Bauarbeiten

Geda Aufzüge an einem Bau in Birmingham beteiligt

Zwei Multilift-Aufzüge des bayerisch-schwäbischen Unternehmens Geda mit Sitz in Asbach-Bäumenheim unterstützen den Bau eines Wohngebäudekomplexes im Zentrum von Birmingham. Welche Aufgabe die Aufzüge dort übernehmen.

In der englischen Stadt Birmingham laufen derzeit die Bauarbeiten für ein neues Wohngebäude. Wenige Minuten von den bekannten Wohn- und Geschäftsarealen Arena Central, Brindleyplace und Paradise entfernt, entstehen in der Tennant Street insgesamt 228 Wohnungen für Mieter mit gehobenen Ansprüchen. Die neuen Wohnungen von St Martin´s Place wollen durch exklusive Innenraumgestaltung des bekannten Designers Daniel Gibbons bestechen.

Zwei Geda Aufzüge im Einsatz

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Bauarbeiten in der Tennant Street laufen derzeit auf Hochtouren. Um einen zügigen Baufortschritt zu gewährleisten hat sich das zuständige Bauunternehmen Colmore Tang Construction für den Einsatz von zwei Personen- und Materialaufzügen entschieden und sich damit Unterstützung für eine optimale Logistik am Bau beschafft. Die Aufzüge vom Typ Geda Multilift P22 wurden über die Firma Hoist Hire Service für den Zeitraum der Bauarbeiten angemietet.  Die Bauarbeiten an St Martin´s Place sollen nach aktueller Einschätzung voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres abgeschlossen sein.

Arbeiten in sämtlichen Einsatzhöhen

Dass sich der Einsatz des Geda Multilift P22 auch bei niedrigeren Gebäuden lohnt, beweise die Baustelle des St Martin´s Place: Hier beträgt die Förderhöhe 32 Meter. Dank einem besonderen Flachkabelsystem gelangen Personen und Material mit dem Multilift P22 zügig und sicher bis in 200 Meter Höhe. Bei Förderhöhen bis 50 Meter werde das Kabel im platzsparenden Geda-Flachkabeltopf verwahrt. Bei Bauprojekten ab 100 Meter Höhe ermögliche das mit Hilfe des ebenfalls patentierten Kabelwagens geführte Kabel zusätzlich funktionssicheres Arbeiten.

Erfolgreiche Zusammenarbeit

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei Hoist Hire Service schätze man die seit Jahren bestehende Zusammenarbeit mit dem bayerischen Bauaufzughersteller Geda: „Die hohe Qualität der Geda Multilift P22-Aufzüge und der ausgezeichnete technische Support haben uns und unseren Kunden auf der Baustelle vor Ort überzeugt. Unsere Monteure wurden während der gesamten Installation der beiden Geräte umfangreich und direkt vom Hersteller geschult“, betont Chris Douce, Technical & Compliance Manager bei Hoist Hire Service. Um die Arbeiten an der Außenfassade trotz der installierten Aufzüge fertigstellen zu können, konstruierte Hersteller Geda zudem spezielle Wand-Boden-Befestigungen für die beiden Geda Mulitlift P22 Geräte.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Bauarbeiten

Geda Aufzüge an einem Bau in Birmingham beteiligt

Zwei Multilift-Aufzüge des bayerisch-schwäbischen Unternehmens Geda mit Sitz in Asbach-Bäumenheim unterstützen den Bau eines Wohngebäudekomplexes im Zentrum von Birmingham. Welche Aufgabe die Aufzüge dort übernehmen.

In der englischen Stadt Birmingham laufen derzeit die Bauarbeiten für ein neues Wohngebäude. Wenige Minuten von den bekannten Wohn- und Geschäftsarealen Arena Central, Brindleyplace und Paradise entfernt, entstehen in der Tennant Street insgesamt 228 Wohnungen für Mieter mit gehobenen Ansprüchen. Die neuen Wohnungen von St Martin´s Place wollen durch exklusive Innenraumgestaltung des bekannten Designers Daniel Gibbons bestechen.

Zwei Geda Aufzüge im Einsatz

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Bauarbeiten in der Tennant Street laufen derzeit auf Hochtouren. Um einen zügigen Baufortschritt zu gewährleisten hat sich das zuständige Bauunternehmen Colmore Tang Construction für den Einsatz von zwei Personen- und Materialaufzügen entschieden und sich damit Unterstützung für eine optimale Logistik am Bau beschafft. Die Aufzüge vom Typ Geda Multilift P22 wurden über die Firma Hoist Hire Service für den Zeitraum der Bauarbeiten angemietet.  Die Bauarbeiten an St Martin´s Place sollen nach aktueller Einschätzung voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres abgeschlossen sein.

Arbeiten in sämtlichen Einsatzhöhen

Dass sich der Einsatz des Geda Multilift P22 auch bei niedrigeren Gebäuden lohnt, beweise die Baustelle des St Martin´s Place: Hier beträgt die Förderhöhe 32 Meter. Dank einem besonderen Flachkabelsystem gelangen Personen und Material mit dem Multilift P22 zügig und sicher bis in 200 Meter Höhe. Bei Förderhöhen bis 50 Meter werde das Kabel im platzsparenden Geda-Flachkabeltopf verwahrt. Bei Bauprojekten ab 100 Meter Höhe ermögliche das mit Hilfe des ebenfalls patentierten Kabelwagens geführte Kabel zusätzlich funktionssicheres Arbeiten.

Erfolgreiche Zusammenarbeit

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei Hoist Hire Service schätze man die seit Jahren bestehende Zusammenarbeit mit dem bayerischen Bauaufzughersteller Geda: „Die hohe Qualität der Geda Multilift P22-Aufzüge und der ausgezeichnete technische Support haben uns und unseren Kunden auf der Baustelle vor Ort überzeugt. Unsere Monteure wurden während der gesamten Installation der beiden Geräte umfangreich und direkt vom Hersteller geschult“, betont Chris Douce, Technical & Compliance Manager bei Hoist Hire Service. Um die Arbeiten an der Außenfassade trotz der installierten Aufzüge fertigstellen zu können, konstruierte Hersteller Geda zudem spezielle Wand-Boden-Befestigungen für die beiden Geda Mulitlift P22 Geräte.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben