B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Energiespeicher von VARTA für Stadtbauernhof in Nördlingen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Nördlingen

Energiespeicher von VARTA für Stadtbauernhof in Nördlingen

 Vorstandsvorsitzender VARTA Micro Gruppe, Herbert Schein, Oberbürgermeister Faul, Stadtbaumeister Sigel. Foto: Stadt Nördlingen

Die neue Halle des städtischen Bauernhofs in Nördlingen wurde mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Diese soll ab sofort die Hälfte des gesamten Strombedarfs des Bauernhofes abdecken. Der Sonnenstromspeicher „Engion“ der in Nördlingen ansässigen Firma VARTA Storage wurde von dieser kostenfrei zur Verfügung gestellt. 

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Der städtische Bauernhof in Nördlingen hat eine neue Halle errichtet, in welcher die Stadtgärtnerei beherbergt ist. Doch nicht nur innen ist die Halle Öko. Auch auf dem Dach wird sich um die Umwelt gekümmert. Die Halle wurde mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Diese soll nun etwa die Hälfte des Strombedarfs des kompletten Bauernhofs liefern.

Stromspeicher Engion von VARTA Storage an den Bauernhof geliehen

Damit die Energie nicht einfach verloren geht, wird ein Sonnenstromspeicher benötigt. Solch einen hat die in Nördlingen ansässige Firma VARTA Storage dem Bauenhof kostenlos zur Verfügung gestellt. Das fortschrittliche Modell heißt Engion. „Solaranlagenbetreiber können bereits einen Drittel ihres Sonnenstroms selbst verbrauchen. Mit einem eigenem Solarstromspeicher ist eine Verdoppelung des Eigenverbrauchs möglich“, erklärte Herbert Schein, Vorstandsvorsitzender der VARTA Micro Gruppe, dem Oberbürgermeister Faul und Stadtbaumeister Sigel.

Über den Engion-Stromspeicher

Der im Stadtbauernhof anbrachte Engion-Stromspeicher kann erzeugte Solarenergie in Batteriemodulen aufnehmen und sie je nach Bedarf abgeben. Der Vorteil am Engion-Speicher ist, dass er je nach Bedarf modular erweiterbar ist und je nach Stufe bis zu 13,8 Kilowatt-Stunden aufnehmen kann. Mit 13,8 Kilowatt-Stunden hat der Speicher des Stadtbauernhofs die höchste Ausbaustufe.

Oberbürgermeister Faul dankt VARTA Storage

Oberbürgermeister Faul bedankte sich bei der Firma VARTA Storage für diese Dauerleihgabe an die Stadt Nördlingen. Mit dieser Möglichkeit, Sonnenstrom im städtischen Bauernhof nutz zu können, ließen sich die Stromkosten damit sichtlich senken. Außerdem betonte er, dass, mit der High-Tech-Firma VARTA Storage GmbH, eine in dieser Technik führendes Unternehmen in Nördlingen angesiedelt ist und wünschte dem Vorstandsvorsitzenden der VARTA Micro Gruppe und Geschäftsführer der VARTA Storage, Herbert Schein, eine weiterhin positive Firmenentwicklung.

Artikel zum gleichen Thema