vorgeben. Im Mittelpunkt stehen hierbei acht Bereiche. Gesundheit und Wohlbefinden der Tiere werden mitunter ebenso bewertet, wie die Art der Milchgewinnung, Lagerung oder Umweltaspekte. Für die ZQL-Preisvergabe wurden die Ergebnisse der Zott Lieferantenbewertung aus den Jahren 2010 bis 2012 ausgewertet. Gleich 7 Betriebe erreichten in dieser Kategorie die volle Punktzahl.

Zott will „Goldene Milchkanne“ an anderen Standorten verleihen

Die Goldene Milchkanne und das Programm ZQL will Zott auch in Zukunft fortsetzen und in anderen Gebieten verbreiten, erklärt Christian Schramm: „Mit dem Programm `Zott Qualitätsmilch aus Leidenschaft´ haben wir ein international trag- und ausbaufähiges Konzept entwickelt, das wir in den nächsten Jahren auch in Polen, Tschechien sowie Bosnien und Herzegowina einführen wollen. Zusammen mit unseren Milcherzeugern setzen wir viele große und kleine Maßnahmen für eine lebenswerte und nachhaltige Landwirtschaft der Zukunft um.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema