B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Landkreis Donau-Ries stärkt Handwerk für die Zukunft
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries stärkt Handwerk für die Zukunft

Auftaktveranstaltung bei der Zimmerei Ensslin. Foto: www.bild-text-ton.de
Auftaktveranstaltung bei der Zimmerei Ensslin. Foto: www.bild-text-ton.de

Das Handwerk ist im Landkreis Donau-Ries eine starke Wirtschaftskraft. Über 2.000 Handwerksunternehmen mit nahezu 10.000 Beschäftigten sichern die Versorgung der Bevölkerungen und arbeiten als verlängerte Werkbank der Industrie. Herzstücke dieser Unternehmen sind die Mitarbeiter. Fachkräftesicherung steht daher für diese Betriebe und auch für die Region ganz oben auf der Agenda.

von Simon Mayer, Online-Redaktion

Das wissen auch der Landkreis Donau-Ries, die Kreishandwerkerschaft Nordschwaben, das Staatliche Schulamt im Landkreis Donau-Ries und die Handwerkskammer für Schwaben. Sie haben daher zu einer Auftakt-Veranstaltung eingeladen. Bei dieser soll Lust auf Handwerk in Form einer dualen Ausbildung gemacht werden. Gastgeber der Veranstaltung war die Zimmerei Ensslin in Möttingen. Sie stellte ihre Geschäfts- und Werkstatträume für über 80 Teilnehmer aus dem Bereich der Schulen und der Wirtschaft zur Verfügung. Ziel dieser Auftakt-Veranstaltung war es, die anwesenden Jugendlichen Handwerk „live“ erleben zu lassen. Zudem wollte man den Vertretern der Schulen bewusst werden lassen, welche Chancen eine Ausbildung im Handwerk bringen

Handwerksbetriebe sind Grundlage für die Spitzenregion Donau-Ries

Landrat Stefan Rößle ist geradezu ein Fan von beruflicher Bildung. Er weiß auch, dass die wirtschaftliche Entwicklung im Landkreis Donau-Ries stark von gut situierten Handwerksunternehmen mit fähigen Fachkräften abhängt. „Der Landkreis Donau-Ries ist eine der Spitzenregionen in Deutschland. An dieser Tatsache haben unsere Handwerksbetriebe einen erheblichen Anteil und stellen damit eine wesentliche Säule unserer Gesellschaft dar. Der Landkreis Donau-Ries beheimatet hervorragende Handwerksbetriebe, die sich um eine gute Ausbildung junger Menschen verdient machen. Dafür stehen auch die zahlreichen schwäbischen Kammersieger der vergangenen Jahre. Auch im Handwerk kann man tolle Karrieren machen!“ Schulamtsdirektorin Renate Heinrich vom Staatlichen Schulamt im Landkreis Donau-Ries bestätigt, dass es sehr wichtig sei, dass Lehrer über Berufsorientierung und -wege immer auf dem aktuellen Stand seien. „Einerseits muss Schule wissen, wie Ausbildung im Betrieb heute aussieht und was erwartet wird. Andererseits steht die Frage im Raum, was unsere Schülerinnen und Schüler an Schlüsselqualifikationen, an Kompetenzen für eine gelungene Berufsausbildung mitbringen.“

Viele neue Projekte in Aussicht

„Wir im Handwerk bieten eine Topausbildung, tolle Aufstiegschancen und interessante, abwechslungsreiche Berufe. Die Betriebe informieren gerne über die einzelnen Möglichkeiten.“, so Werner Luther, der Kreishandwerksmeister in Nordschwaben. Geplant sind im Landkreis Donau-Ries zahlreiche Aktionen. Darunter gibt es auch verstärkt Angebote für Eltern. Sie erhalten Informationen über Vorträge bei Elternabenden an Schulen. Außerdem sollen in einem Pilotprojekt namens „Ausbildung macht Eltern stolz“ in Abstimmung mit dem Schulamt bereits Elternpaare von Grundschulkindern angesprochen werden. Gerade die Eltern seien als Zielgruppe für die Unternehmen sehr interessant, sagte Anette Göllner, Leiterin der Abteilung Berufsausbildung bei der HWK Schwaben: „Die Aktionen im Donau-Ries sollen bei den Eltern den Blick noch mehr auf die Vielfalt und beruflichen Chancen im Handwerk lenken.“ Die Handwerkskammer ist Partner der Kampagne Elternstolz. Dabei werden gezielt Eltern vorgestellt, deren Kinder erfolgreich in einer Berufsausbildung stehen und dadurch sehr gute Arbeits- und Lebensperspektiven haben.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema