Feierlichkeit

Grünbeck aus Höchstädt ehrt langjährige Mitarbeiter

Bei einer halbjährlichen Jubilarfeier hat das Unternehmen Grünbeck aus dem bayerisch-schäbischen Höchstädt im September langjährige Mitarbeiter geehrt. Wie die Feier trotz Corona-Virus abgelaufen ist.

Inzwischen ist es nicht mehr gang und gäbe, dass Mitarbeiter zehn, zwanzig oder sogar noch mehr Jahre in einem Unternehmen beschäftigt sind. Deswegen ist die halbjährliche Jubilarfeier, die im September bei der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH in Höchstädt stattfand, immer etwas Besonderes.

Berücksichtigung der Corona-Maßnahmen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Geschäftsführer Dr. Günter Stoll begrüßte neben Personalleiterin Sandra Stricker und Betriebsratsvorsitzendem Wilhelm Mair die Jubilare. „Auch das Virus COVID-19 kann uns nicht davon abhalten, unter Berücksichtigung der Corona-bedingten Hygienemaßnahmen unsere langjährigen Mitarbeiter zu ehren. Ich danke Ihnen allen für Ihre kontinuierliche Treue und Mitarbeit sowie tatkräftige Unterstützung in den vergangenen Jahren. Mit Ihrem angeeigneten Wissen und Ihren Ideen haben Sie wesentlich zum Erfolg unseres Unternehmens beigetragen“, sagte Stoll.

Rückblick und Zielsetzung für die Zukunft

Einen interessanten Rückblick auf die Highlights und die wichtigsten Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte gewährte Sandra Stricker. „Ein Jubiläum ist eine gute Gelegenheit, auf das Erreichte zurückzublicken und sich neue Ziele für die Zukunft zu setzen. Wir wünschen allen Jubilaren viele weitere erfolgreiche Jahre im Unternehmen und dass Sie weiterhin mit Freude zur Arbeit kommen“, betonte Stricker.

Diese Mitarbeiter durften ein rundes Betriebsjubiläum feiern

Ein rundes Betriebsjubiläum konnten im ersten Halbjahr dieses Jahres 22 Jubilare begehen. Für zehn Jahre wurden Tobias Brandt, Andreas Furchtner, Thomas Götte-Käding, Reinhold Kraus, Andrea Sandmaier, Bernd Schmid, Johannes Walbert und Daniel Wunderle geehrt. 20 Jahre im Unternehmen sind Hermann Herreiner, Alexander Seifried und Wolfgang Wiedemann. Ein Vierteljahrhundert bei Grünbeck beschäftigt sind Ella Eirich, Christian Horsch, Wolfgang Jall, Manfred Kränzle, Brigitte Schmid und Natali Weißbecker. Werner Endres, Sven Vorholz und Iris Schwarz sind bereits 30 Jahre bei Grünbeck und Erich Kapfer sowie Angelika Sporer sogar 35 Jahre. Alle Jubilare erhielten ein Geschenk und eine Urkunde von der Geschäftsleitung überreicht

Diese ehemaligen Mitarbeiter wurden in den Ruhestand verabschiedet

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ein großer Einschnitt im Leben von Menschen ist das Ende des Berufslebens. Fünf Mitarbeiter, die allesamt viele Jahre bei Grünbeck beschäftigt waren, wurden vom Geschäftsführer und der Personalleiterin in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Stricker bedankte sich bei Gabriele Friedl, Max Redel, Natali Weißbecker, Erna Hafner sowie Stefan Remmele für die geleistete Arbeit.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Feierlichkeit

Grünbeck aus Höchstädt ehrt langjährige Mitarbeiter

Bei einer halbjährlichen Jubilarfeier hat das Unternehmen Grünbeck aus dem bayerisch-schäbischen Höchstädt im September langjährige Mitarbeiter geehrt. Wie die Feier trotz Corona-Virus abgelaufen ist.

Inzwischen ist es nicht mehr gang und gäbe, dass Mitarbeiter zehn, zwanzig oder sogar noch mehr Jahre in einem Unternehmen beschäftigt sind. Deswegen ist die halbjährliche Jubilarfeier, die im September bei der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH in Höchstädt stattfand, immer etwas Besonderes.

Berücksichtigung der Corona-Maßnahmen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Geschäftsführer Dr. Günter Stoll begrüßte neben Personalleiterin Sandra Stricker und Betriebsratsvorsitzendem Wilhelm Mair die Jubilare. „Auch das Virus COVID-19 kann uns nicht davon abhalten, unter Berücksichtigung der Corona-bedingten Hygienemaßnahmen unsere langjährigen Mitarbeiter zu ehren. Ich danke Ihnen allen für Ihre kontinuierliche Treue und Mitarbeit sowie tatkräftige Unterstützung in den vergangenen Jahren. Mit Ihrem angeeigneten Wissen und Ihren Ideen haben Sie wesentlich zum Erfolg unseres Unternehmens beigetragen“, sagte Stoll.

Rückblick und Zielsetzung für die Zukunft

Einen interessanten Rückblick auf die Highlights und die wichtigsten Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte gewährte Sandra Stricker. „Ein Jubiläum ist eine gute Gelegenheit, auf das Erreichte zurückzublicken und sich neue Ziele für die Zukunft zu setzen. Wir wünschen allen Jubilaren viele weitere erfolgreiche Jahre im Unternehmen und dass Sie weiterhin mit Freude zur Arbeit kommen“, betonte Stricker.

Diese Mitarbeiter durften ein rundes Betriebsjubiläum feiern

Ein rundes Betriebsjubiläum konnten im ersten Halbjahr dieses Jahres 22 Jubilare begehen. Für zehn Jahre wurden Tobias Brandt, Andreas Furchtner, Thomas Götte-Käding, Reinhold Kraus, Andrea Sandmaier, Bernd Schmid, Johannes Walbert und Daniel Wunderle geehrt. 20 Jahre im Unternehmen sind Hermann Herreiner, Alexander Seifried und Wolfgang Wiedemann. Ein Vierteljahrhundert bei Grünbeck beschäftigt sind Ella Eirich, Christian Horsch, Wolfgang Jall, Manfred Kränzle, Brigitte Schmid und Natali Weißbecker. Werner Endres, Sven Vorholz und Iris Schwarz sind bereits 30 Jahre bei Grünbeck und Erich Kapfer sowie Angelika Sporer sogar 35 Jahre. Alle Jubilare erhielten ein Geschenk und eine Urkunde von der Geschäftsleitung überreicht

Diese ehemaligen Mitarbeiter wurden in den Ruhestand verabschiedet

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ein großer Einschnitt im Leben von Menschen ist das Ende des Berufslebens. Fünf Mitarbeiter, die allesamt viele Jahre bei Grünbeck beschäftigt waren, wurden vom Geschäftsführer und der Personalleiterin in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Stricker bedankte sich bei Gabriele Friedl, Max Redel, Natali Weißbecker, Erna Hafner sowie Stefan Remmele für die geleistete Arbeit.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben