Anerkennung

Geda ehrt langjährige Mitarbeiter

Die Firma Geda aus Asbach-Bäumenheim ehrte im Oktober alle Mitarbeiter, die dem Bau- und Industrieaufzughersteller über viele Jahre hinweg die Treue gehalten haben und im Jahr 2020 ein Jubiläum ihrer Betriebszugehörigkeit feiern dürfen.

Im Rahmen der traditionellen Feierstunde am Unternehmenshauptsitz in Asbach-Bäumenheim blickten in diesem Jahr acht Mitarbeiter auf die vergangenen Jahrzehnte beim Bau- und Industrieaufzughersteller zurück. Mittelpunkt der Veranstaltungen waren die Ehrungen durch die Geschäftsleitung. Mit persönlichen Worten dankte der geschäftsführende Gesellschafter, Johann Sailer, den Firmenjubilaren: „Wir sind sehr stolz, so viele langjährige Mitarbeiter in unserem Unternehmen zu haben, die uns seit zehn, 25 und sogar 40 Jahren die Treue halten. Ihr wertvoller Erfahrungsschatz ergibt zusammen mit den frischen Ideen unserer jungen Nachwuchskräfte einen Teil des Geda-Erfolgsrezepts.“

Zehn- und vierzigjährige Betriebszugehörigkeit bei Geda

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Herr Reinhard Konle, Herr Franz Edler, Herr Peter Gessler, Herr Michael Schäftner und Herr Florian Schwegler wurden für je zehn Jahre Betriebszugehörigkeit mit einer Urkunde geehrt.  Auf ein Vierteljahrhundert bei Geda können Herr Roland Keis und Herr Valerius Philipp zurückblicken. Beachtliche 40 Jahre – und damit fast sein gesamtes Berufsleben – hat Herr Nejdet Ertas bei Geda in Asbach-Bäumenheim verbracht.

Treue und Identifikation mit einem Unternehmen

Bei der Firma Geda freue man sich über eine überdurchschnittlich lange Betriebszugehörigkeit der Mitarbeiter. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit und in Hinblick auf die aktuellen Herausforderungen, vor die uns die Corona-Pandemie stellt, sei es umso bemerkenswerter, wenn die Mitarbeiter einem Unternehmen über so viele Jahre die Treue halten und sich mit der Firma identifizieren, betont Johann Sailer weiter.

Davon profitiert die Belegschaft bei Geda

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Wie der Geschäftsführer weiter erklärt, schaffe das mittelständische Unternehmen gute Voraussetzungen, um seine Erfolgsgeschichte nach über 90 Jahren auch künftig mit motivierten und treuen Mitarbeitern fortzusetzen. So profitiert die Belegschaft neben regelmäßigen Gesundheits-, Sport- und Präventionsangeboten im Rahmen des Geda-Gesundheitszirkels auch vom einzigartigen „Der Mensch im Mittelpunkt“-Konzept – einem umfangreichen Schulungs- und Seminarprogramm, an dem auch die Ehe- und Lebenspartner teilnehmen dürfen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Anerkennung

Geda ehrt langjährige Mitarbeiter

Die Firma Geda aus Asbach-Bäumenheim ehrte im Oktober alle Mitarbeiter, die dem Bau- und Industrieaufzughersteller über viele Jahre hinweg die Treue gehalten haben und im Jahr 2020 ein Jubiläum ihrer Betriebszugehörigkeit feiern dürfen.

Im Rahmen der traditionellen Feierstunde am Unternehmenshauptsitz in Asbach-Bäumenheim blickten in diesem Jahr acht Mitarbeiter auf die vergangenen Jahrzehnte beim Bau- und Industrieaufzughersteller zurück. Mittelpunkt der Veranstaltungen waren die Ehrungen durch die Geschäftsleitung. Mit persönlichen Worten dankte der geschäftsführende Gesellschafter, Johann Sailer, den Firmenjubilaren: „Wir sind sehr stolz, so viele langjährige Mitarbeiter in unserem Unternehmen zu haben, die uns seit zehn, 25 und sogar 40 Jahren die Treue halten. Ihr wertvoller Erfahrungsschatz ergibt zusammen mit den frischen Ideen unserer jungen Nachwuchskräfte einen Teil des Geda-Erfolgsrezepts.“

Zehn- und vierzigjährige Betriebszugehörigkeit bei Geda

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Herr Reinhard Konle, Herr Franz Edler, Herr Peter Gessler, Herr Michael Schäftner und Herr Florian Schwegler wurden für je zehn Jahre Betriebszugehörigkeit mit einer Urkunde geehrt.  Auf ein Vierteljahrhundert bei Geda können Herr Roland Keis und Herr Valerius Philipp zurückblicken. Beachtliche 40 Jahre – und damit fast sein gesamtes Berufsleben – hat Herr Nejdet Ertas bei Geda in Asbach-Bäumenheim verbracht.

Treue und Identifikation mit einem Unternehmen

Bei der Firma Geda freue man sich über eine überdurchschnittlich lange Betriebszugehörigkeit der Mitarbeiter. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit und in Hinblick auf die aktuellen Herausforderungen, vor die uns die Corona-Pandemie stellt, sei es umso bemerkenswerter, wenn die Mitarbeiter einem Unternehmen über so viele Jahre die Treue halten und sich mit der Firma identifizieren, betont Johann Sailer weiter.

Davon profitiert die Belegschaft bei Geda

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Wie der Geschäftsführer weiter erklärt, schaffe das mittelständische Unternehmen gute Voraussetzungen, um seine Erfolgsgeschichte nach über 90 Jahren auch künftig mit motivierten und treuen Mitarbeitern fortzusetzen. So profitiert die Belegschaft neben regelmäßigen Gesundheits-, Sport- und Präventionsangeboten im Rahmen des Geda-Gesundheitszirkels auch vom einzigartigen „Der Mensch im Mittelpunkt“-Konzept – einem umfangreichen Schulungs- und Seminarprogramm, an dem auch die Ehe- und Lebenspartner teilnehmen dürfen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben