Agentur für Arbeit Donauwörth

Jobcenter Donau-Ries: Warum Eicher die neue Chefin ist

Von Links: Landrat Stefan Rößle, Ingrid Eicher, Gerhard Gloning, Hans-Carol Roth. Foto: Bundesagentur für Arbeit Donau-Ries

Am 2. Mai 2014 übernahm Ingrid Eicher die Geschäftsführung des Jobcenters Donau-Ries. Sie löst den langjährigen Geschäftsführer Gerhard Gloning ab. 

Seit vergangener Woche hat das Jobcenter Donau-Ries eine neue Geschäftsführerin. Ingrid Eicher, bisher im Landratsamt in der Personalleitung beschäftigt, wechselt  ins Jobcenter. Der bisherige Geschäftsführer Gerhard Gloning übernimmt eine neue Aufgabe im Landratsamt. Landrat Stefan Rößle und der operative Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Donauwörth, Hans- Carol Roth bedankten sich bei Gloning für dessen jahrelange engagierte Arbeit im Aufbau und Betrieb des Jobcenters und wünschen ihm für die neue Aufgabe im Landratsamt alles Gute.

Ingrid Eicher seit 1987 beim Landratsamt Donau-Ries

Ingrid Eicher ist seit 01. Oktober 1987 beim Landratsamt beschäftigt. Zuletzt war sie dort die Leiterin der Personalverwaltung. Landrat Rößle dankte ihr ausdrücklich für ihr äußert engagiertes und verdienstvolles Wirken als Leiterin der Personalverwaltung: „Sie hat dort eine Vielzahl von weit in die Zukunft reichenden Projekten auf den Weg gebracht. Dabei hat sie stets das volle Vertrauen der Mitglieder des Personalausschusses genossen und sich auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Landratsamt eine breite Anerkennung erarbeitet.“

Ingrid Eicher als beste Wahl für Jobcenter Donau-Ries

Rößle und Roth sind sich einig: „Ingrid Eicher ist mit ihrer langjährigen Erfahrung im Sozialbereich und im Personalmanagement die geeignete Führungskraft, um die im Jobcenter Donau-Ries anstehenden Herausforderungen zu meistern. Für die anspruchsvolle neue Aufgabe wünschen wir  ihr alles Gute, viel Erfolg und insbesondere auch viel Erfüllung.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Agentur für Arbeit Donauwörth

Jobcenter Donau-Ries: Warum Eicher die neue Chefin ist

Von Links: Landrat Stefan Rößle, Ingrid Eicher, Gerhard Gloning, Hans-Carol Roth. Foto: Bundesagentur für Arbeit Donau-Ries

Am 2. Mai 2014 übernahm Ingrid Eicher die Geschäftsführung des Jobcenters Donau-Ries. Sie löst den langjährigen Geschäftsführer Gerhard Gloning ab. 

Seit vergangener Woche hat das Jobcenter Donau-Ries eine neue Geschäftsführerin. Ingrid Eicher, bisher im Landratsamt in der Personalleitung beschäftigt, wechselt  ins Jobcenter. Der bisherige Geschäftsführer Gerhard Gloning übernimmt eine neue Aufgabe im Landratsamt. Landrat Stefan Rößle und der operative Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Donauwörth, Hans- Carol Roth bedankten sich bei Gloning für dessen jahrelange engagierte Arbeit im Aufbau und Betrieb des Jobcenters und wünschen ihm für die neue Aufgabe im Landratsamt alles Gute.

Ingrid Eicher seit 1987 beim Landratsamt Donau-Ries

Ingrid Eicher ist seit 01. Oktober 1987 beim Landratsamt beschäftigt. Zuletzt war sie dort die Leiterin der Personalverwaltung. Landrat Rößle dankte ihr ausdrücklich für ihr äußert engagiertes und verdienstvolles Wirken als Leiterin der Personalverwaltung: „Sie hat dort eine Vielzahl von weit in die Zukunft reichenden Projekten auf den Weg gebracht. Dabei hat sie stets das volle Vertrauen der Mitglieder des Personalausschusses genossen und sich auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Landratsamt eine breite Anerkennung erarbeitet.“

Ingrid Eicher als beste Wahl für Jobcenter Donau-Ries

Rößle und Roth sind sich einig: „Ingrid Eicher ist mit ihrer langjährigen Erfahrung im Sozialbereich und im Personalmanagement die geeignete Führungskraft, um die im Jobcenter Donau-Ries anstehenden Herausforderungen zu meistern. Für die anspruchsvolle neue Aufgabe wünschen wir  ihr alles Gute, viel Erfolg und insbesondere auch viel Erfüllung.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben