B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Tourismus-Messe-Saison 2015 für Donau-Ries eröffnet
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Donau-Ries

Tourismus-Messe-Saison 2015 für Donau-Ries eröffnet

Auf dem Messestand. Foto: Landratsamt Donau-Ries

Die Messe-Saison 2015 startete für die Touristiker aus dem Ferienland Donau-Ries und dem Geopark Ries am 17. Januar in Stuttgart auf der CMT. Rund drei Monate wird die Saison in Anspruch nehmen und die Mitarbeiter des Ferienlandes Donau-Ries und der Tourist-Informationen sowie die Geopark Ries-Führer beschäftigen. Im Anschluss an Stuttgart geht es nach München (18. bis 22. Februar), Mainz (14. bis 16. März), Nürnberg (18. bis 22. März) und Augsburg (11. bis 19. April). Hier möchte der Verband sich mit einem neuen Messestand und großen Bildern vorteilhaft präsentieren.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Am 17. Januar startete die CMT in Stuttgart. Dies ist die weltweit am besten besuchte Publikumsmesse für Tourismus. Mit dabei sind auch die Touristiker aus dem Ferienland Donau-Ries und dem Geopark Ries. Die CMT läutet für sie die dreimonatige Messe-Saison 2015 ein. Diese Jahr präsentiert sich der Verein mit einem neuen Messestand, gespickt mit großen Bildern und dem neuen Highlight: Der Wörnitz-Radweg.

Fünf Messe-Termine beschäftigen die Mitarbeiter bis Mitte April

Auf die CMT Stuttgart folgt für die Toursitiker die Messe in München (18. bis 22. Februar). Danach geht es für sie weiter nach Mainz (14. bis 16. März), Nürnberg (18. bis 22. März) und Augsburg auf die afa (11. bis 19. April). „Möglich ist dies nur dank des Engagements des Standpersonals, zumal die Mitarbeiter bei den Messen auch am Wochenende arbeiten“, lobt Landrat Stefan Rößle, Vorsitzender des Ferienlandes Donau-Ries e.V., den Einsatz der Messestand Betreuer.

Schulung der Messe-Mitarbeiter in Rain am Lech

Um die Messe-Mitarbeiter ausreichend auf ihren Einsatz dieses Jahr vorzubereiten, erhielten sie im Vorfeld zu den Messen eine Schulung. Daran nahmen sowohl die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Ferienlandes Donau-Ries und der Tourist-Informationen sowie die Geopark Ries-Führerinnen und –Führer teil. In Rain am Lech wurden diese auf den gleichen Wissenstand gebracht und das Jahresthema vorgestellt: „Mannigfaltige Museen“.

Neue Faltwand bewirbt Wörnitzradweg

Da es sowohl in Stuttgart als auch auf der Messe f.re.e in München spezielle Radel-Events gibt, wurde 2014 zudem eine neue Radel-Faltwand, ein Art mobiler Messetand, erstellt. Diese zeigt, neben den Radfaernwegen im ferienland Donau-Ries, ein großformatiges Bild der Wörnitz. Dies soll zu Werbung für den neuen Wörnitzradweg machen, welcher vergangenen Herbst erstmals ausgeschildert wurde. Von der Quelle in Schillingsfürst bis zur Mündung der Wörnitz in Donauwörth, führt dieser die Radler 100 Kilometer durch die Donau-Rieser Natur. Der Flyer über den neuen Radweg wird bei der CMT erstmals an die Besucher verteilt. Auch beim Geopark Ries gibt es eine neue Broschüre, die ausführlich vorgestellt wurde: „Fenster in die Erdgeschichte“ lautet der Titel und stellt ausführlich die sechs neu erschlossenen Geotope mit Geopark-Lehrpfaden vor.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema