B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Hans-Leipelt-Schule verabschiedet Abiturienten
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Hans-Leipelt-Schule

Hans-Leipelt-Schule verabschiedet Abiturienten

 P. Oertel, B. Eberhardt, Landrat Rößle, K. Rieger, vorne: B. Kohler, L. Schwagerus, C. Ferg E. Miller, Foto: Hans-Leipelt-Schule

Es ist geschafft, die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen 12 und 13 der Donauwörther Fach- und Berufsoberschule haben ihre Abschlussprüfung mit Erfolg absolviert. Gefeiert wurde der Abschluss mit prominenten Gästen.

Im Rahmen von insgesamt vier Abschlussfeiern sind die Fachabiturienten und die Abiturienten der Donauwörther Fach- und Berufsoberschule verabschiedet worden. Als Ehrengäste konnte Schulleiter Karl Rieger bei den Veranstaltungen Landrat Stefan Rößle und Oberbürgermeister Armin Neudert sowie Vertreter des Elternbeirates, des Fördervereins und der evangelischen Kirche begrüßen. Für die musikalische Untermalung der Abschlussfeier sorgte die Schülerband unter Leitung von Musiklehrerin Elena Vogt. Oberstudiendirektor Rieger dankte der Schulband für deren Engagement. Landrat Stefan Rößle und Oberbürgermeister Armin Neudert gratulierten den Absolventen im Namen des Landkreises und der Stadt zur bestandenen Prüfung. Zusätzlich forderte OB Neudert die Fachabiturienten und Fachabiturientinnen auf, ihre noch verborgene Talente zu entdecken und diese für andere einzusetzen, d.h. Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen. Dabei sollten laut Landrat Rößle diese Talente der Region erhalten bleiben, um auch in Zukunft die Wirtschaftskraft zu fördern und zu stärken.

Glückwünsche und ein weiterer Abschied

Den Gedanken „Tu Gutes – und sprich darüber“ gab der Vorsitzende des Fördervereins Hans Mesch den Abiturienten und Abiturientinnen mit auf den Weg, wobei er die Anwesenden zu guten Taten in allen Bereichen motivierte. In den Kreis der Gratulanten reihte sich auch der Elternbeiratsvorsitzende Peter Oertel wie auch das Elternbeiratsmitglied Christian Bader ein. Außerdem verabschiedete sich Peter Oertel nach langjähriger Tätigkeit als Vorsitzender des Elternbeirates und bedankte sich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Schule.

Die Erwartungen sind hoch

Schulleiter Karl Rieger stellte die vielfältigen Erwartungen der Eltern, der Wirtschaft und der Politik an die Schule in den Mittelpunkt seiner Rede. Das Ergebnis solle den Erwartungen gemäß ein möglichst „perfekter“ und vor allem flexibler Mensch sein, also „ein optimaler Output bei minimalem Input“. Dieses Wunschdenken kann die Schule nicht in allen Bereichen erfüllen, jedoch hat sie selbst eine höhere Erwartung gegenüber den jungen Leuten: Diese ist laut Herrn Rieger die besondere Verantwortung, sich in Zukunft für die sich ständig wandelnde Gesellschaft auch politisch zu engagieren und mit Idealismus, Kreativität und dem Bewusstsein für Werte notwendige Veränderungen vorzunehmen. Hierzu hat die bisherige Schulausbildung die Grundlage geschaffen. Nun liegt es an jedem einzelnen, sich neuen Herausforderungen zu stellen und seine Zukunft, privat und beruflich, aber auch gesellschaftlich und politisch zu gestalten. Der Schulleiter Rieger gratulierte den Schülerinnen und Schülern herzlich zu ihrem Erfolg und wünschte ihnen Optimismus in allen Lebenslagen und Gottes Segen. Die Vertreter der Schülermitverantwortung charakterisierten die Höhen und Tiefen des vergangenen Schuljahres und verliehen ihrer Freude über die bestandene Prüfung Ausdruck. Allen am Schulalltag Beteiligten – Schulleitung, Lehrern, Sekretärinnen und Hausmeister galt der besondere Dank der Schülersprecher.

Die Besten der Besten

Nach der Aushändigung der Abschlusszeugnisse an alle Absolventinnen und Absolventen wurden die jeweils Besten innerhalb der Jahrgangsstufen und der Fachrichtungen besonders geehrt. Folgende Schülerinnen und Schüler erhielten eine Auszeichnung für herausragende schulische Leistungen: Die Abiturienten Lisa Schwagerus im Sozialwesen, Christina Ferg und Eva Miller in der Ausbildungsrichtung Wirtschaft und Verwaltung sowie der Techniker Bernd Kohler. Den Preis des Fördervereins erhielten als beste Fachabiturienten in der Berufsoberschule der Technikabsolvent Christoph Rudolf und Lisa Wanner aus der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung. Die besten Fachabiturienten in der Fachoberschule erhielten den Preis des Elternbeirates: Peter Rebele in der Technikabteilung, Elisabeth Nagler im Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung sowie Teresa Jaumann im Sozialwesen.

Artikel zum gleichen Thema