B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
GEDA bei größter Schiffstaufe aller Zeiten
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG

GEDA bei größter Schiffstaufe aller Zeiten

GEDA sorgte für optimale Sicht bei der größten Schiffstaufe aller Zeiten. Foto: GEDA

Als die Champagnerkorken am Rumpf der „Alexander von Humboldt“ knallten, hatte die Transportbühne GEDA 500 Z/ZP ihre ersten Fahrten bereits hinter sich. Bei der größten Schiffstaufe aller Zeiten beförderte sie Reporter und Fernsehteams im Hamburger Hafen an den Ort des Geschehens.

Die „Alexander von Humboldt“ ist eines der größten Containerschiffe der Welt. Das Schiff der französischen Reederei CMA CGM hat Platz für rund 16.000 Container. Der Ozeanriese misst 396 Meter Länge, ist 54 Meter breit und hat eine Leistung von 110.000 PS. Bei der Taufe des Schiffs hat der Spezialist für Bau- und Industrieaufzüge GEDA einen nicht unerheblichen Beitrag geleistet. Zahlreiche Reporter und Fernseh-Teams waren bei der spektakulären Schiffstaufe im Hamburger Hafen. Ohne GEDA hätten sie nur sehr eingeschränkt Sicht auf die Ereignisse bei der Schiffstaufe gehabt.

Gerüstturm für bessere Aussicht

Um den Reportern die Sicht auf das Geschehen zu erleichtern, organisierte die Hamburg Hafen und Logistik AG (HHLA) einen Gerüstturm. Die Reporter wurden dann mit Hilfe einer Transportbühne an den Ort des Geschehens befördert. Eben diese Transportbühne stammte von der GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG, die ihren Firmensitz in Asbach-Bäumenheim hat. Die Bühne vom Typ GEDA 500 Z/ZP leistete wertvolle Fahrdienste und brachte die Fahrgäste möglichst schnell und sicher nach oben. Von der obersten Plattform aus konnte man über einen Übergang direkt auf das Schiff gelangen. Die Transportbühne von GEDA ist flexibel einsetzbar. Das Gerät ist mit zwei separaten Steuerungen ausgestattet. Es kann damit zum einen als reiner Bauaufzug mit einer Nutzlast von bis zu 850 kg oder als Transportbühne für fünf Personen und Lasten bis zu 500 kg genutzt werden.

GEDA trifft auf „Alexander von Humboldt“

Schon am Tag nach der spektakulären Schiffstaufe wurde die Gerüstkonstruktion im Hamburger Hafen wieder abgebaut. Denn die „Alexander von Humboldt“ lief aus. Der stählerne Gigant wird künftig auf den Weltmeeren zwischen Ostasien und Europa pendeln. Auch in seiner Taufstadt Hamburg wird der Ozeanriese regelmäßig anlegen. GEDA zeigte auf einer eher ungewöhnlichen Baustelle die flexible Einsetzbarkeit seiner Transportbühnen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema