B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Die B 25 Baustelle zwischen Nördlingen und Möttingen wird pünktlich fertig
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Baustelle

Die B 25 Baustelle zwischen Nördlingen und Möttingen wird pünktlich fertig

Die B 25 in Nördlingen/Möttingen. Foto: Staatliches Bauamt Augsburg.
Die B 25 in Nördlingen/Möttingen. Foto: Staatliches Bauamt Augsburg.

Die B 25 Baustelle zwischen Nördlingen und Möttingen wird, wie geplant, rechtzeitig zum Stadtmauerfest in Nördlingen fertig. Nach den umfangreichen Asphaltierungsarbeiten der letzten Wochen werden diese Woche noch die Fahrbahnmarkierung aufgebracht, sowie die Schutzeinrichtungen, Verkehrszeichen und Leitpfosten montiert. Ab Freitag, den 9. September, wird die sechswöchige Sperrung der B 25 zwischen Nördlingen und Möttingen aufgehoben.

Fertigstellung pünktlich zum Stadtmauerfest

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zwischen der Anschlussstelle Nördlingen-Süd und der Einmündung Heuweg ist ab dem 9. September 2022, planmäßig und rechtzeitig zum Nördlinger Stadtmauerfest, der dreistreifige Ausbau der B 25 abgeschlossen. Für die Verkehrsteilnehmer steht dann ein rund 2 Kilometer langer zusätzlicher und sicherer Überholfahrstreifen in Fahrtrichtung Möttingen zur Verfügung.

Sicherheit auf der Strecke wurde ausgebaut

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Während der sechswöchigen Sperrung wurden auf der B 25 rund 35.000 Quadratmeter in die Jahre gekommene Asphaltfläche erneuert. Hierzu zählt auch eine notwendige Verlängerung der Auffahrt auf die B 25 in Fahrtrichtung Norden an der Anschlussstelle Nördlingen-Süd. Der Beschleunigungsstreifen wurde auf 150 Meter Länge ausgeführt, um ein sicheres Einfädeln vor der Bahnbrücke zu ermöglichen. Um die Sicherheit auf der Strecke weiter zu verbessern, wurde neben dem Überholfahrstreifen auch eine Nothaltebucht in Fahrtrichtung Nördlingen erstellt. Fahrzeuge mit einem technischen Defekt können an dieser Stelle halten, ohne den fließenden Verkehr zu beeinträchtigen. Im Bereich des Steppachgrabens wurde ein neues, übersichtliches Brückenbauwerk erschaffen, welches den ehemaligen Durchlass für Radfahrer und landwirtschaftliche Fahrzeuge ersetzt.

Kein gefährliches Linksabbiegen auf die B 25 mehr möglich 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Ziel die zahlreichen schweren Unfälle der vergangenen Jahre an der Heuweg Einmündung zu verhindern, wurde durch die Überführung des Heuweges über die B 25 realisiert. Hierbei ist kein gefährliches Linksabbiegen von der B 25 oder Linkseinbiegen auf die B 25 mehr möglich. Diese sogenannte höhenfreie Kreuzung ermöglicht auch den landwirtschaftlichen Fahrzeugen ein Einfaches queren der B 25. 

Keine weitere Sperrung der B 25 mehr nötig

Während der Sperrung konnten bereits die Fertigteilelemente der Heuwegbrücke eingehoben werden, so dass hierfür keine zusätzliche Sperrung der B 25 mehr notwendig ist. Um die Standsicherheit der Dämme im Zuge des Heuweges, rechts und links der B 25 zu gewährleisten, wurden bereits im vergangenen Jahr insgesamt mehr als 3.500 Stück Rüttelstopfsäulen zur Verbesserung der Aufstandsfläche und mehr als 20.000 Meter Vertikaldrains zur Entwässerung der tieferliegenden Böden eingebracht. Die Sperrung des Heuweges wird voraussichtlich bis Mitte November andauern. Hier sind weitere Arbeiten an der Heuwegbrücke vorgesehen. Dieser Nachlauf war seit Beginn der Arbeiten eingetaktet und wurde für die Priorisierung der B 25 in Kauf genommen.

Entlastung für Baufirmen aufgrund der gestiegenen Energiepreise 

Insgesamt hat die Bundesrepublik Deutschland für diese Maßnahme circa 20 Millionen Euro investiert. Dieser Wert beinhaltet die Kosten für eine durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr im März 2022 eingeführte Stoffpreisgleitklausel, sowie trotz umfangreicher Baugrunduntersuchungen unvorhersehbare Kosten für Erdbauarbeiten. Die Stoffpreisgleitung dient der Entlastung von Baufirmen aufgrund der sprunghaft gestiegenen Energie- und Baustoffkosten, wie beispielsweise Benzin, Bitumen, Asphalt und Stahl.

Artikel zum gleichen Thema