Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG

„Heimspiel bei Kutzschbach“: Kutzschbach Electronic feiert Firmenjubiläum

Die Ausstellung war eine gelungene Networking-Plattform. Foto: Kutzschbach Electronic
Geschäftsführer Frank Kutzschbach begrüßte die rund 180 Gäste beim Firmenjubiläum. Foto: Peter Herzig
Geschäftsführer Frank Söder über die digitale Arbeitswelt: Arbeit 4.0. Foto: Kutzschbach Electronic

Diesen Anlass nutzte die Kutzschbach Electronic GmbH & Co.KG um zu einer informativen und sportlichen Veranstaltung zu laden. Neben Vorträgen der Geschäftsführer stellten Partnerfirmen bei einer Ausstellung ihre Produkte und Themenbereiche vor.

von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

Anlässlich des 35-jährigen Firmenjubiläums lud die Kutzschbach am 30. Juni zum 16. Partnertag und der anschließenden Firmenfeier. Das Motto „Heimspiel bei Kutzschbach“ war an die aktuell stattfindende Fußball Europameisterschaft angelehnt. Für die 180 Gäste war die Veranstaltung eine gelungene Möglichkeit zum Netzwerken.

Zwischen Vortrag und Ausstellung

Zu Beginn begrüßte Geschäftsführer Frank Kutzschbach die Gäste und unternahm mit ihnen eine Zeitreise durch die Gründungsgeschichte des Unternehmens. Im Anschluss übernahm der zweite Bürgermeister Markus Landenberger-Schneider die Ansprache. Der Partnertag wurde dann von Geschäftsführer Frank Söder eröffnet. Bei seinem anschließenden Vortrag zum Thema „Digitale Transformation“ setzte er sich mit dem aktuellen Thema der Arbeit 4.0 auseinander und wie Mensch und Maschine zukünftig arbeiten werden. Gastredner Maroc Di Filippo hielt abschließend einen Live Hacking Vortrag zum Thema „Angriffsszenarien auf kritische Infrastrukturen“. Im Fokus der Partner-Ausstellung standen 27 Aussteller. Bei ihnen konnten sich die Teilnehmer und Gäste über IT-Lösungen oder moderne Automatisierungs-Verfahren informieren. Neue Partnerfirmen wie Fujitsu, PernixData, E-Post, ExaGrid, Docusnap oder Fortinet nutzten die Chance ihre Produkte und Lösungen vorzustellen. Besonders im Mittelpunkt stand der 3D-Drucker der Firma Gremerath. 

Fußballfieber macht auch vor Kutzschbach nicht halt

Auch das Rahmenprogramm wurde für die Teilnehmer abwechslungsreich gestaltet. Beim Torwandschießen und der Torschusskraft-Messung konnten sportliche Fähigkeiten getestet werden. Abgerundet wurde das Fest durch eine Fußball-Showeinlage einiger Spieler des TSV-Nördlingen. Die anschließende EM-Übertragung des Spiels Polen gegen Portugal ließ dann auch das letzte Fußballer-Herz höher schlagen.

Auszeichnung für Firmentreue

Doch nicht nur auf das Firmenjubiläum, besonders auch auf die Mitarbeiter ist das Unternehmen stolz. Erst kürzlich wurden im Rahmen einer Feierstunde langjährige Beschäftigte der Kutzschbach Electronic GmbH & Co.KG ausgezeichnet. Geehrt wurden acht Mitarbeiter, die ihr ganz persönliches Jubiläum bei Kutzschbach feierten:Seit bereits zehn, 20 oder 30 Jahren sind sie ein Teil des Kutzschbach Teams.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG

„Heimspiel bei Kutzschbach“: Kutzschbach Electronic feiert Firmenjubiläum

Die Ausstellung war eine gelungene Networking-Plattform. Foto: Kutzschbach Electronic
Geschäftsführer Frank Kutzschbach begrüßte die rund 180 Gäste beim Firmenjubiläum. Foto: Peter Herzig
Geschäftsführer Frank Söder über die digitale Arbeitswelt: Arbeit 4.0. Foto: Kutzschbach Electronic

Diesen Anlass nutzte die Kutzschbach Electronic GmbH & Co.KG um zu einer informativen und sportlichen Veranstaltung zu laden. Neben Vorträgen der Geschäftsführer stellten Partnerfirmen bei einer Ausstellung ihre Produkte und Themenbereiche vor.

von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

Anlässlich des 35-jährigen Firmenjubiläums lud die Kutzschbach am 30. Juni zum 16. Partnertag und der anschließenden Firmenfeier. Das Motto „Heimspiel bei Kutzschbach“ war an die aktuell stattfindende Fußball Europameisterschaft angelehnt. Für die 180 Gäste war die Veranstaltung eine gelungene Möglichkeit zum Netzwerken.

Zwischen Vortrag und Ausstellung

Zu Beginn begrüßte Geschäftsführer Frank Kutzschbach die Gäste und unternahm mit ihnen eine Zeitreise durch die Gründungsgeschichte des Unternehmens. Im Anschluss übernahm der zweite Bürgermeister Markus Landenberger-Schneider die Ansprache. Der Partnertag wurde dann von Geschäftsführer Frank Söder eröffnet. Bei seinem anschließenden Vortrag zum Thema „Digitale Transformation“ setzte er sich mit dem aktuellen Thema der Arbeit 4.0 auseinander und wie Mensch und Maschine zukünftig arbeiten werden. Gastredner Maroc Di Filippo hielt abschließend einen Live Hacking Vortrag zum Thema „Angriffsszenarien auf kritische Infrastrukturen“. Im Fokus der Partner-Ausstellung standen 27 Aussteller. Bei ihnen konnten sich die Teilnehmer und Gäste über IT-Lösungen oder moderne Automatisierungs-Verfahren informieren. Neue Partnerfirmen wie Fujitsu, PernixData, E-Post, ExaGrid, Docusnap oder Fortinet nutzten die Chance ihre Produkte und Lösungen vorzustellen. Besonders im Mittelpunkt stand der 3D-Drucker der Firma Gremerath. 

Fußballfieber macht auch vor Kutzschbach nicht halt

Auch das Rahmenprogramm wurde für die Teilnehmer abwechslungsreich gestaltet. Beim Torwandschießen und der Torschusskraft-Messung konnten sportliche Fähigkeiten getestet werden. Abgerundet wurde das Fest durch eine Fußball-Showeinlage einiger Spieler des TSV-Nördlingen. Die anschließende EM-Übertragung des Spiels Polen gegen Portugal ließ dann auch das letzte Fußballer-Herz höher schlagen.

Auszeichnung für Firmentreue

Doch nicht nur auf das Firmenjubiläum, besonders auch auf die Mitarbeiter ist das Unternehmen stolz. Erst kürzlich wurden im Rahmen einer Feierstunde langjährige Beschäftigte der Kutzschbach Electronic GmbH & Co.KG ausgezeichnet. Geehrt wurden acht Mitarbeiter, die ihr ganz persönliches Jubiläum bei Kutzschbach feierten:Seit bereits zehn, 20 oder 30 Jahren sind sie ein Teil des Kutzschbach Teams.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben